Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 31

Thema: Takte pro Minute ermitteln

  1. #21
    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    8
    Danke
    1
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Wozu dient die rote markierte Addition, wenn das Ergebnis weder gespeichert wird noch in die nächste Rechnung eingeht. (Mal davon abgesehen, das sich eh nichts ändert, weil nur Null addiert wird. Aber das ist sicher auch nur ein Platzhalter für den Wert im Kommentar)
    Hast recht ist falsch.

    Code:
    ................
    ................
    NETWORK
    TITLE =Leistung berechnen
    
          U     #t_Imp_Takt; 
          UN    #s_Messung_laeuft; 
          SPBN  Nc01; 
          L     #t_TaktZeit_Dint; 
          L     L#0; //Zyklus add bzw. konst multipl.
          +D    ; 
          L     L#60000; 
          TAK   ; 
          /D    ; 
          T     #a_Leistung; 
    Nc01: NOP   0; 
    END_FUNCTION_BLOCK
    An Stelle der 0 sollte die Zykluszeit rein, da ich den Timer jeden Takt-Impuls neu starte und mir somit ein durchlauf fehlt.
    Schwankungen, kommt halt wie du sagst auf den Takt an,

    bei 600 St./min. (100ms Takt) sind 1ms 6 St.
    300 St./min. (200ms Takt) sind 1ms 1,5 St.
    150 St./min. (400ms Takt) sind 1ms 0,4 St.

    Getestet ist es nicht aber bis 100 St/min denk ich mal sollte es schon gehen, hab auch keine
    Angabe der Geschw. gelesen aber wird nicht so schnell sein.

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu Andy033 für den nützlichen Beitrag:

    hucki (18.07.2013)

  3. #22
    EMZ ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    09.10.2012
    Beiträge
    202
    Danke
    25
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Alles Klar Danke für ale Antworten.
    Waren sehr sehr sehr Hilfreich
    Habe es jetzt gelöst

    LG
    EMZ

  4. #23
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.717
    Danke
    443
    Erhielt 919 Danke für 740 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von EMZ Beitrag anzeigen
    Habe es jetzt gelöst
    Darf man auch erfahren, wie?

    Warum ist es immer so schwer, wenn man andere um Hilfe anfragt, dann am Schluß seine selbst benutzte Lösung für die nächsten Suchenden zu posten (oder wenigstens mitzuteilen, so wie im Post x)?
    Davon lebt doch so ein Forum - nicht nur nehmen, auch geben!

  5. #24
    Registriert seit
    14.10.2010
    Ort
    Telgte
    Beiträge
    654
    Danke
    97
    Erhielt 129 Danke für 99 Beiträge

    Standard

    Gibt es denn keine andere möglichkeit die Taktanzeige so zu programmieren (in FUP), dass ich nach 1-2 sekunden eine Taktzahl pro Minute bekomme, ohne 1 Minute lang zu warten, bis der Zähler 1 Minute den Takt gezählt hat??
    Ich stelle mir gerade immer noch die Frage was eine Auswertung auf diese Art für einen Sinn hat.
    Wenn ich mir die Lösungsansätze so anschaue, dann liegt der Hauptaugenmerk auf der Genauigkeit der Zeitspanne zwischen den besagten 2 Signalen.
    Und dann wird auf 1 Minute hochgerechnet...? Ok, Lasse ich mal einfach als Aufgabenstellung so im Raum stehen.

    Die Frage die sich mir beim Lesen des Thread aber eigentlich gestellt hat ist:
    Wie wird das an realen Maschinen im Maschinenbau gehandhabt und welcher Augenmerk liegt dort auf der Genauigkeit??

    Ich werde mich jetzt mal mit einem Lösungsversuch beschäftigen der den Anforderungen an unsere Maschinen
    entspricht. Mal schauen was dabei rum kommt.

    Gruß, Toki
    Programmierumgebung: Step7 V5.5, WinCCflex2008-SP3, TIA-PortalV13, MicroWinV4.0

  6. #25
    EMZ ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    09.10.2012
    Beiträge
    202
    Danke
    25
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Selbstverständlich. Es ist vielleicht eine einfache Lösung, aber ich vermute das reicht für die Funktion aus.
    Die was "HUCKI" auch schon in denm LOGO-Thread gesendet hat.

    Takt_min.jpg

    Die Maschine wird über eine Nockenwelle angesteuert. Dort wird über einen induktiven Näherungsschalter die Grundstellung abgefragt. Damit kann man dann die Taktzahl ermitteln.
    Es wäre natürlich besser, wenn ich eine noch präzisere Lösung hätte, aber ich habe denke ich mal zu wenig erfahrung.
    Könnt ihr mir sagen, wie man einen Datenbaustein erstellt ? Ich würde das auch mal gerne können. Habe mich zwar schon durch die Hilfe erkundigt, aber habs dann nicht hinbekommen, da ich mich erst seit ca. 1 1/2 mit S7 Manager beschäftige.

    LG
    EMZ

  7. #26
    Registriert seit
    14.10.2010
    Ort
    Telgte
    Beiträge
    654
    Danke
    97
    Erhielt 129 Danke für 99 Beiträge

    Standard

    Ich habe mal einen Baustein (FB) geschrieben den ich allerdings nur im PLCSIM getestet habe.
    Der Baustein ist, entgegen des Wunsches vom TE, in AWL geschrieben.
    Der FB ist aufgrund Dateninstanzzugriff nur bedingt Multiinstanzfähig, muss er aber glaub ich auch nicht sein .

    @TE
    da dir ja noch ein wenig Erfahrung mit AWL fehlt, du kannst den FB aus dem Projekt kopieren und in deinem Projekt einfügen. (in FUP)
    Du musst dann nur die Formalparameter beschalten, nach Gebrauch...

    @all
    falls jemand die Muße hat den FB zu testen, ich bin für konstruktive Kritik offen

    Gruß, Toki
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    • Dateityp: zip V05.zip (775,7 KB, 23x aufgerufen)
    Geändert von Toki0604 (21.07.2013 um 19:32 Uhr) Grund: Das Hochladen des Backup hatte wohl nicht funktioniert...
    Programmierumgebung: Step7 V5.5, WinCCflex2008-SP3, TIA-PortalV13, MicroWinV4.0

  8. #27
    Registriert seit
    14.10.2010
    Ort
    Telgte
    Beiträge
    654
    Danke
    97
    Erhielt 129 Danke für 99 Beiträge

    Standard

    Hi EMZ,
    da ich mich erst seit ca. 1 1/2 mit S7 Manager beschäftige.
    Jahre/Monate/Tage....
    Eigentlich egal, aber einen DB kann man im "Simatic Manager/Bausteinordner" mit der "rechten Maustaste/neues Objekt" einfügen erstellen.
    Das Erstellen ist aber reine Formsache. Damit umzugehen ist vielleicht etwas anderes.
    Da solltest du vielleicht dann etwas Lektüre durcharbeiten

    Gruß, Toki
    Programmierumgebung: Step7 V5.5, WinCCflex2008-SP3, TIA-PortalV13, MicroWinV4.0

  9. #28
    Registriert seit
    14.10.2010
    Ort
    Telgte
    Beiträge
    654
    Danke
    97
    Erhielt 129 Danke für 99 Beiträge

    Standard

    Zumal das dann eher ein neuer Thread (anderes Thema) sein sollte...
    Programmierumgebung: Step7 V5.5, WinCCflex2008-SP3, TIA-PortalV13, MicroWinV4.0

  10. #29
    EMZ ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    09.10.2012
    Beiträge
    202
    Danke
    25
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Ja erstellen kann ich einen Datenbausteinordner, aber mit den Funktionsbausteinen komme ich garnicht klar.
    Ich weiß nicht was ich in den Ein- und Ausgängen reinschreiben soll.
    Gibt es dazu Beispiele?

    LG
    EMZ

  11. #30
    Registriert seit
    14.10.2010
    Ort
    Telgte
    Beiträge
    654
    Danke
    97
    Erhielt 129 Danke für 99 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Der Aufruf ist nicht weiter schwer.
    Zuerst lädst du das Projekt runter und dearchivierst es über dein Step7.
    In diesem Projekt kannst du den Baustein FB1 einfach markieren und kopieren.
    Dann fügst du ihn einfach in deinem Projekt in den Bausteinordner wieder ein.
    Du arbeitest in der FUP Ansicht deines Programmeditors von Step 7.
    Du hast den Baustein geöffnet in dem du den FB verwenden / aufrufen willst.
    Links in der Übersichtsleiste deines Editors hast du Menüpunkt FB.
    Hier drin ist nun der FB1 verfügbar.
    Den brauchst du dann nur per Drag and Drop in dein freies Netzwerk ziehen.
    Die "Beschaltung" der Formalparameter dieses Bausteins kannst du dann vornehmen
    ähnlich wie ich es in dem Beispielbild eingetragen habe.
    Beim Abspeichern wird das Programm dich dann darauf hinweisen das der FB noch einen
    Datenbaustein benötigt. Diesen erstellt er dann nach bestätigen selber.
    Eigentlich bist du dann schon fertig...
    In den FAQ sind aber noch ein paar Threads die dir die Hintergründe von einem FB erläutern
    und dich auf Details der Handhabung hinweisen.
    Ich denke das dein Projekt in der Entwicklung ist und du noch keine kritischen Zustände erzeugst.
    Aber bei einem FB Aufruf (bei der Übertragung) sollte der zugehörige Instanz-DB zuerst übertragen werden,
    weil ansonsten die CPU auf Stop gehen wird.

    Probier es aus und bei Fragen kannst du dich ja wieder melden...

    Gruß, Torsten
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Programmierumgebung: Step7 V5.5, WinCCflex2008-SP3, TIA-PortalV13, MicroWinV4.0

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 29.04.2011, 23:23
  2. takte erzeugen
    Von stan_keiler im Forum Simatic
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 23.04.2010, 13:54
  3. Stückzahl pro Minute?
    Von bastler im Forum Simatic
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 30.03.2009, 08:13
  4. MoviconX (Progea)oder GP-Pro(Pro-face)
    Von mad_max im Forum HMI
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.07.2008, 11:26
  5. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.11.2005, 10:31

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •