Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 38

Thema: 317F CPU über Switch mit ET200S verbunden! Frage...

  1. #11
    Registriert seit
    16.03.2006
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.797
    Danke
    30
    Erhielt 917 Danke für 798 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    die bekommst du nicht projektiert solange kein Controller vorhanden ist.
    Die ET200 musst du ja in der HWConfig der CPU anlegen und nicht im NetPro, sie ist Bestandteil der S7 300 Station der CPU

  2. #12
    Tommy843 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.03.2012
    Beiträge
    147
    Danke
    27
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Ich muss meine Aussage zurücknehmen! Hab's hinbekommen...

  3. #13
    Registriert seit
    25.11.2008
    Ort
    Westpfalz
    Beiträge
    1.550
    Danke
    187
    Erhielt 212 Danke für 186 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Tommy843 Beitrag anzeigen
    Alle sicherheitsrelevanten Schalter/Ini's sind an den Profisafe Bausteinen angeschlossen.
    Genauso verhält es sich mit den Aktoren (Antriebe etc.).

    Zitat von Larry Laffer
    Wie stellt die Anlage die Sicherheit her ?


    Wie meinst du das?
    Theoretisch kannst du ja auch mit einem Merker einen Sicheren Ausgang (F-DO, zB Hauptventil) im F-Programm schalten.
    Hier gibt es einige Sachen bei der Programmerstellung zu beachten. Mir hat damals das Getting Started für den Anfang geholfen.

    Gruß MK
    and we all support the team (S.King - Die Arena)

  4. #14
    Tommy843 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.03.2012
    Beiträge
    147
    Danke
    27
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Zitat Zitat von Mäuseklavier Beitrag anzeigen
    Theoretisch kannst du ja auch mit einem Merker einen Sicheren Ausgang (F-DO, zB Hauptventil) im F-Programm schalten.
    Hier gibt es einige Sachen bei der Programmerstellung zu beachten. Mir hat damals das Getting Started für den Anfang geholfen.

    Gruß MK
    Lass mich raten, und genau dass darf man nicht? Sehe ich das dann richtig, das alle Befehle was sichere Aus/Eingänge betrifft von den anderen normalen "unabhängig" sein müssen?

  5. #15
    Registriert seit
    06.01.2012
    Ort
    Papenburg
    Beiträge
    114
    Danke
    25
    Erhielt 27 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Tommy843 Beitrag anzeigen
    Lass mich raten, und genau dass darf man nicht?
    Doch das ist erlaubt. Du musst dich nur entscheiden, ob du den Merker in deinem Sicherheitsteil lesend oder schreibend verwenden willst. Solltest du einen Merker gelesen haben darfst du diesen nicht schreiben!
    Hier der Link für das Handbuch. In Kapitel 8 ist der Austausch zwischen Standardprogramm und Safety beschrieben.

    Handbuch

    Gruß
    Sascha

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu Zersch für den nützlichen Beitrag:

    Tommy843 (18.07.2013)

  7. #16
    Registriert seit
    25.11.2008
    Ort
    Westpfalz
    Beiträge
    1.550
    Danke
    187
    Erhielt 212 Danke für 186 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Zersch Beitrag anzeigen
    Doch das ist erlaubt. Du musst dich nur entscheiden, ob du den Merker in deinem Sicherheitsteil lesend oder schreibend verwenden willst. Solltest du einen Merker gelesen haben darfst du diesen nicht schreiben!
    Hier der Link für das Handbuch. In Kapitel 8 ist der Austausch zwischen Standardprogramm und Safety beschrieben.
    Die Frage ist hier nicht nach erlaubt oder nicht erlaubt, sondern es geht hier um Maschinensicherheit und damit Vermeidung von Personen und Maschinenschaden, Stichworte Maschinenrichtlinie,CE,RBU,PL,SIL,Sistema,...
    Dazu steht im besagten Kapitel 8 des oben verlinkten Handbuchs bezüglich der Verwendung von Merker:

    Beispiele: Programmieren von Plausibilitätskontrollen
    ● Überprüfen Sie unsichere Daten aus dem Standard-Anwenderprogramm mit Hilfe von
    Anweisungen zum Vergleichen (Seite 473) auf Über-/Unterschreiten einer zulässigen
    Ober-/Untergrenze. Mit dem Vergleichsergebnis können Sie dann Ihre
    Sicherheitsfunktion beeinflussen.
    ● Lassen Sie mit unsicheren Signalen aus dem Standard-Anwenderprogramm, z. B. mit
    Hilfe der Anweisungen S: Ausgang setzen (STEP 7 Safety Advanced V11) (Seite 38 ,
    R: Ausgang rücksetzen (STEP 7 Safety Advanced V11) (Seite 387) oder SR: Flipflop
    setzen/rücksetzen (STEP 7 Safety Advanced V11) (Seite 390) nur das Ausschalten eines
    Motors zu, jedoch kein Einschalten.
    Verknüpfen Sie für Einschaltvorgänge unsichere Signale aus dem Standard-
    Anwenderprogramm z. B. mit Hilfe der Anweisung UND-Verknüpfung mit
    Einschaltbedingungen, die Sie aus fehlersicheren Signalen ableiten.

    Beachten Sie, wenn Sie unsichere Daten im Sicherheitsprogramm verarbeiten möchten,
    dass sich nicht alle unsicheren Daten in hinreichend einfacher Weise auf Plausibilität prüfen
    lassen.
    Andernfalls bräuchten wir die ganze Sicherheitstechnik ja auch nicht.
    Siemens lässt vieles nicht zu, z.B. Schreiben eines Sicheren Ausgang oder F-DB im Standardprogramm, aber es
    gibt auch Sachen wo man im Sicherheitsteil murksen kann und nur ein Hinweis im Handbuch steht.
    Kapitel 11 auch ganz interessant.

    Gruß MK
    and we all support the team (S.King - Die Arena)

  8. #17
    Registriert seit
    06.01.2012
    Ort
    Papenburg
    Beiträge
    114
    Danke
    25
    Erhielt 27 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Mäuseklavier Beitrag anzeigen
    Die Frage ist hier nicht nach erlaubt oder nicht erlaubt
    Ich denke, wenn sich jemand mit der Programmierung einer Fail Safe SPS beschäftigt, dann sollte man davon ausgehen, dass derjenige weiß worum es dabei geht.

  9. #18
    Tommy843 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.03.2012
    Beiträge
    147
    Danke
    27
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Sorry, aber muss das Thema gerade nochmal auf den Tisch legen!

    Also ich für meinen Teil würde mich nicht damit BESCHÄFTIGEN, wenn ich WÜSSTE worum es dabei geht. Ich befasse mich mit der Geschichte, weil ich das richtig machen will und auch muss, gerade wegen bereits genannten Schäden die entstehen können.

    Laut "Handbuch" darf man also mit einem Hilfsmerker aus dem F-Programm das Standard-Anwenderprogramm quasi ausschalten?
    Hab das noch nicht so verstanden, obwohl ich das Getting started bereits durch habe. Schwierig wird's doch eigentlich nur, wenn ich ein Signal aus dem Standard-Anwenderprogramm in mein F-Programm übernehmen muss oder?

    Wäre schön noch einmal etwas Feedback zu bekommen...

  10. #19
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.726
    Danke
    398
    Erhielt 2.401 Danke für 2.001 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    das ist wieder so eine Frage, die sich nicht so einfach pauschalisieren läßt.

    Ich gebe dir mal ein Beispiel, das mir so einfällt.
    Ich habe einen Zylinder, der nur arbeiten darf, wenn die Sicherheitstür vor ihm geschlossen ist (und natürlich kein Not-Aus und Steuerspannung Ein und Druckluft Ein).
    Den Fahrbefehl für den Zylinder (Merker) erhalte ich aus meinem "normalen" Programm. Diesen Merker greife ich im F-Programm auf und verschalte ihn mit den anderen genannten Bedingungen (und ggf. Überwachungen davon) und leite das dann auf den F-Out, der den Zylinder schaltet.
    In diesem Beispiel (oder anderen ähnlichen) gibt der Merker zwar den Befehl, angenommen wird er aber nur, wenn die F-Technik das zulässt.

    Umgekehrt genauso :
    Du möchtest einen Zustand deiner F-Technik (z.B. Steuerspannung Ein) als einfache Meldung in deinem Ablauf-Programm mit abfragen für z.B. Verriegelungen. Hier kannst du dann auch im F-Teil den Merker zuweisen und den dann im Ablauf-Prg. verwenden. Er hat dann halt nur eben keine "sichere" Funktion sondern du setzt ihn informell ein.

    Es gibt da sicher noch 1000 andere Beispiele - mir ist jetzt nun das eingefallen.
    Was hast du denn vor ?

    Gruß
    Larry

  11. #20
    Tommy843 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.03.2012
    Beiträge
    147
    Danke
    27
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    Hallo,
    das ist wieder so eine Frage, die sich nicht so einfach pauschalisieren läßt.

    Ich gebe dir mal ein Beispiel, das mir so einfällt.
    Ich habe einen Zylinder, der nur arbeiten darf, wenn die Sicherheitstür vor ihm geschlossen ist (und natürlich kein Not-Aus und Steuerspannung Ein und Druckluft Ein).
    Den Fahrbefehl für den Zylinder (Merker) erhalte ich aus meinem "normalen" Programm. Diesen Merker greife ich im F-Programm auf und verschalte ihn mit den anderen genannten Bedingungen (und ggf. Überwachungen davon) und leite das dann auf den F-Out, der den Zylinder schaltet.
    In diesem Beispiel (oder anderen ähnlichen) gibt der Merker zwar den Befehl, angenommen wird er aber nur, wenn die F-Technik das zulässt.

    Umgekehrt genauso :
    Du möchtest einen Zustand deiner F-Technik (z.B. Steuerspannung Ein) als einfache Meldung in deinem Ablauf-Programm mit abfragen für z.B. Verriegelungen. Hier kannst du dann auch im F-Teil den Merker zuweisen und den dann im Ablauf-Prg. verwenden. Er hat dann halt nur eben keine "sichere" Funktion sondern du setzt ihn informell ein.

    Es gibt da sicher noch 1000 andere Beispiele - mir ist jetzt nun das eingefallen.
    Was hast du denn vor ?

    Gruß
    Larry
    Also,

    ich habe eine Merkerschrittkette. Die soll komplett rückgesetzt werden wenn die F-Technik (sprich Schutztür offen oder Not-Aus drin)auslöst.
    Ich wollte das über einen Hilfsmerker machen. Wäre das F-Sinngemäß richtig?

    Gruß

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.11.2012, 11:36
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.03.2012, 18:21
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.07.2011, 12:39
  4. CPU verbunden über MPI
    Von milmu im Forum Feldbusse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.05.2010, 12:47
  5. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 04.05.2010, 08:45

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •