Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Aktoren über Drehgeber auslösen

  1. #1
    Registriert seit
    12.09.2012
    Beiträge
    961
    Danke
    183
    Erhielt 23 Danke für 22 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi Ihr,

    es geht darum über einen Profibus-Absolutdrehgeber verschiedene Aktoren bei best. Winkelgraden auszulösen.

    Dazu hätte ich folgende Fragen:

    1)
    Der Drehgeber selbst hat eine Aktualisierung der Position von 100µs. Eingesetzt werden soll eine CPU 315-2DP. Die Länge der Profibusleitungen beschränkt sich auf wenige Meter. Soweit ich weiß, bekommt dann die SPS vom Drehgeber Datenworte übermittelt. Kann man ungefähr sagen, wie schnell so eine beschriebene Applikation in der Praxis sein wird; also sprechen wir hier dann von ms?

    2)
    In der S7-1200 finde ich unter FUP zum Beispiel einen Baustein "IN_RANGE", der einen Wert am Eingang mit einem Min- und einem Max-Wert vergleicht und wenn er sich innerhalb dieses Bereiches befindet, kann z.B. ein Aktor augelöst werden. Ich finde so einen Baustein im SimaticManager nicht oder habe ich ihn nur übersehen?

    3)
    Einen sogn. Zählerbaustein (schnelle Zählereingänge) brauche ich dann eigentlich nicht, oder?

    Schon mal vielen Dank...
    LG
    spirit
    Zitieren Zitieren Aktoren über Drehgeber auslösen  

  2. #2
    Registriert seit
    29.10.2010
    Beiträge
    553
    Danke
    57
    Erhielt 39 Danke für 37 Beiträge

    Standard

    Hi,

    zu 2)

    den In_Range Baustein kannst du doch auch mit 2 Vergleichern und einem UND-Baustein machen.

    Tschö dentech

  3. #3
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.716
    Danke
    398
    Erhielt 2.398 Danke für 1.998 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    zu 1.) die Aktualiserungszeit könnte hier durchaus im bereich 1 - 2 ms liegen (Bustakt 1,5 MBit/s und nicht allzu viele andere Teilnehmer a,m Bus)

    zu 2.) siehe Dentech

    zu 3.) nein, einen Zählerbaustein in dem Sinne brauchst du nicht. Ggf. mußt du trotzdem (wenn eine Anlagen-Umdrehung nicht genau eine Geber-Umdrehung ist) etwas "manipulieren".

    Gruß
    Larry
    Geändert von Larry Laffer (23.07.2013 um 11:46 Uhr)

  4. #4
    Avatar von spirit
    spirit ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.09.2012
    Beiträge
    961
    Danke
    183
    Erhielt 23 Danke für 22 Beiträge

    Standard

    Lieben Dank euch!

    Das heißt also im Grunde brauche ich keine weiteren SPS-Komponenten (also nur CPU und DI/DO's), um die gestellte Aufgabe zu erfüllen, richtig?

    @Larry: Ist die von dir angegebene Aktualisierungszeit irgendwie berechnet oder beruht sie auf Erfahrungswerten; oder anders gefragt, wie kompliziert ist es diese zu berechnen?
    LG
    spirit

  5. #5
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.716
    Danke
    398
    Erhielt 2.398 Danke für 1.998 Beiträge

    Standard

    Da ich ja sehr wenig über dein Vorhaben weiß ist das schwer einzuschätzen ob und ggf. was du noch brauchst ...

    Die Aktualisierungszeit war ein Schätzwert aus Erfahrung.
    Du kannst das aber auch in der HW-Konfig bei der "Eigenschaften des Profibus - Netzeinstellungen - Busparameter - Ttr typisch" nachsehen (Ttr = Target Rotationtime - also die Umlaufzeit im Bus).

    Gruß
    Larry

  6. #6
    Avatar von spirit
    spirit ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.09.2012
    Beiträge
    961
    Danke
    183
    Erhielt 23 Danke für 22 Beiträge

    Standard

    Ja ok danke Larry,

    aber das Nachsehen in der HW-Konfig. klappt natürllich erst, wenn das System steht und nicht als Vorabinfo, welche Geschw. erreichbar ist...

    Wenn ich das also richtig verstanden habe, so hilft hier bei der Planung im Grunde nur die Erfahrung!

    Denn es könnte ja sein, dass eine Aktualisierungszeit von 2ms für eine Anwendung nicht ausreichend ist - dann müssen vermutlich zusätzlich andere Komponenten eingesetzt werden.
    LG
    spirit

  7. #7
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.716
    Danke
    398
    Erhielt 2.398 Danke für 1.998 Beiträge

    Standard

    ... es könnte auch sein, dass der jeweilige Geber die Bus-Aktualisierungsrate in sich selbst gar nicht schafft. Er wird dann zwar vielleicht im Millisekunden-Takt abgefragt - liefert aber nur alle 5 ms einen neuen Wert (das ist jetzt aber eher pauschal - dein Absolutwertgeber sollte das können).
    Hinzu kommt, dass du ja auch noch eine SPS-Zykluszeit hast.

    Was willst du denn nun genau machen ?

    Gruß
    Larry

  8. #8
    Registriert seit
    19.07.2010
    Beiträge
    1.289
    Danke
    213
    Erhielt 267 Danke für 233 Beiträge

    Standard

    Unterm Strich hört sich das nach Nockenschaltwerk an. Wenn du mit niedriger Drehzahl arbeitest und es nicht besonders genau gehen muss ist sowas durchaus ausreichend. Ich kann mich an eine Extenterpresse erinnern, da hätte ich mit deiner Anordnung wahrscheinlich jede Menge Müll produziert.
    mfG Aventinus

  9. #9
    Avatar von spirit
    spirit ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.09.2012
    Beiträge
    961
    Danke
    183
    Erhielt 23 Danke für 22 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen

    Was willst du denn nun genau machen ?

    Gruß
    Larry
    Nun, es sollen "einfach" bei einem vorgegebenem Maschinentakt von ca. 600ms mehrere Zylinder/Motoren winkelabhängig betätigt werden. Auf dieser Maschine werden Metallteile bearbeitet. Das heißt beim nächsten Takt muss die Bearbeitung abgeschlossen sein und ein neues Werkstück wird bearbeitet...

    Noch handelt es sich um Vorüberlegungen um die richtige HW auszuwählen.
    LG
    spirit

  10. #10
    Registriert seit
    19.07.2010
    Beiträge
    1.289
    Danke
    213
    Erhielt 267 Danke für 233 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Da würde ich mir eher Gedanken über eine FM352 machen. Aber frag mich jetzt nicht um die genaue Konfiguration.

    Bei 600 ms pro Takt hast du nicht viel Zeit zu verschenken. Da bist du wahrscheinlich mit dem eletronischen Nockenschaltwerk besser dran.
    mfG Aventinus

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.05.2012, 00:33
  2. Auslösen einer gefahrbringenden Bewegung über Bedienung Touchpanel
    Von Thomas Linke im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.05.2012, 01:45
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.12.2008, 16:47
  4. Drehgeber über Profibus an S7
    Von ssound1de im Forum Feldbusse
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.09.2008, 14:12
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.02.2008, 17:09

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •