Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Thema: Problem Analogwertberechnung

  1. #1
    Registriert seit
    03.10.2008
    Beiträge
    232
    Danke
    8
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo
    Ich habe folgendes Problem:
    Ein Analogwert 4-20mA wird von einen Sensor in eine Wago Analogeingangsbaugruppe (4-20mA) eingespeist.
    Über eine Wago Analogausgangsbaugruppe (0-20mA) soll der Wert an ein Display (0-20mA) weitergegeben werden.

    Im Programm skaliere ich mit dem FC105 wie folgt:
    LO entspricht 0 und HI entspricht 6500



    Danach habe ich den FC106 zum deskalieren genommen:
    LO entspricht 0 und HI entspricht 6500

    Der vom Sensor im Moment gelieferte Analogwert entspricht 2000.
    Der Wert am Display sollte ja nun eigentlich auch 2000 sein, ist er aber leider nicht, er liegt bei ca. 2700.
    Kann mir jemand sagen, wo da mein Fehler liegt?

    MfG
    bastler
    Zitieren Zitieren Problem Analogwertberechnung  

  2. #2
    Registriert seit
    19.07.2010
    Beiträge
    1.289
    Danke
    213
    Erhielt 267 Danke für 233 Beiträge

    Standard

    Wie wird der Analgowert in den beiden Baugruppen skaliert.

    Bei Siemens entspricht ja 4-20mA 0-27648 bzw. 0-20mA ebenfalls 27648.

    Ich fürchte dass da was nicht ganz passt.

    Es dürfte schon nicht passen wenn du den Analogwert von der E-Baugruppe direkt auf die A-Baugruppe hängen würdest.
    mfG Aventinus

  3. #3
    bastler ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.10.2008
    Beiträge
    232
    Danke
    8
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Bei Siemens entspricht ja 4-20mA 0-27648 bzw. 0-20mA ebenfalls 27648
    Aber ich habe ja einen zur Eingangsbaugruppe passenden Analogwert (4-20mA) und das Signal (0-20mA) der Ausgangsbaugruppe ist passend zum Display.
    Hab mal ein Bild von meinen Programm angehängt!

    Skalierung.png
    Geändert von bastler (30.07.2013 um 12:39 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.716
    Danke
    443
    Erhielt 914 Danke für 739 Beiträge

    Standard

    Du hast aber am Eingang den kleinstmöglichen Wert von 4mA und nicht 0mA. Das entspräche bei Deiner jetzigen SKalierung 1300.
    Ich denke, die mußt Du beim LO des FC105 als Negativwert eingeben, damit die 4mA dann 0 entsprechen.
    Also LO = -1300.

    Bis jetzt machst Du ja im Prinzip nichts anderes als PAW272 = PEW272 über den Umweg Skalieren/Deskalieren (den Du ohne weitere Verwendung des MD200 Dir sparen könntest).
    Ich denke es muß aber PAW = ( PEW - 1300 [Offset 4mA] ) / 16 [mA Messbereich] * 20 [mA Ausgabebereich] lauten.



    PS: Ich hoffe, dass ich hier jetzt keinen Stuss erzählt habe. Ich mach' das nur gaaanz selten im RL.

  5. #5
    Registriert seit
    19.07.2010
    Beiträge
    1.289
    Danke
    213
    Erhielt 267 Danke für 233 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von hucki Beitrag anzeigen
    Du hast aber am Eingang den kleinstmöglichen Wert von 4mA und nicht 0mA. Das entspräche bei Deiner jetzigen SKalierung 1300.
    Ich denke, die mußt Du beim LO des FC105 als Negativwert eingeben, damit die 4mA dann 0 entsprechen.
    Also LO = -1300.

    Bis jetzt machst Du ja im Prinzip nichts anderes als PAW272 = PEW272 über den Umweg Skalieren/Deskalieren (den Du ohne weitere Verwendung des MD200 Dir sparen könntest).
    Ich denke es muß aber PAW = ( PEW - 1300 [Offset 4mA] ) / 16 [mA Messbereich] * 20 [mA Ausgabebereich] lauten.



    PS: Ich hoffe, dass ich hier jetzt keinen Stuss erzählt habe. Ich mach' das nur gaaanz selten im RL.
    Genau das wollte ich mit der Frage eingangs wissen.

    Welcher Zahlenwert kommt über das PEW bei 4mA?
    Ausserdem ist für Scale und Unscale auch wichtig welcher Zahlenwert bei 20mA kommt. Die Berechnung im den FC´s basiert darauf, dass 20mA = 27648.
    mfG Aventinus

  6. #6
    Registriert seit
    20.08.2003
    Beiträge
    275
    Danke
    38
    Erhielt 32 Danke für 31 Beiträge

    Standard

    ..die Wago Analogbaugruppen haben einen anderen Wertebereich als die Siemens-Baugruppen
    wie oben schon beschrieben haben Siemens Analogbaugruppen einen Wertebereich von 0 ... + 27648 [unipolar]
    wogegen die Wago Baugruppen einen Wertebereich von 0... 32767 (750-474) haben da ist mit dem FC105 nix zu machen, da der nur Werte bis 27648 verarbeiten kann...

    mfg.

  7. #7
    bastler ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.10.2008
    Beiträge
    232
    Danke
    8
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Ich hab jetzt den FC105 bzw. FC106 so "hingebogen", dass es einigermaßen passt. Aber so richtig gefällt mir das nicht.
    @Rayk, wie kann ich denn das Problem lösen, wenn der FC105 und FC106 nicht funktionieren?

  8. #8
    Registriert seit
    21.02.2011
    Ort
    Deutschland, Baden-Würtemberg
    Beiträge
    990
    Danke
    115
    Erhielt 125 Danke für 100 Beiträge

    Standard

    Du kannst dir den Skalierbaustein doch einfach selber schreiben, oder?

  9. #9
    bastler ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.10.2008
    Beiträge
    232
    Danke
    8
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    @KingHelmer, so fit bin ich leider nicht mit programmieren!

  10. #10
    Registriert seit
    21.02.2011
    Ort
    Deutschland, Baden-Würtemberg
    Beiträge
    990
    Danke
    115
    Erhielt 125 Danke für 100 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    @KingHelmer, so fit bin ich leider nicht mit programmieren!
    Sorry, ich wollte auf keinen Schlips treten.
    Hat man bei den Siemens Bausteinen eigentlich zugriff auf den Code oder ist dieser (vermutlich leider) passwortgeschützt?
    Sonst könnte man den Baustein selbst eventuell auf deine Bedürfnisse zuschneiden.

Ähnliche Themen

  1. OPC Problem routen problem
    Von kpeter im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.08.2010, 19:54

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •