Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Timer

  1. #1
    Registriert seit
    25.01.2012
    Beiträge
    125
    Danke
    28
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich möchte gerne zwei Eingänge prüfen und wenn einer von ihnen 1 ist soll ein Timer von 1Minute starten. Wenn der Timer ausgelaufen ist sollen diverse Befehle abgearbeitet werden.

    Ich versuche mich gerade in die ganze Timer-Thematik einzulesen, aber irgendwie versteh ich nicht so recht, wie man das ganze mit AWL realisiert

    Gruß
    Zitieren Zitieren Timer  

  2. #2
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.738
    Danke
    444
    Erhielt 924 Danke für 744 Beiträge

    Standard

    Dann erstell Dir doch das Ganze in FUP/KOP und schalte zu AWL um:
    Code:
          U(    
          O     #Eingang_1
          O     #Eingang_2
          )     
          L     S5T#1M
          SE    T      0
          NOP   0
          NOP   0
          NOP   0
          U     T      0
          =     #Start_Befehle
    
    Dann kannst Du noch die ganzen FUP/KOP-Sachen entfernen:
    Code:
          O     #Eingang_1
          O     #Eingang_2
          L     S5T#1M
          SE    T      0
    
          U     T      0
          =     #Start_Befehle
    
    Fertig.


    Oder gleich mit IEC-Timer:
    Code:
          O     #Eingang_1
          O     #Eingang_2
          =     #Start_Timer
    
          CALL  "TON"
           IN:=#Start_Timer
           PT:=T#1M
           Q :=#Start_Befehle
           ET:=
    Wenn der Eingang nicht die ganze Minute an sein sollen muss, brauchst Du bei der ODER-Verknüpfung keine Zuweisung sondern ein SETZEN.

  3. #3
    TimeOUT ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.01.2012
    Beiträge
    125
    Danke
    28
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Signalisiert mir der Ausgang Q bei 1 oder 0, dass die Zeit von 1Minute abgelaufen ist?

  4. #4
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.788
    Danke
    398
    Erhielt 2.414 Danke für 2.010 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    im Falle eines SE-Timers oder eines TON erhälst du die "1" wenn der Timer durchgelaufen ist.
    Für diesen Timer muß der Eingang die ganze Zeit anstehen ...

    Gruß
    Larry

  5. #5
    TimeOUT ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.01.2012
    Beiträge
    125
    Danke
    28
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Also zur Zeit benutze ich den SFB3, da liefert Q eine 0 , wenn der Timer abgelaufen ist.

    Was ich nun vor habe ist:
    Ich setze ein Start Bit, das bleibt auf 1
    Solange Start = 1
    Timer läuft runter (5sekunden) bis -> Q =0
    Q abfragen und wenn 0 Diverse Befehle ausführen
    Gleichzeitig, zur Ausführung der Befehle, hat sich der Timer wieder resettet und läuft bereits wieder von 5 Sekunden runter auf 0.

    Das soll er so lange wiederholen, bis ich ein Stop setze

    Hoffe es wurde ein bisschen klar, was ich vorhabe

  6. #6
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.788
    Danke
    398
    Erhielt 2.414 Danke für 2.010 Beiträge

    Standard

    ... dann würde ich trotzdem das Beispiel mit den TON-Timer von hucki nehmen und in die Verknüpfung vor den "Start_Timer" den "Start_Befehle" als UND mit hineinschalten ...

    Gruß
    Larry

  7. #7
    TimeOUT ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.01.2012
    Beiträge
    125
    Danke
    28
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Also zur Zeit benutze ich den SFB3, da liefert Q eine 0 , wenn der Timer abgelaufen ist.

    Was ich nun vor habe ist:
    Ich setze ein Start Bit, das bleibt auf 1
    Solange Start = 1
    Timer läuft runter (5sekunden) bis -> Q =0
    Q abfragen und wenn 0 Diverse Befehle ausführen
    Gleichzeitig, zur Ausführung der Befehle, hat sich der Timer wieder resettet und läuft bereits wieder von 5 Sekunden runter auf 0.

    Das soll er so lange wiederholen, bis ich ein Stop setze

    Hoffe es wurde ein bisschen klar, was ich vorhabe

    Code:
    U start
    S startcountdown
    spb tim
    spa end
    
    tim: call "TP" , DB1
    IN := Startcountdown
    PT:= T#5s
    Q := StartRoutine
    ET:= 
    
    UN Startroutine
    R StartCountdown
    
    //Befehle...
    
    end: nop 0

  8. #8
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.788
    Danke
    398
    Erhielt 2.414 Danke für 2.010 Beiträge

    Standard

    Ähhh ... einen Timer zu überspringen kommt gar nicht gut.
    Der möchte am Eingang IMMER einen Flankenwechsel erkennen können (und zwar sowohl den von 0->1 als auch den von 1->0).
    Das würde dein Sprung verhindern.
    Nimm das Beispiel, dass ich gesagt wie ich es gesagt habe ...

    Gruß
    Larry

  9. #9
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.738
    Danke
    444
    Erhielt 924 Danke für 744 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von TimeOUT Beitrag anzeigen
    ich möchte gerne zwei Eingänge prüfen und wenn einer von ihnen 1 ist soll ein Timer von 1Minute starten.
    Zitat Zitat von TimeOUT Beitrag anzeigen
    Also zur Zeit benutze ich den SFB3, da liefert Q eine 0 , wenn der Timer abgelaufen ist.

    Was ich nun vor habe ist:
    Ich setze ein Start Bit, das bleibt auf 1
    Solange Start = 1
    Timer läuft runter (5sekunden) bis -> Q =0
    Q abfragen und wenn 0 Diverse Befehle ausführen
    Gleichzeitig, zur Ausführung der Befehle, hat sich der Timer wieder resettet und läuft bereits wieder von 5 Sekunden runter auf 0.

    Das soll er so lange wiederholen, bis ich ein Stop setze
    ...
    Wo ist der 2. Eingang abgeblieben?
    Wo ist die Minute abgeblieben?

    Und vor allem:
    Warum rollst Du die Augen, wenn Du nicht in der Lage bist, Deinen Sch.. beim ersten Mal richtig zu erklären.
    Das kann ich ja ab!


    Also dann so (wollen mal nicht so sein):
    Code:
          U     #Start
          UN    #Countdown_abgelaufen
          =     #Start_Countdown
    
          CALL  "TON"
           IN:=#Start_Countdown
           PT:=T#1M                           // oder meinetwegen auch T#5s, wie's beliebt
           Q :=#Countdown_abgelaufen
           ET:=
    
          U      #Countdown_abgelaufen
          ...                                 // Befehlsausführung starten
    

  10. #10
    TimeOUT ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.01.2012
    Beiträge
    125
    Danke
    28
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ganz ruhig!
    Was so ein Smiley alles bewirken kann :O
    Evtl. war es unpassend gewählt an dieser Stelle.

    Habe es jetzt soweit hinbekommen, auch dank deinem Beispiel zu "TON"
    Die Idee mit den 2 Eingängen habe ich dann verworfen und es anders gelöst.

    Danke und Gruß

Ähnliche Themen

  1. TIMER in DB
    Von emilio20 im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.10.2012, 14:49
  2. Retentetive Timer On delay (Allen Bradley Timer RTO)
    Von Andy Latte im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.07.2012, 19:23
  3. Timer
    Von lieuthnant im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.01.2010, 14:33
  4. Suche Ersatz für IFM TIMER LG ( Logik Timer)
    Von GrafLaugenkotz im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.01.2007, 17:02
  5. S7 Timer
    Von Elektro im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.11.2006, 11:30

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •