Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23

Thema: Leitsystem für Simatic S7 S5 PCS7

  1. #11
    ellmecc ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    09.03.2012
    Beiträge
    24
    Danke
    8
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Dank euch.

    Mir wahr der unterscheid zwischen WinCC und WinCC Felxible nicht so ganz klar.
    Werde mir das WinCC jetzt mal genauer anschauen.

    Grüße

  2. #12
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Also mit flex wirst du vermutlich nicht glücklich.

    Ich würde mir Gedanken machen, ob du dir nicht eine PLC als Serverdienst zubaust. So zunächst als Datensammler.
    Damit kannst du dir alle Optionen offen halten. Zunächst Beobachten und Überwachen.
    Im nächsten Schritt dann Steuern.
    Nach meiner Meinung hat solch eine Lösung den Charme, dass es keine Einschränkung während der Produktion gibt.


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  3. #13
    ellmecc ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    09.03.2012
    Beiträge
    24
    Danke
    8
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    @bike,
    Keine schlechte Idee.
    Könnte bei einigen Anlagenteilen super funktionieren.

  4. #14
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von ellmecc Beitrag anzeigen
    @bike,
    Keine schlechte Idee.
    Könnte bei einigen Anlagenteilen super funktionieren.
    Du kannst ja nur mit einigen anfangen.
    Wir kennen das Problem leider zu genüge.
    Wenn nach 10 Jahren bei der Triebwerksfertigung alles überwacht und gespeichert werden muss.

    Wenn mehr wissen willst, just ask.


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu bike für den nützlichen Beitrag:

    ellmecc (19.08.2013)

  6. #15
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.476
    Danke
    1.140
    Erhielt 1.238 Danke für 971 Beiträge

    Standard

    Das Ganze steht und fällt mit der Definition der Schnittstellen.
    Wer braucht wann welche Daten, wo kommen die Daten her und wo müssen sie wie gespeichert werden.

    Eine SPS als Gateway / Übersetzer ist sicher von Vorteil. Sei es nur um irgendwelche Typ- oder Teilenummern umzuschlüsseln.

    Wenn es ein richtiges Leitsystem werden soll, dann ist WinCC auch nur ein Gateway zwischen Fertigungssystem (SAP oder sonstwas) und den Steuerungen. Mit dem Scriptsystem von WinCC kannst z.B. sehr gut auf weitere Datenbanken (SQL-Server, Oracle ...) zugreifen und Daten übertragen.

    Wichtig ist in diesem Zusammenhang auch immer eine Ausfallbetrachtung. Was passiert wenn welches System steht?
    Macht es Sinn Daten lokal zu puffern ...

    Alles in allem ein schönes Thema ... oder auch nicht

    Gruß
    Dieter

  7. #16
    ellmecc ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    09.03.2012
    Beiträge
    24
    Danke
    8
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Nun ja eben diese Schnittstellen sind noch genauer zu definieren.
    Teilweise gibt es schon Autonome Systeme welche schon mal die wichtigsten (gesetzlich vorgeschriebenen) Daten sammeln und abspeichern.

    Eine SPS als Gateway oder Übersetzer könnte dann nicht nur als Leitsystem Schnittstelle sondern auch gleich als M2M logic Schnittstelle funktionieren.
    Nur hab ich halt dann auch etwas Doppelarbeit....

    Es soll auf jeden Fall ein richtiges Leitsystem mit Schnittstellen zu Fertigungssystemen werden.
    Priorität hat jedoch zur Zeit die Datenarchivierung, Prozessoptimierung und Diagnose.
    Zugriffe auf Datenbanken sind natürlich auch nötig, schön wenn das über ein flexibles Scriptsystem machbar ist.
    Gibt's da denn auch einen vernünftigen Debugger?
    Habe da leider schon schlechte Erfahrungen gemacht...

    Natürlich darf das System dann so gut wie nie stehen, habe da schon was von redundanten Servern gelesen.
    Eine Lokale Pufferung währe auch keine schlechte Idee, könnte allerdings oft ein Ressourcen Problem geben, bei der knappen Hardware Auslegung.

    Danke,
    Grüße

  8. #17
    ellmecc ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    09.03.2012
    Beiträge
    24
    Danke
    8
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Was würde sich denn als Gateway Steuerung anbieten?
    Dachte an ein PC-based Controller um möglichst flexibel zu sein.
    Wahrscheinlich sogar ein Panel.

  9. #18
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.476
    Danke
    1.140
    Erhielt 1.238 Danke für 971 Beiträge

    Standard

    Du willst eine eierlegende Wollmilch-Sau.
    Dagegen ist nichts einzuwenden und es lässt sich auch alles umsetzen.
    Allerdings besteht die Gefahr, dass man sich da sehr schnell verrennt

    Die Schnittstellen zu eurem ERP-System mußt du als erstes abklären.
    Das Thema wirst du kaum alleine umsetzen können.
    Teilweise sind hier an den Maschinen Materialflussrechner notwendig.
    Auf diesen kann dann weitere Software (WinCC-Client, Soft-SPS, ...) für zusätzliche Aufgaben installiert werden.
    Bei so einem Konzept ist dann kein Gateway notwendig und aufgrund des dezentralen Aufbaus ist die Ausfallsicherheit des Gesamtsystems recht hoch.

    Hast du viele verkettete Einfachanlagen, dann ist es evtl. schwierig hier überall eine vernünftige Kopplung hinzu bekommen. Hier kann eine übergeordnete SPS als Gateway Vorteile bieten.
    Du hast eine definierte Schnittstelle gegenüber dem ERP-System und kannst deine Daten von und zu den Maschinen selber handeln. Wichtig bei der Auslegung ist hier die Anzahl der benötigten Verbindungen.
    Deshalb kann hier auch große 300er oder 400er S7 notwendig sein. Nicht zu unterschätzender Vorteil ist auch der Status. Es ist schon nett, wenn man der PC-Truppe ihre gesendeten Daten in Form eines DB-Ausdrucks um die Ohren hauen kann, weil Formate nicht der Vorgabe entsprechen

    "Normale" Datenarchivierung von Prozesswerten, Störungen und deren Visualisierung ist bei allen System Standard. Jedes hat hier Vor- und Nachteile und spezifische Eigenheiten.

    Gruß
    Dieter

  10. #19
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.626
    Danke
    911
    Erhielt 656 Danke für 542 Beiträge

    Standard

    Also ohne wirklich detaillierte Anforderungen wird es (für uns und Dich) schwer, das optimale System herauszufinden. DA bleibt Dir nur erstmal übrig, Dich mit den verschiedenen Systemen auseinanderzusetzten (lesen, rumspielen, VM aufbauen, Vertreter bestellen, Schulung besuchen, Forum lesen etc.). Dann kannst Du, wenn Du mal konkrete Anforderungen weisst, Dich für das Richtige entscheiden.

    Wenn Du Koppel-SPSn (S7-400) einsetzen willst, kannst Du dann doch wieder PCS7 nehmen... aber kommt halt immer auf die Einzelheiten drauf an. An PCS7 kannst Du halt die ganzen Fremd-Klein-Steuerungen nicht direkt dranhängen, aber über ne S7-400 geht das und macht u.U. auch Sinn...

    Gruß.

  11. #20
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von ducati Beitrag anzeigen
    Also ohne wirklich detaillierte Anforderungen wird es (für uns und Dich) schwer, das optimale System herauszufinden.

    Genau darum geht es.
    Was ist optimal?
    Es macht wie auch einräumst die Möglichkeit über KoppelPLC zunächst einmal alles zusammen zu fassen.
    Wenn alles bzw sehr viel angezeigt wird, dann klärt sich auch ggF was wirklich notwendig ist.

    Klar kostet eine 416 oder so, doch macht es Sinn, zuerst die EierlegendeWollmilchsau zu suchen?
    Lieber 80% erreichen als 100% an sich vorbeilaufen zu lassen.


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

Ähnliche Themen

  1. SEW Movitrac FU an PCS7 Leitsystem
    Von Lumpi im Forum SEW-EURODRIVE
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.06.2012, 21:25
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 07.02.2011, 21:59
  3. Chipkarten für Simatic-Logon (PCS7)
    Von Wastel im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.05.2006, 15:57
  4. Protokoll für Leitsystem
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.04.2005, 15:46
  5. Simatic PCS7
    Von Anonymous im Forum HMI
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.11.2003, 19:47

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •