Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 45

Thema: Vollkommen Unerfahrener sucht Hilfe bei der Planung seiner Haustechnik mit SPS.

  1. #31
    Registriert seit
    27.11.2009
    Ort
    BW - Ecke Ulm
    Beiträge
    438
    Danke
    135
    Erhielt 36 Danke für 33 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi,

    Zitat Zitat von Jochen Kühner Beitrag anzeigen
    Was für Rauchmelder hast du denn eingebaut?
    Hager TG50x Rauchmelder/Wärmemelder.
    In Küche und den Bädern die Wärmemelder und in den restlichen Räumen Rauchmelder. Hab die Batteriemodelle. Aller über ne 2x2x0,6 miteinander vernetzt. Würde allerdings heute die 230V Teile nehmen. Nach ca. zwei bis drei Jahren sind die Standardbatterien leer und Lithium-Batterien die 10 Jahre halten sollen liegen bei 15 EUR das Stück.

    Zitat Zitat von Jochen Kühner Beitrag anzeigen
    Heizung: Ich hab da die Raumtemperatur per PT100 ermittelt, und steuere die Ventile der Fußbodenheizung per SPS! Die Steuerung der Heizungsanlage ist damit geplant: http://openv.wikispaces.com/Die+Optolink+Schnittstelle ne serielle Schnittstelle für die SPS hab Ich.
    Für meine Vaillant Sole-Heizung gibt es Schnittstelle. Bzw. es gibt den tollen eBus. Der ist genormt aber jeder Hersteller kann im "vendor specific" Adressraum machen was er will und das macht Vaillant zu hauf. Dafür gibt es zwar im IP-Syncom Forum und im KNX-Forum Adapters für. Aber das macht erstmal auch so kein Spaß.
    Zum Thema PT100 siehe nexter Punkt.

    Zitat Zitat von Jochen Kühner Beitrag anzeigen
    EIB/KNX für Eigänge, war das nicht sau teuer? Ich hab da 12*0.5 Telefonleitung zu den Tastern!
    Habe keine Tasterinterfaces. (OK, doch zwei) Da wären SPS-Eingänge klar günstiger.
    Ich nutze hauptsächlich Raumkontroller (Zennio Z38i) die 4 Tastereingänge haben, nen Temperatur-Sensor, ein Infrarotauge und ein kleines 3,8" Display. Für mich übernehmen die direkt die Einzelraumregelung, könnten auch noch Zeitschaltfunktionen übernehmen. Aber das kann in dem Fall natürlich die SPS.

    Zitat Zitat von Jochen Kühner Beitrag anzeigen
    Für was hast du den Steckdosenkreis automatisiert?
    Eigentlich derzeit nur die 3 Steckdosen fürs Aquarium. Der Rest (2x Küche, 2x Wohnzimmer) hängt zwar auf der SPS ist aber derzeit Dauer-An.
    --
    ohm200x

  2. #32
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.031
    Danke
    2.787
    Erhielt 3.268 Danke für 2.156 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von ohm200x Beitrag anzeigen
    Großer Schaltschrank mit Montageplatte für SPS, Relais und Klemmen,
    12m Kabelpritsche (Stahlblech) im Keller der die 100 NYM-Leitung zum Schrank führt,
    Könnt ihr nicht mal Bilder hochladen wie so etwas aussieht?

  3. #33
    Chemie ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    21.08.2013
    Beiträge
    9
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    woooow leute, danke. Danke für die vielen, und vor allem sehr ausführlichen Antworten.

    Heute Nacht, nach dem Lesen von Jabbas Thread bin ich zu alt für diese Sch....... war ich soweit alles zu stoppen.
    Ich habe seit 5 Wochen eine kleine Tochter, naja *Sentimental an: es gibt wichtigeres als sich mit Programmierungen die Nacht um die Ohren zu hauen. Für mich ist Sie das wichtigeste auf der Welt ( klar neben meiner Frau^^)*Sentimental Off

    Auch Versuche meiner Frau heute den Tag über (nachdem ich ihr sagte das Projekt ist gestorben) mich obwohl (und ich betone obwohl) Sie das die ganze Zeit, dies für unnötige Spielerei hielt mich vom Gegenteil zu überzeugen scheiterten, bin ich inzwischen am Überlegen es doch vorzubereiten. Alles sternförmig mit Unterverteilern in den Stockwerken, mit Stromstoßtastern (klingeldraht^^) und Relais. Und wenn ich dann mal die Muse haben sollte irgendwann, hab ich alles vorbereitet und kann es aufbauen wie ich will. Wenn nicht, dann hab ich zusätzliches Geld für einen riesen Schaltschrank im Keller und die Sternverdrahtung ausgegeben. Damit kann ich aber leben.

    Vorallem den Threadschreibern hier drüber zwischen dem und meinem vorherigen Post möchte ich danken, denn es hat mich etwas zum Umdenken gebracht. (Vorallem die Aussage wenn ichs mal verkaufe sps raus, einfach Eltakos rein und gut.) Wenn es wirklich so einfach ist, eine Normale/Standard Verkabelung wieder herzustellen, dann kann ich beruhigt weiter darüber nachdenken.

    Schreibt mir bitte noch mehr wenn ihr noch Erfahrungen habt, vorallem was die Kostenseite oder verbaute Teile betrifft.

    Und eine für mich ganz entscheidende Frage:
    Seid ihr alle Elektromeister? Ich war immer der Meinung: Sicherungskasten ausschließlich Elektriker!!! Ist das richtig oder bin ich da falsch? Weil so wie ich das lese ihr ja alles selbst verdrahtet und verschaltet.....
    Geändert von Chemie (24.08.2013 um 00:38 Uhr)

  4. #34
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.480
    Danke
    1.141
    Erhielt 1.240 Danke für 973 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Chemie Beitrag anzeigen
    Und eine für mich ganz entscheidende Frage:
    Seid ihr alle Elektromeister? Ich war immer der Meinung: Sicherungskasten ausschließlich Elektriker!!! Ist das richtig oder bin ich da falsch? Weil so wie ich das lese ihr ja alles selbst verdrahtet und verschaltet.....
    Na jetzt lass dich mal nicht entmutigen!
    Ich weiß wie hart es ist, wenn einem das Spielzeug weggenommen wird
    An deiner Stelle würde ich mich auch vielleicht Richtung KNX informieren.
    Es gibt hier ganz heftige Preisunterschiede. Und auch bei ebay kann mir - wenn man Zeit hat - Schnäppchen machen.
    Unterstützung in Foren gibt es auch genügend.

    Wenn du Richtigung Stromstoßschalter gehtst, dann leg an jede Schalterdose ein Telefon oder Netzwerkkabel. Damit bleibst du flexibel.
    Falls du Etagenverteiler verwendest, dann weit weg von den Schlafzimmern. Relais, Netzteile, Dimmer können leise brummen oder pfeifen. Und das kann nerven.

    Zu deiner letzen Frage:
    Die meisten von uns hier im Forum machen SPS beruflich und haben eine Ausbildung die das Schrauben in Verteilern erlaubt.
    Du musst hier trennen zwischen Zählerplatz und Verteiler. Für Arbeiten am Zählerplatz gelten bestimmte Vorschriften.
    Übrigends wollen auch manche Gebäudeversicherungen einen E-Check haben.

    Zu guter letzt:
    Nimm die Ratschläge deiner Frau in diesem Gebiet nicht zu ernst.
    Ich seh es immer im Urlaub. Da vermisst sie dann das automatische Nachtlicht, die automatischen Rollo, die Funktionen unserer Multimedia-Lösung, usw. Aber vorher war das alles nur meine "blöde Spielerei"

  5. #35
    Registriert seit
    03.01.2013
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Moin Chemie,

    ich hab gerade ein ähnliches Problem. Hab auch vor nem halben Jahr angefangen unser Haus von Grund auf zu sanieren. Allerdings steht das Haus in Dänemark, weshalb ich nur am Wochenende oder Urlaub arbeiten kann. Hab ebenfalls ein kleines Kind was natürlich meine (unsere) volle Aufmerksamkeit vordert.

    Ich selber benutze auch eine SAIA PCD3 und PCD2 (noch nicht angeschlossen) als zukünftige Master/Slave Anlage. Dazu SAIA HMI und 5*7" Cupid TouchPC's für zukünftige Visualisierung. Auf denene möchte ich gerne Android laufen lassen und mir ne schöne HomeApp bastelln.

    Ums mal kurz zu bündeln, ich bekomme die meisten Sachen zum Nulltarif, sprich SPS, HMI, 7" Touch Displays, Schaltschränke, Netzteile, Zähler, einige Sensoren wie PT1000, Heizungsventile, Pumpen, Aquastops und, und, und.....
    ....das Material alleine beläuft sich schon auf....bäähh..oohh ca. 12 Kiloeuro, die ich gespart habe.

    So, mein Schalterprogramm ist von Jung LS990 in alpine weiß, auf welches ich auch nochmal 40% bekomme, welches dann nochmal 1.5 Kiloeuro sind. (inkl. Netzwerk- und Satelittendosen).
    Dann kommt nochmal 1 Kiloeuro für die Satelittenanlage oben drauf. Überwachungkameras und Sensorik auch nochmal 1 - 1500 €.
    Und zu guter letzt die Leitungen....1,5² und 2,5² in diverser Ausführung, plus geschirmter und ungeschirmter Bimmeldraht und Busleitung.
    Bei 1500 € hab ich aufgehört die Rechnungen an meine Frau weiter zu reichen.
    Was vergessen

    Ach ja....DMX Lichtsteuerung, Flur und zwei Badezimmer UND natürlich die Audioanlage. Dort kommt ein Logitech Squeezbox System zu Einsatz mit Server. Läuft bei uns in der Wohnung derzeit auch, sehr gut und ist bis jetzt die günstigste Alternative. Obwohl ich da gerade was neues endeckt habe, den Raspberry PI als Miniserver und Smartphoneapp, sehr interessant.

    Warum ich eine SPS genommen habe und kein KNX liegt auf der Hand (kostenlos). Mir ist dennoch bewußt welche Probleme das mit sich bringt falls ich mal nicht mehr bin. Auf der anderen Seite kann ich schön in Deutschland programmieren und die Daten einfach rüber schicken

    Aber wie du siehst, mache ich ALLES selber, wobei ich noch das zusätzliche Problem mit den dänischen Normen hab. Was ich darf und was nicht. Der Altgeselle beim Zählerplatztausch hat mich erstmal völlig blöd angeguckt das ich alle Leitungen unter Putz gelegt hab.....das machen wir hier so nicht! LOL
    Ich selber bin Techniker Elektrotechnik und programmiere alles in Eigenregie und hab völlig untersätzt WIE umfangreich die Programmierung wird. Ich hab zwar Erfahrung, es ist aber nicht mein täglich Brot.
    Aber wenn du ein Ziel hast solltest du es auch verfolgen, es gibt immer wieder Rückschläge nur lass die davon nicht entmutigen.
    Viele Wege führen zum Ziel.

    Mein Problem ist gerade, wie dimme ich über Taster->SPS->Relais->Leuchtmittel.....jemand ne "einfache" Idee
    Geändert von Neogen (30.08.2013 um 09:30 Uhr)

  6. #36
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    3.618
    Danke
    775
    Erhielt 646 Danke für 492 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Neogen Beitrag anzeigen
    Mein Problem ist gerade, wie dimme ich über Taster->SPS->Relais->Leuchtmittel.....jemand ne "einfache" Idee
    Spar dir die Relais und nimm Dali. Saia hat da ein relativ neues Modul dafür, was das ganze Beleuchtung über Dali machen recht nett händelt

    mfG René

  7. #37
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.480
    Danke
    1.141
    Erhielt 1.240 Danke für 973 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von vollmi Beitrag anzeigen
    Spar dir die Relais und nimm Dali. Saia hat da ein relativ neues Modul dafür, was das ganze Beleuchtung über Dali machen recht nett händelt

    mfG René
    Also DALI kann ich auch nur empfehlen. Ich hab's mit WAGO im Einsatz und bin echt begeistert.
    Einfach ein NYM 5x1,5 in jedes Zimmer und die DALI-Dimmer dranhängen.
    Es ist höchstens Kreativität gefordert die Dimmer zugänglich zu verstecken

    Gruß
    Dieter

  8. #38
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    3.618
    Danke
    775
    Erhielt 646 Danke für 492 Beiträge

    Standard

    Achwas der Mann von heute schickt eine SMS an seine SPS mit der exakten Dimmrate
    Geändert von vollmi (27.08.2013 um 20:59 Uhr)

  9. #39
    Registriert seit
    03.01.2013
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von vollmi Beitrag anzeigen
    Spar dir die Relais und nimm Dali. Saia hat da ein relativ neues Modul dafür, was das ganze Beleuchtung über Dali machen recht nett händelt
    ...das klingt in der Tat sehr intetressant. Mein Problem ist nur das ich keine Lizenz für PG5 2.1 hab, sondern nur für 1.4. Hier laufen, so wie ich das verstanden hab, die FBoxen nicht. Und ein Lizenzupdate kostet ?? 1000€?? Lohnt sich nicht so richtig. Alleridings kann man mit einem Modul schon 64 Teilnehmer ansteuern.

    @ Blockmove, welche Trafos (Hersteller, Art) nutzt du? Die Auswahl ist da eher dürftig, oder?

  10. #40
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.480
    Danke
    1.141
    Erhielt 1.240 Danke für 973 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Neogen Beitrag anzeigen
    @ Blockmove, welche Trafos (Hersteller, Art) nutzt du? Die Auswahl ist da eher dürftig, oder?
    Ich hab folgende LED-Dimmer für 12V LED-Leuchten verbaut:
    http://www.ledkaufen.com/dali-system...-online-kaufen
    Das Netzteil brauchst du dafür extra.

    Wenn du Konstantstrom-Leuchten hast, dann gibt es das hier:
    http://www.ledkaufen.com/LED-Panel-T...AXI-JOLLY-DALI

    Gruß
    Dieter

Ähnliche Themen

  1. Hilfe bei Planung von Beckhoff-Steuerung
    Von Bösertom im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 04.11.2010, 05:57
  2. Hilfe bei der Planung, KNX, WAGO, DALI
    Von sid112 im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 04.01.2010, 07:34
  3. Anfänger sucht Hilfe bei CANopen Mastermodul CX1500-M510
    Von wolfi999 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.05.2009, 12:19
  4. Anfänger sucht Hilfe bei AB Programmierung
    Von rantanplan im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.02.2008, 16:56
  5. SPS Torsteuerung benötige hilfe bei der fehlersuche.
    Von bacardischmal im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.01.2006, 18:44

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •