Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Regelung eines FU´s über PID Regler

  1. #1
    Registriert seit
    28.09.2005
    Beiträge
    428
    Danke
    118
    Erhielt 91 Danke für 76 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Leute, ich möchte eine FU anhand der Raumtemperatur Regerln.
    Mit dem FU kommuniziere ich über PB.
    CPU: 315-2DP

    PS: Ist meine erste PID - Regelung.

    Meine Fragen:
    1. kann ich das über den FB41 realisieren?
    Denke an erster Linie an einen PI Regler

    2.Unterstützt der FB41:
    Eingang: PEW - PT1000
    Sollwert: zB 15C +/- 2K Hysterese
    Ausgang: 30 - 60 Hz
    Zitieren Zitieren Regelung eines FU´s über PID Regler  

  2. #2
    Anonymous Gast

    Standard

    Geht ganz easy.

    Du brauchst halt Normierungsbausteine die dir die Temperatur in 0..100% wandeln und den Ausgangswert in 30..60Hz. Ich hätte da was für dich. Brauche aber deine Mailadresse. Für den Hochlauf des Sollwertes würde ich auch etwas tun, sonst setzt dein Regler ziemlich hart ein! Was hast du für einen Fu. Wenn es ein MM420 ist könnte ich dir so ein Porformaprojekt schicken...

    Gruß
    Christian

  3. #3
    Avatar von mst
    mst ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    28.09.2005
    Beiträge
    428
    Danke
    118
    Erhielt 91 Danke für 76 Beiträge

    Standard

    Danke für die Antwort.
    Es ist ein MM440
    Hochlauframpe des Fu´s wird 3s betragen.
    stefan.meister@inode.at

    mfg

  4. #4
    Avatar von mst
    mst ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    28.09.2005
    Beiträge
    428
    Danke
    118
    Erhielt 91 Danke für 76 Beiträge

    Standard

    Habe mich nun durch das Forum gelesen:

    Habe es geschaft den Istwert und Sollert auf 0-100% zu Normieren, ebenso den Stellwert auf 30-60Hz.

    Die Regelung wird Träge sein -Habe mich für einen PI Regler entschlossen, Liege ich Richtig den P-Wert klein (1,2) und die Integrationszeit hoch (300s) zu halten.

    Gibt es da Faustregeln oder Tips - oder wie Regelt ihr so eine Anlage ein?

  5. #5
    Avatar von mst
    mst ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    28.09.2005
    Beiträge
    428
    Danke
    118
    Erhielt 91 Danke für 76 Beiträge

    Standard

    Nachtrag:

    Ich verwende den FB41 zum Kühlen. Das Heist, umso wärmer es wird - umso höher muss die Frequenz werden. Wie realisiere ich das?

  6. #6
    Anonymous Gast

    Standard

    Zitat Zitat von mst
    Nachtrag:

    Ich verwende den FB41 zum Kühlen. Das Heist, umso wärmer es wird - umso höher muss die Frequenz werden. Wie realisiere ich das?
    Ganz einfach mit einem negativen P-Wert.

  7. #7
    passadouro Gast

    Standard

    Hallo an euch allen,
    Erstmal danke, dass ich in diesem Forum mit teilnehmen darf!

    Ich benutze eine CPU 315-2 DP, und meine Handwarekonfig sieht so aus:

    Harwarekonfiguration.jpg

    Und so sieht mein Programmaufbau aus:

    Programm.jpg

    Nun meine frage,
    Da ich schon seit 2 Wochen verzweifelt versuche den FB41 in Verbindung eines 2pol. PT-100 (natürlich 2 Brücken an AI-Baugruppe: 2&3 + 4&5)
    und manueller Sollwertvorgabe in Gang zu bringen,
    würde ich für einen simplen Programmaufbau bzw. Vorschlag sehr dankbar sein!


    MfG, Passadouro

  8. #8
    Avatar von mst
    mst ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    28.09.2005
    Beiträge
    428
    Danke
    118
    Erhielt 91 Danke für 76 Beiträge

    Standard

    Hallo passadouro,

    ich habe das so gelöst:

    Analog Eingang auf 0-100% Normiert und an PV_IN gegeben
    Sollwertforgabe auf 0-100% Normiert und an SP_INT gegeben


    Stellwert Ausgabe beim FB41 in Hz Normiert, zb 30 - 60Hz (zum weiterleiten auf Profibus), oder 0 - 16384 (Analogausgabe 0-10V):

    LMN_LLM: 30.0 (0)
    LMN_HLM: 60.0 (16384)

    Ausgabe: LMN weiterleiten, zB über Profibus

    Regellstecke mit dem Tool: "PID Control Parametrieren" Parametrieren

    MFG MSt

  9. #9
    Registriert seit
    21.05.2008
    Beiträge
    98
    Danke
    8
    Erhielt 9 Danke für 8 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von mst Beitrag anzeigen
    ...Regellstecke mit dem Tool: "PID Control Parametrieren" Parametrieren...
    Wo finde ich dieses Tool?

  10. #10
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.725
    Danke
    314
    Erhielt 1.519 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von LT Smash Beitrag anzeigen
    Wo finde ich dieses Tool?
    Vorausgesetzt du hast keine selbst angepassten Ordner in deinem Start-Menü auf deinem PG dann:
    - Start (Windows)
    - Simatic
    - Step7
    - Pid Control parametrieren

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

Ähnliche Themen

  1. regelung eines Lüfters
    Von settelma im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.08.2011, 21:22
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.06.2010, 09:12
  3. Regelung eines Wegmesssystems
    Von Schreininski im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.12.2008, 13:40
  4. Regelung eines Gradienten
    Von PeterEF im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.08.2006, 19:17
  5. Regelung eines FU´s über PID Regler
    Von mst im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.02.2006, 12:42

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •