Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 47

Thema: Umrüsten Hardware von S5 auf S7 (S5100U CPU103) - How to Tipps?

  1. #31
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.624
    Danke
    377
    Erhielt 800 Danke für 642 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Thomas_v2.1 Beitrag anzeigen
    Die Funktionen für die Gleitkommaberechnung (GP:ADD, GP:SUB) sind auch in die 100U ladbar.
    Ich weiss das wenn man die Festpunkt FBs (FB242 MUL und FB243 DIV) verwendet dann kostet es millisekunden (nicht mikrosekunden) pro aufruf ! Genau dafür musste ich dafür von diese Bausteine verzichten und mit das shieben von bits das multiplizieren und dividieren anders erledigen.
    Obwohl die Fliesskomma Bausteine ladbare wäre auf ein 100U, dann bezweifle ich das man sie realistisch verwenden konnte. Es sei denn, man akzeptiert ein CPU Zykluszeit > 100 ms.
    Ich vermisse nicht die S5 Zeiten.

    Meine Stimme geht auch zu IM151-8. Es kann mit Sicherheit das S5 Programm kapieren. Und man bekommt Ethernet worauf man IMHO heute nicht verzichten soll.
    Oder ein S7-1200 wenn da nicht all zu viele S5-100U Baugruppen gibt, und es TIA anstatt v5.5 sein muss.
    Jesper M. Pedersen

  2. #32
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.735
    Danke
    143
    Erhielt 1.685 Danke für 1.225 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von mariob Beitrag anzeigen
    Hi,
    nagut, wer nicht lesen will, der Lerneffekt ist dann zwar null, aber ich verrate es mal und es ist auch kein Geheimnis. Also es gibt von dem 100er System die CPU 100, 102 und 103. Alle unterscheiden sich gravierendst darin, was an Befehlssatz und internen Softwaremöglichkeiten gegeben ist. Meines Wissens nach (und nein, ich werde diese Handbücher nicht nochmals zur Hand nehmen) sogar in den Hardwareausbaumöglichkeiten.
    Eine pauschale Aussage wie "Das geht" ist blauäugig und zeugt von mangelnder Erfahrung. Das ist prinzipiell nicht schlimm, nur das man eben erstmal überlegen sollte was man so herausposaunt wider besseren Nichtwissens.
    Schaut Euch die Befehlsssätze an, diese sind in den Tabellenheften gut aufgelistet, schreibt ein Programm oder auch nicht und geht das trocken Befehl für Befehl durch, für die 100 und die 103. Und dann werdet Ihr auf den Trichter kommen was ich sagte.
    Ich sehe da immer noch keinen Beleg warum man mit einer 100U keinen PI-Regler programmieren können soll. Nochmal: Warum soll das nicht gehen?

    Bei einer CPU 100 rechnet man eben in Ganzzahl, und legt die Werte so fest dass man multiplizieren und dividieren mit Schieben machen kann. Sowas bekommt jeder Hobby-Bastler bei seinen ersten Schritten auf einen 8-Bit Mikrocontroller in Assembler hin.

    Ein PI-Regler benötigt 2 Multiplikationen und 2 Additionen. Ich "posaune heraus", weil es geht! Und wenn die Berechnung eine Sekunde dauern sollte, reicht das für eine langsame Temperaturregelung mit einer Zeitkonstante > 10s locker aus.

    Ich habe hier ein Programm für eine CPU 103 liegen (nicht von mir), in dem auf Anforderung eine Berechnung für ein Kennfeld mit Interpolation und allen Drum in Dran mit insgesamt 340 Aufrufen der Gleitkomma FBs gestartet wird. Alles über entsprechende Merker auf mehrere Zyklen verteilt. Die Berechnung dauert eben seine Zeit, aber es reicht aus wenn alle 5 Minuten ein neuer Wert vorliegt. Ich hab auch gestaunt was das kleine Kästchen so leisten kann, wenn dort ein fähiger Programmierer an den Tasten sitzt.
    Und das ist kein Tabellenbuch, das ist ein reales Programm.

    Aber du scheinst dich darauf festgelegt zu haben dass es nicht geht.

    Ich verabschiede mich damit aus diesem Thema.

  3. #33
    DennisBerger ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    14.01.2005
    Beiträge
    137
    Danke
    59
    Erhielt 6 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    erstmal danke für alle Antworten.

    nun zum Thema zurück

    Zitat Zitat von Rudi Beitrag anzeigen
    Warum willt Du umbauen ?? Was geht nicht mehr. Oder kann nur keiner mehr S5 ?
    Tja.. Modernisierung, Angst keine Ersatzteile mehr zu bekommen,
    das Programmieren, Fehlersuche und Auskennen ist kein Problem..
    eher die Hardware wenn mal was kaputt geht (okay passiert sehr selten) und Ersatzteile beschaffen.

    Was auch ein Problem ist, dass man bald keinen Laptop mehr hat auf dem Step5 läuft bzw der com schnittstellen noch hat.
    (Stichwort CPU leistung, Dos, Windows 7 / 8

    Auch ein problem: die Originaldaten der OP5 Displays hat niemand mehr.. haben nur die s5d Dateien für die CPU ansich, diese gehen aber langsam defekt (Display schlecht lesbar), dadurch müsste man sowieso umrüsten.

    Gruss
    Dennis

  4. #34
    DennisBerger ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    14.01.2005
    Beiträge
    137
    Danke
    59
    Erhielt 6 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von rostiger Nagel Beitrag anzeigen
    Zurück zum Thema, vielleicht sind diese Adapter von Phönix eine Alternative.

    Anhang 21613

    Anhang 21614
    danke wie heisst der genau und was macht er?

  5. #35
    DennisBerger ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    14.01.2005
    Beiträge
    137
    Danke
    59
    Erhielt 6 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von SoftMachine Beitrag anzeigen
    .
    ... schmunzel ...

    Im Eingangs-Thread sind doch nur 4-6 digitale E/A-Karten
    genannt, die übernommen werden sollen.
    Eine solche Grundsatzdiskussion über Regelungen hilft
    dem TE wohl erstmal nicht weiter.

    Gruss
    Richtig,
    danke

  6. #36
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.033
    Danke
    2.788
    Erhielt 3.269 Danke für 2.157 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von DennisBerger Beitrag anzeigen
    danke wie heisst der genau und was macht er?
    Typen musst du mal bei Phönix googeln oder besser anfragen.

    An der Grünen Box hängst du deine Sensoren und Aktoren, das ist nichts anderes als
    ein Klemm-Modul. Dieses Modul verbindest du über Konfektonierte Leitungen mit den
    unteren Modul zur neuen S7 Steuerung.

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu rostiger Nagel für den nützlichen Beitrag:

    DennisBerger (10.09.2013)

  8. #37
    DennisBerger ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    14.01.2005
    Beiträge
    137
    Danke
    59
    Erhielt 6 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von georg28 Beitrag anzeigen
    dies ist der beste Vorschlag. Dann ist alles neu. Wenn nur EA Steuerung und Timer im Programm Vorhanden ist Kann das konvertiert und übernommen werden. Berechnungen müssen händisch angepasst werden.
    Gibt es eigentlich ein Panel an der Anlage?
    evtl. vorhandene Visu muss auch neu gemacht werden oder wenn die mit Protool gemacht worden ist kann die konvertiert werden, muss dann aber schon noch nachbearbeitet werden.
    Hallo,
    es ist eine reine Schrittektten Steuerung mit EAs und Timern,
    kein Display an dieser Anlage vorhanden.
    An anderen in dieser Abteilung aber schon, die vom Hardware Aufbau aber ähnloch sind nur eben andere Abläufe und mit /ohne Display OP5,
    deshalb würdem mich beste Lösungswege für beide Varianten interssieren,
    das mit dem Display neu erstellen ist kein Problem..

    uns ging es eher um den Umbau, das man wenig Zeit braucht, wenig Maschinenstillstand, keine neue Verdrahtung usw..

    eine Logo kommt nicht in Frage.
    Geändert von DennisBerger (10.09.2013 um 11:36 Uhr)

  9. #38
    DennisBerger ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    14.01.2005
    Beiträge
    137
    Danke
    59
    Erhielt 6 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von mariob Beitrag anzeigen
    Ja,
    @dentech, die 306 geht in den Racks, nicht in der 100er Serie, der beste Vorschlag kommt vom Andre, so würde ich das auch angehen...

    Gruß
    Mario
    Richtig, bei der 100er Serie geht das nicht. (siehe Bild auf seite 1)

  10. #39
    Registriert seit
    17.06.2003
    Beiträge
    1.269
    Danke
    479
    Erhielt 65 Danke für 57 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von sps-concept Beitrag anzeigen
    Hallo,

    am einfachsten fürs Umschwenken wäre wenn man eine 318-8MB12 / 13 verwendet und die DI/DO am Profibus-Slave betreibt

    André
    Keine schlechte Idee, kauf eine gebrauchte 315-2DP (ca 180 Euro bei eb.) und eine S5 318-8MB12 (auch etwa 180 Euro).

  11. #40
    Registriert seit
    29.07.2006
    Ort
    Bremerhaven
    Beiträge
    53
    Danke
    9
    Erhielt 6 Danke für 5 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    nimm doch eine VIPA 115. Die Verdrahtung passt mit Sicherheit noch, da diese sehr flach ist.
    Ich habe damit schon einige Umbauten realisiert ohne auch nur einen Draht verlängern bzw. neuziehen zu müssen.

    Wie es der Zufall will habe ich gerade eine anzubieten

    Biete: VIPA - SPS - 115-6BL03 + 123-4EL01

    Damit hättest Du schonmal 32 Ein- und 32 Ausgänge was deiner Anforderung entsprechen dürfte.


    MfG,

    Holger

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.06.2013, 17:28
  2. MP277 10" auf MP377 12" umstellen
    Von Nordischerjung im Forum HMI
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.03.2011, 15:16
  3. Beckhoff Analog KL3052 umstellen auf Siemensformat
    Von Krumnix im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.02.2011, 00:41
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.08.2008, 13:46
  5. Bezug von S5/100U-CPU103
    Von INST im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.09.2005, 15:07

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •