Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 47

Thema: Umrüsten Hardware von S5 auf S7 (S5100U CPU103) - How to Tipps?

  1. #1
    Registriert seit
    14.01.2005
    Beiträge
    137
    Danke
    59
    Erhielt 6 Danke für 3 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo
    wir haben eine alte S5 Steuerung S5-100U mit 2-3 Eingangs und 2-3 Ausgangskarten.
    ähnlich vom Aufbau wie diese hier (ohne Eprom), Program vorhanden.



    Wie kann man kostengünstig, am schnellsten die Steuerung auf S7 hardwaremässig umrüsten/umbauen?
    S7-200 oder S7-300 ... was eben am wenigsten Aufwand macht..

    Gibt es auch hierfür Adapter die ein Umverdrahten ersparen?

    Oder müssen wir in den sauren Apfel beissen, alle Drähte abklemmen, alte Steuerung samt I/O Karten raus, , gegebenenfalls alle Drähte verlängern (S7-300 hat ja die Klemmen nicht unten sondern senkrecht)?


    Welche Tipps habt ihr um das am besten und schnellsten zu verwirklichen? Welche Hardware von Siemens (oder kompatibel) für S7 würdet ihr empfehlen?

    danke
    Dennis
    Geändert von DennisBerger (02.09.2013 um 11:30 Uhr)
    Zitieren Zitieren Umrüsten Hardware von S5 auf S7 (S5100U CPU103) - How to Tipps?  

  2. #2
    Registriert seit
    30.08.2003
    Beiträge
    2.197
    Danke
    30
    Erhielt 258 Danke für 229 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    am einfachsten fürs Umschwenken wäre wenn man eine 318-8MB12 / 13 verwendet und die DI/DO am Profibus-Slave betreibt. Aber wenn das Programm richtig läuft würde ich auf aktuelle Baugruppen umbauen und Umverdrahten. Jede Steckstelle ist eine Fehlerquelle und schön aussehen tuts sowieso nicht.

    André
    www.raeppel.de
    mit innovativen SPS-Tools schneller ans Ziel ....

  3. #3
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.005
    Danke
    162
    Erhielt 278 Danke für 199 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    mal andersrum, wieso überhaupt tauschen? Die 100er ist zwar mittlerweile in der Leistungklasse ein Stück unter der Logo angesiedelt, aber zuverlässig sind die, von den Relaiskarten mal abgesehen. Wenn es am fehlenden Eprom liegt, da gibt es EEProms, die kann die ab einem bestimmten Firmwarestand selbst schießen. Also ohne PG.

    Gruß
    Mario

  4. #4
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.752
    Danke
    323
    Erhielt 1.526 Danke für 1.286 Beiträge

    Standard

    Also meine bevorzugte Variante wäre wohl in dem Fall IM151-8 mit dazu passenden ET200S IOs, ganz einfach deshalb, weil die Position der Verdrahtung noch am ehesten mit den S5-BGR übereinstimmt.
    Und wenn man sowas schon tauscht, dann würde ich in dem Fall auf jeden Fall die IO-Ebene mittauschen.

    S7-200 kannst du definitiv ausschließen, weil du dann in letzter Konsequenz die Software definitiv neu schreiben musst.
    Mit der 300er Baureihe oder den ET-CPUs ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß das du die Software fast komplett weiternutzen kannst, gerade weil es nur eine 100U CPU ist.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  5. #5
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.793
    Danke
    144
    Erhielt 1.706 Danke für 1.238 Beiträge

    Standard

    Hab heute erst noch eine 100U umgebaut.
    Ausgetauscht gegen eine 314 mit 16er Karten. Wie schon festgestellt, kann es durch die andere Anordnung der Klemmen sein dass man die ein oder andere Leitung neu ziehen muss.
    Hinzu kommt noch, dass bei vielen E/A-Karten der gesamte S7-Aufbau kürzer wird und es dadurch noch eher vorkommt dass Leitungen zu kurz sind. Hast du bei der S5 z.B. 6x 8DI Karten, sind die S7 3x 16 DI Karten insgesamt nur ca. halb so breit. Kann ein Vor- oder ein Nachteil sein, je nachdem von welcher Seite die meisten Leitungen kommen.
    Ich hatte heute wieder so einen Knauser-Schrank, wo kaum 5 cm Zentimeter Reserve gelassen wurde.

    Ich habe auch schon eine 100U gegen eine ET200S getauscht. Da tauchen aber die gleichen Probleme auf, tut sich beides nichts. Wenn deine 100U mehr als ein Rack hat und diese nicht nebeneinander sitzen, scheidet die ET200s sowieso aus.

    Zitat Zitat von mariob Beitrag anzeigen
    Die 100er ist zwar mittlerweile in der Leistungklasse ein Stück unter der Logo angesiedelt
    Unter der Logo?? Also bitte, das ist doch völliger Quatsch. Das Logo-Bildchen malen ist gegenüber einer frei programmierbaren Steuerung doch schon ein gravierender Unterschied. Es lassen sich auf jeden Fall nicht alle S5-100U Programme mit einer Logo umsetzen.

  6. #6
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.005
    Danke
    162
    Erhielt 278 Danke für 199 Beiträge

    Standard

    Naja,
    @Thomas,
    Unter der Logo?? Also bitte, das ist doch völliger Quatsch.
    , dann zeig mir doch mal lauffähigen S5 Code für eine CPU 100 z.B. mit einer PI Regelung mit einem PT100 als Eingangselement .

    Gruß
    Mario

  7. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu mariob für den nützlichen Beitrag:

    Rudi (02.09.2013),Unimog-HeizeR (02.09.2013)

  8. #7
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.793
    Danke
    144
    Erhielt 1.706 Danke für 1.238 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von mariob Beitrag anzeigen
    Naja,
    @Thomas, , dann zeig mir doch mal lauffähigen S5 Code für eine CPU 100 z.B. mit einer PI Regelung mit einem PT100 als Eingangselement .
    Was hat die Programmierung mit einem PT100 Element zu tun? Bei der S5 braucht man einen externen Wandler weil es keine PT100 Baugruppe gibt - OK, aber sonst ist das Äpfel mit Birnen vergleichen. Bei der S5 programmiere ich mir zur Not ein Polynom für die Widerstandskennlinie, Gleitkomma geht auch, nur eben in Soft- und nicht Hardware.
    Frei programmierbar vs. Kästchen verschalten. Der Unterschied ist klar oder?

    Man könnte jetzt mit Turing-Vollständigkeit kommen. Keine Ahnung das S5 AWL wirklich turing-vollständig ist, die Programmiersprache der Logo ist es aber mit großer Wahrscheinlichkeit nicht.

  9. #8
    Registriert seit
    17.06.2003
    Beiträge
    1.274
    Danke
    482
    Erhielt 65 Danke für 57 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von DennisBerger Beitrag anzeigen
    Hallo
    wir haben eine alte S5 Steuerung S5-100U mit 2-3 Eingangs und 2-3 Ausgangskarten.
    ähnlich vom Aufbau wie diese hier (ohne Eprom), Program vorhanden.



    Wie kann man kostengünstig, am schnellsten die Steuerung auf S7 hardwaremässig umrüsten/umbauen?
    S7-200 oder S7-300 ... was eben am wenigsten Aufwand macht..

    Gibt es auch hierfür Adapter die ein Umverdrahten ersparen?

    Oder müssen wir in den sauren Apfel beissen, alle Drähte abklemmen, alte Steuerung samt I/O Karten raus, , gegebenenfalls alle Drähte verlängern (S7-300 hat ja die Klemmen nicht unten sondern senkrecht)?


    Welche Tipps habt ihr um das am besten und schnellsten zu verwirklichen? Welche Hardware von Siemens (oder kompatibel) für S7 würdet ihr empfehlen?

    danke
    Dennis
    Warum willt Du umbauen ?? Was geht nicht mehr. Oder kann nur keiner mehr S5 ?

  10. #9
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.005
    Danke
    162
    Erhielt 278 Danke für 199 Beiträge

    Standard

    Hi,
    @Thomas, nochmal, ich fragte nach lauffähigen Code und nicht nach Theorien.

    Gruß
    Mario

  11. #10
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.793
    Danke
    144
    Erhielt 1.706 Danke für 1.238 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von mariob Beitrag anzeigen
    Hi,
    @Thomas, nochmal, ich fragte nach lauffähigen Code und nicht nach Theorien.
    Was soll denn mit der 100U nicht programmierbar sein, ein PI-Regler?
    Die 100U kann addieren und subtrahieren und mit den FBs auch multiplizieren und dividieren.
    Ich habe keine S5-Programmiersoftware hier, aber wenn du mir nur einen einzigen Grund nennst warum das mit der 100U nicht funktionieren soll, wird sich da bestimmt was machen lassen.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.06.2013, 17:28
  2. MP277 10" auf MP377 12" umstellen
    Von Nordischerjung im Forum HMI
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.03.2011, 15:16
  3. Beckhoff Analog KL3052 umstellen auf Siemensformat
    Von Krumnix im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.02.2011, 00:41
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.08.2008, 13:46
  5. Bezug von S5/100U-CPU103
    Von INST im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.09.2005, 15:07

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •