Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: optionale Parameter bei FCs

  1. #1
    Registriert seit
    09.06.2005
    Beiträge
    1
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    ich habe gerade einen FC geschrieben, der mir eine etwas komplexere Berechnung macht. Das funktioniert soweit auch ganz gut.
    Jetzt sollte ich für das Rechenergebnis Grenzwerte definieren können.
    Dafür habe ich zwei neue IN-Parameter angelegt und zwei OUT-Parameter, die mir die Überschreitung der Grenzwerte melden.
    Wenn ich den Baustein aufrufe muss ich allerdings immer alle IN und OUT Parameter verknüpfen. Da ich die Grenzwerte aber nicht bei jedem Aufruf brauche, würd ich diese gerne als Option anlegen, dass heist, dass sie beim Bausteinaufruf nicht zwangsläufig beschaltet werden müssen (ähnlich dem EN Eingang).

    Ist das möglich und wenn ja wie?

    Danke schonmal im Voraus für eure Hilfe
    Zitieren Zitieren optionale Parameter bei FCs  

  2. #2
    Registriert seit
    30.08.2003
    Beiträge
    2.196
    Danke
    30
    Erhielt 258 Danke für 229 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    geht nicht... Da musste dir mit Dummyparametern für OUT und VKE=0/1 für IN behelfen. Nen FB würde ich deswegen nicht missbrauchen.

    MfG
    André Räppel
    Zitieren Zitieren Parameter  

  3. #3
    Registriert seit
    07.05.2004
    Ort
    Campbelltown
    Beiträge
    2.437
    Danke
    131
    Erhielt 276 Danke für 86 Beiträge

    Standard

    Der FC braucht definierte Adressen. Ein- u. Ausgänge sind bei einem FC nur temporär gültig.

    Du kannst in dem Baustein, in dem der FC aufgerufen wird, TEMP Variablen als Dummy anlegen und auf die unbenuzten E/A´s legen


    pt
    Gegen Schwachsinn, Schwachköpfe und armselige Trittbrettfahrer kann man nicht argumentieren.

    Gott sieht alles, auch Signaturen in Geheimschrift,,... aber er petzt nicht.

  4. #4
    Registriert seit
    05.01.2006
    Beiträge
    46
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo,

    das Konzept von FC/FB sieht vor, dass an den FC alles beschaltet werden muss. Für die INPUT-Werte Bit-Werte können feste VKE-0 bzw. VKE-1 verwendet werden, wobei die M0.0/M0.1 häufig als VKE verwendet werden.

    Für die OUTPUT-Werte bilde ich TEMP-Werte entsprechen Baustein, damit die Schmiervariablen nur im entsprechen Baustein vorhanden sind.

    Alternative währe ein FB zu verwenden, der dann immer eine Instanz benötigt, bzw. bei der Erstellung die entsprechenden Vorgabewerte gesetzt sein sollte.

    Diese beiden Möglichkeiten sind mir bekannt, wenn du noch fragen haben solltest, melde dich einfach.
    Viele Grüße
    Matthias
    SPS .bz
    -----------------
    Rechtschreibfehler wurden absichtlich zur allgemeinen Belustigung hinzugefügt, wer einen findet, darf ihn natürlich behalten ...
    Zitieren Zitieren FC/FB Beschaltung  

  5. #5
    Anonymous Gast

    Standard

    Zitat Zitat von SPS.bz
    Hallo,

    das Konzept von FC/FB sieht vor, dass an den FC alles beschaltet werden muss. Für die INPUT-Werte Bit-Werte können feste VKE-0 bzw. VKE-1 verwendet werden, wobei die M0.0/M0.1 häufig als VKE verwendet werden.

    Für die OUTPUT-Werte bilde ich TEMP-Werte entsprechen Baustein, damit die Schmiervariablen nur im entsprechen Baustein vorhanden sind.

    Alternative währe ein FB zu verwenden, der dann immer eine Instanz benötigt, bzw. bei der Erstellung die entsprechenden Vorgabewerte gesetzt sein sollte.

    Diese beiden Möglichkeiten sind mir bekannt, wenn du noch fragen haben solltest, melde dich einfach.
    wieso hast du sinngemäss alles oben abgeschrieben?
    Zitieren Zitieren Re: FC/FB Beschaltung  

  6. #6
    Registriert seit
    29.01.2005
    Beiträge
    277
    Danke
    4
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo!

    Wenn Du den FC mehrmals aufrufst und die Grenzwerte nicht immer brauchst, so musst Du diese dennoch immer übergeben. Mach das doch auch - und werte diese einfach nicht aus.
    Ist zwar nicht ganz das was Du wolltest, aber nach meinem Dafürhalten am einfachsten.

    Viele Grüße, Tobias

Ähnliche Themen

  1. S5 - FB - IN/OUT-Parameter
    Von Hawkster im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.10.2012, 18:53
  2. TON Parameter ?
    Von xinix im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.04.2011, 19:05
  3. UDT als IN-Parameter am FB
    Von OB21 im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.08.2010, 17:14
  4. UDT als IN-Parameter vom FC
    Von astranik im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.05.2009, 15:01
  5. 611 A Parameter
    Von Tellme im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.12.2006, 22:18

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •