Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Ventil mit Stellungsrückmeldung ansteuern

  1. #1
    Registriert seit
    21.01.2009
    Beiträge
    49
    Danke
    4
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    ich habe heute vergeblich versucht ein Motorstellventil (Heizungsmischer) mit Stellungsrückmeldung über Poti vernünftig ans laufen zu bekommen.
    Das Ventil hat zur Ansteuerung 2 Digitaleingänge ("AUF" "ZU")

    Ich habe mir zur Ansteuerung den FB42 (3 Punktschrittregler) hergenommen und wollte damit das Ventil auf Position regeln. (ein vorgelagerter kontinuierlicher Regler soll später die Vorlauftemperatur regeln)

    Istwert hab ich bereits normiert auf 0-100 anstehen und Sollwert hab ich erstmal von Hand vorgegeben.
    Ich bekomme den Regler aber einfach nicht vernünftig eingestellt wenn ich gute Einstellungen für kleine Sollwertsprünge gefunden habe dann schwingt sich der Regler bei großen sprüngen auf.
    Bei guten Einstellungen für große Sollwertsprünge braucht es gefühlt Stunden um kleine Regeldifferenzen auszuregeln. Wenn dann mal der Sollwert ereicht wird und die Regeldifferenz dank Todband 0 ist wird trozdem der Ausgang gesetzt und das Ventil fährt nochmal einen Schritt zurück, immer in die Richtung aus der es gekommen ist. Das endet oftmals in kleinen Schwingungen. Das hat mich heute ca. 12h beschäftigt...

    Rahmenbedingungen:
    Aufrufintervall für den FB42 ist 100ms, Ventillaufzeit ist 145s, 1sec mindestlaufzeit, 3sec Pause

    Ich habe den Eindruck das ich generel mit dem PI-Schrittregler falsch liege bei dieser Anwendung oder einen massiven Fehler gemacht habe.

    Kann mir da jemand nen Tipp geben?

    Gruß
    Wirehead
    Zitieren Zitieren Ventil mit Stellungsrückmeldung ansteuern  

  2. #2
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.629
    Danke
    912
    Erhielt 656 Danke für 542 Beiträge

    Standard

    ähnliche Erfahrungen hab ich auch gemacht... hab mich dann aus Zeitmangel nicht mehr mit dem SchrittRegler befasst, und die Stellungsregelung selbst programmiert. ein paar vergleicher mit hysterese und fertig...
    Gruß

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu ducati für den nützlichen Beitrag:

    wirehead (04.09.2013)

  4. #3
    Registriert seit
    21.01.2009
    Beiträge
    49
    Danke
    4
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi ducati,

    dann bin ich zumindest nicht der erste der sich damit rumschlägt.
    Hab jetzt auch selber was gebastelt, funktioniert (denke ich) zufriedenstellend für meine Anwendung.
    Hätte ich mal besser gestern Morgen machen sollen...

    Code:
    FUNCTION_BLOCK "Positionsregler HK Vent"
    TITLE =Positionsregler Stellventil
    VERSION : 0.1
    
    
    VAR_INPUT
      Soll_Pos : REAL ;    //Sollwert
      Ist_Pos : REAL ;    //Istwert Stellungspoti
      Manuell_Ein : BOOL ;    //Handbetrieb EIN
      Man_Auf : BOOL ;    //Hand AUF
      Man_Zu : BOOL ;    //Hand ZU
      Hyst : REAL ;    //Hysterese/Totband
    END_VAR
    VAR_OUTPUT
      Ventil_AUF : BOOL ;    
      Ventil_ZU : BOOL ;    
    END_VAR
    VAR
      Regeldifferenz : REAL ;    
    END_VAR
    VAR_TEMP
      Hyst_neg : REAL ;    
    END_VAR
    BEGIN
    NETWORK
    TITLE =Regeldifferenz bilden
    
          L     #Ist_Pos; 
          L     #Soll_Pos; 
          -R    ; 
          T     #Regeldifferenz; 
          NOP   0; 
    NETWORK
    TITLE =Negative Schaltschwelle erzeugen
    
          L     #Hyst; 
          L     -1.000000e+000; 
          *R    ; 
          T     #Hyst_neg; 
          NOP   0; 
    NETWORK
    TITLE =Vergleich für Ventil zufahren
    //Über die Ausschaltverzögerung läuft das Ventil bis zur Mitte der Totzone die 
    //über #Hyst parametriert wird
          U(    ; 
          U(    ; 
          U(    ; 
          L     #Regeldifferenz; 
          L     #Hyst; 
          >=R   ; 
          )     ; 
          L     S5T#1S; 
          SA    T     11; 
          NOP   0; 
          NOP   0; 
          NOP   0; 
          U     T     11; 
          )     ; 
          UN    #Manuell_Ein; 
          O     ; 
          U     #Man_Zu; 
          U     #Manuell_Ein; 
          )     ; 
          UN    #Ventil_AUF; 
          =     #Ventil_ZU; 
    NETWORK
    TITLE =Vergleich für Ventil auffahren
    //Über die Ausschaltverzögerung läuft das Ventil bis zur Mitte der Totzone die 
    //über #Hyst parametriert wird
          U(    ; 
          U(    ; 
          U(    ; 
          L     #Regeldifferenz; 
          L     #Hyst_neg; 
          <=R   ; 
          )     ; 
          L     S5T#1S; 
          SA    T     12; 
          NOP   0; 
          NOP   0; 
          NOP   0; 
          U     T     12; 
          )     ; 
          UN    #Manuell_Ein; 
          O     ; 
          U     #Manuell_Ein; 
          U     #Man_Auf; 
          )     ; 
          UN    #Ventil_ZU; 
          =     #Ventil_AUF; 
    NETWORK
    TITLE =
    
    END_FUNCTION_BLOCK
    Gruß
    Geändert von wirehead (04.09.2013 um 13:16 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Stellungsrückmeldung Überwachung?
    Von Poldi007 im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.10.2010, 21:18
  2. Regelventile ohne Stellungsrückmeldung
    Von Thomas_v2.1 im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.04.2010, 12:47
  3. Heizungsregelung mit On/Off Ventil
    Von --alex-- im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.02.2010, 10:54
  4. ventil mit extra störung eingang
    Von WIX im Forum Elektronik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14.05.2009, 19:53
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.09.2007, 09:00

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •