Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Variabler Inputbereich

  1. #1
    Registriert seit
    12.09.2013
    Beiträge
    24
    Danke
    8
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Zusammen,
    hier noch eine Frage, kann ich irgendwie die Eingangsvariablen variabel gestallten?
    Hintergrund:
    Ich arbeite mit Matrizen und ich möchte jetzt das die Eingangsvariablen meiner Spaltengröße angepasst sind.
    Dafür habe ich im Header eine Konstante Definiert, um die Matrix anzupassen, Geht das Irgendwie auch bei den Input Variablen?

    Gruß
    Gout
    Zitieren Zitieren Variabler Inputbereich  

  2. #2
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.628
    Danke
    912
    Erhielt 656 Danke für 542 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von gout Beitrag anzeigen
    Dafür habe ich im Header eine Konstante Definiert, um die Matrix anzupassen,
    welche Matrix passt Du an? Beschreibe mal detailiert was Du machst. Immer noch Step7 SCL ?

    prinzipiell macht es in einer SPS keinen Sinn, DBs variabel zu gestalten. Bei GlobalDBs könnte man es aber theoretisch machen. Den Eingangsbereich eines FB (meinst Du das?) kannst Du m.M. nach nicht dynamisch während der Programmlaufzeit verändern.

    Gruß.
    Geändert von ducati (13.09.2013 um 13:44 Uhr)

  3. #3
    gout ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.09.2013
    Beiträge
    24
    Danke
    8
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    So mal mein Header,
    Noch ein wenig hintergrundwissen, das ding muss nachher von jemanden ganz einfach zu bedienen sein.
    Deswegen versuch ich es so zu programmieren das man möglichst wenig im nachhinein ändern muss.


    FUNCTION_BLOCK FB703
    CONST
    n := 24; //Festlegen der Spaltenlänge
    m := 24; //Festlegen der Zeilenlänge
    p_abs := 101325.0;
    R_S :=287.0;
    T_n := 273.15;
    pi := 3.14159265359;

    END_CONST

    VAR

    AJMat:ARRAY [1..n , 1..m] OF INT := n(m(0));

    .
    .
    .
    VAR_INPUT
    Vol_Abs_Stel1:REAL;
    Vol_Abs_Stel2:REAL;
    Vol_Abs_Stel3:REAL;
    Vol_Abs_Stel4:REAL;
    Vol_Abs_Stel5:REAL;
    Vol_Abs_Stel6:REAL;
    Vol_Abs_Stel7:REAL;
    Vol_Abs_Stel8:REAL;
    Vol_Abs_Stel9:REAL;
    Vol_Abs_Stel10:REAL;
    Vol_Abs_Stel11:REAL;
    Vol_Abs_Stel12:REAL;
    Vol_Abs_Stel13:REAL;
    Vol_Abs_Stel14:REAL;
    Vol_Abs_Stel15:REAL;
    Vol_Abs_Stel16:REAL;
    Vol_Abs_Stel17:REAL;
    Vol_Abs_Stel18:REAL;
    Vol_Abs_Stel19:REAL;
    Vol_Abs_Stel20:REAL;
    Vol_Abs_Stel21:REAL;
    Vol_Abs_Stel22:REAL;
    Vol_Abs_Stel23:REAL;
    Vol_Abs_Stel24:REAL;
    Temper_Abs1:REAL;
    Temper_Abs2:REAL;
    Temper_Abs3:REAL;
    Temper_Abs4:REAL;
    Temper_Abs5:REAL;
    Temper_Abs6:REAL;
    Temper_Abs7:REAL;
    Temper_Abs8:REAL;
    Temper_Abs9:REAL;
    Temper_Abs10:REAL;
    Temper_Abs11:REAL;
    Temper_Abs12:REAL;
    Temper_Abs13:REAL;
    Temper_Abs14:REAL;
    Temper_Abs15:REAL;
    Temper_Abs16:REAL;
    Temper_Abs17:REAL;
    Temper_Abs18:REAL;
    Temper_Abs19:REAL;
    Temper_Abs20:REAL;
    Temper_Abs21:REAL;
    Temper_Abs22:REAL;
    Temper_Abs23:REAL;
    Temper_Abs24:REAL;

    END_VAR


    Aktuelle füge ich für jeden Eingang eine Input Variable von hand ein.
    Hoffe ihr versteh jetzt eher mein Problem. Wenn ich Fertig bin wäre es Ideal wenn ich nur noch m u. n ändern müsste

  4. #4
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.628
    Danke
    912
    Erhielt 656 Danke für 542 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von gout Beitrag anzeigen
    Hoffe ihr versteh jetzt eher mein Problem.
    Nee...

    willst oder kannst Du für die Eingänge kein ARRAY oder STRUCT nehmen?

    dann musst Du alle notwendigen Eingänge einzeln per Hand eintragen.

    Gruß

  5. #5
    gout ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.09.2013
    Beiträge
    24
    Danke
    8
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hab jetzt für die Testzwecke ein Array genommen, hätte es nur lieber gehabt wenn ich es anders hätte lösen können.
    Trotzdem vielen dank

Ähnliche Themen

  1. Step 7 Variabler Address-Pointer
    Von Studiologe im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.08.2013, 20:45
  2. Variabler DB Aufruf
    Von lounsome im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.07.2010, 08:57
  3. Variabler Bausteinaufruf in SCL
    Von eugenhuber im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.05.2010, 16:55
  4. Freilaufender variabler Taktgeber
    Von S7-User im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.09.2009, 02:08
  5. Variabler Timer
    Von wuerfelzinker im Forum Simatic
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 17.11.2007, 23:35

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •