Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Multiplexer

  1. #1
    Registriert seit
    30.05.2013
    Beiträge
    44
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Leute

    ich bin neu hier und hab ein Frage.

    Ich habe eine S7 1200 und möchte mit der einige Temperaturen erfassen.
    Das soll über einen Rinck Multipler + passen der MEssumformer + ca. 10 PT1000 passieren.
    Mein Problem ist, dass ich das Ansteuerprogramm für den Multiplexer nicht hin bekomme.

    Gibt es ein Beispiel? das ich mal einspeilen kann ?

    Danke für euere Hilfe
    Zitieren Zitieren Multiplexer  

  2. #2
    Registriert seit
    20.11.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    225
    Danke
    35
    Erhielt 35 Danke für 32 Beiträge

    Standard

    Ich habe so etwas mal in einer S7-300 mit 5.5 gemacht.

    Daher folgender Vorschlag
    - benutze SCL
    - schalte deine DO alle x ms weiter
    - baue eine Totzeit vor dem Einlesen des Messwertes ein
    - schreibe die Werte in einen DB, der deine 10 Messstellen abbildet

    Habe kein TIA zur Hand, aber so würde ich ansetzen.

  3. #3
    Registriert seit
    30.05.2013
    Beiträge
    44
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Ja so ähnlich hab ich das auch schon versucht, hat aber nicht geklappt.

    Das Sing haben doch schon einige verbaut hat den keiner ein kleines Beispielprogramm (am besten in FUP) zur Hand?

  4. #4
    Registriert seit
    30.05.2013
    Beiträge
    44
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Ja so ähnlich hab ich das auch verucht hat aber leider nicht geklappt.

    Der Multiplexer von Rinck haben doch schon einige verbaut, hat den keiner mal ein kleines Beispielprogramm zur Hand? (am besten in FUP)

  5. #5
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.742
    Danke
    143
    Erhielt 1.688 Danke für 1.226 Beiträge

    Standard

    Im Anhang ein Beispiel wie man so etwas mit zwei Kanälen in FUP umsetzen könnte. Es sollte relativ einfach auf mehrere Kanäle erweiterbar sein.

    Den In-Parameter Ain beschaltest du mit deinem PEW. Mit der Zeit Tnext wird zwischen den einzelnen Kanälen umgeschaltet.
    Die Kanäle werden durch digitale Kontakte an den Ausgängen SelCh1 und SelCh2 aktiviert.

    Als erstes wird die Messung eines Kanals mit den digitalen Ausgängen aktiviert. Ist die Zeit Tnext abgelaufen, wird der aktuell anstehende Wert an Ain auf den Kanal durchgeschaltet und auf den nächsten Kanal weitergeschaltet. Sind alle Kanäle durchgelaufen wird wieder mit Kanal 1 begonnen.
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  6. #6
    Registriert seit
    30.05.2013
    Beiträge
    44
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Vielen Dank Thomas

    ich werde deine Idee morgen sofort einmal umsetzten und testen.

    Vielen Dank schonmal

  7. #7
    Registriert seit
    30.05.2013
    Beiträge
    44
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo Thomas

    ich habe deinen Vorschlag umgesetzt. Funktioniert auch sehr gut!
    Leider kann ich mit diesem Programm z.b. mit dem DO1 nur den Kanal 1 am Muxer beschalten und mit dem DO2 nur den Kanal 2.

    Ich möchte(muss) das ganzen aber mithilfe der Wahrheitstabelle realisieren, um alle 16 Kanäle am Muxer mit nur 4 DO beschalten zukönnen.

    Vielleicht kannst du mir nochmal einen keinen Tipp geben.

    Danke

    AN_B391_2_D_MUX_PT1000_Anschluss.PDF

  8. #8
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.742
    Danke
    143
    Erhielt 1.688 Danke für 1.226 Beiträge

    Standard

    Da gibt es mehrere Möglichkeiten. Aber in FUP ist man da etwas eingeschränkt.

    Du könntest aber folgendes machen:
    Du änderst erstmal das Programm so, dass Channel von 0 bis 15 zählt.

    Dann deaktivierst du in den Eigenschaften des FBs (rechte Maustaste auf den Baustein, dann Eigenschaften wählen) die IEC-Prüfung.
    Damit ist der Zugriff auf einzelne Bits auch von Ganzzahl-Variablen möglich.

    Vor die 4 digitalen Ausgänge (SelCh1 würde ich dann zu A0 bis A3 umbenennen) setzt du dann:
    #Channel.x0 -> A0
    #Channel.x1 -> A1
    #Channel.x2 -> A2
    #Channel.x3 -> A3

    Mit dem Adressierungszusatz .x0 bis .x3 greifst du auf die einzelnen Bits der Variable Channel zu.

    Beispiel:
    Hat Channel den Dezimalwert 5 ist die Dualdarstellung 0000 0101. Somit würden die Ausgänge A0 und A2 auf true, A1 und A3 auf false gesetzt. Das erste Bit von rechts ist .x0, das zweite .x1 usw.

    Edit:
    Du kannst auch die IEC-Prüfung aktiviert lassen, dann musst du nur eine zusätzliche Variable (temp reicht aus) vom Datentyp Word anlegen (z.B. ChannelWord). Mit einer CONV-Box (Int nach Uint) kopierst du Channel auf ChannelWord, und fragst dann bei den Ausgängen #ChannelWord.x0 usw. ab.
    Geändert von Thomas_v2.1 (16.09.2013 um 20:14 Uhr)

  9. #9
    Registriert seit
    30.05.2013
    Beiträge
    44
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Ich hab das Problem versucht sehr einfach zu lösen.

    Ich habe die ersten 4 DO genommen und sie programmiert soll heißen,
    wenn ich Temperaturkanal 0 ansteueren will setze ich am
    DO 0 0
    DO 1 0
    DO 2 0
    DO 3 0
    Test Kanal

    Will ich Temperaturkanal 1 ansteueren setzt ich

    DO 0 1
    DO 1 0
    DO 2 0
    DO 3 0

    Will ich Temperaturkanal 3 ansteuren setzt ich

    DO 0 1
    DO 1 0
    DO 2 1
    DO 3 0

    und so weiter mann so kann ich die Ausgänge schalten und die Kanäle weiterschalten!

    Danke für die Hilfe Kanal3.PNG

  10. #10
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.742
    Danke
    143
    Erhielt 1.688 Danke für 1.226 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Das würde mich aber wundern wenn das funktioniert.

    Du schreibst in Netzwerk 8 und in Netzwerk 9, und wahrscheinlich noch in weiteren Netzwerken mehrmals auf Q0.1. Wirklich am Ausgang der SPS erhältst du aber nur den Signalzustand den Q0.1 am Ende vom OB1 besitzt, denn dann wird das Prozessabbild auf die Ausgänge übertragen. Das heißt nur die letzte Zuweisung ist gültig.

    Du kannst das natürlich auch mit dem Vergleichen der Kanal-Nummer machen, nur hast du dann vor DO0 8 Oder-Verknüpfungen (alle ungeraden Zahlen: 1, 3, 5, 7, 9, 11, 13, 15), vor DO1 (2, 3, 6, 7, ...). Funktioniert durchaus, sieht aber etwas unelegant aus.

Ähnliche Themen

  1. Multiplexer
    Von chivas im Forum Simatic
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 17.02.2009, 19:30
  2. Multiplexer ansteuern
    Von Bastelfrosch im Forum Simatic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 15.02.2009, 19:28
  3. Software Multiplexer
    Von dieter1953 im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.05.2008, 12:11
  4. Multiplexer Pt100
    Von MichaelHuf im Forum Elektronik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.12.2007, 10:42
  5. Temperatursensor auswählen mit Multiplexer?
    Von sashluc im Forum Elektronik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.02.2006, 11:08

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •