Hallo!

Ich möchte verschiedenlange Telegramme mit der SPS auslesen (35 bis 50 Bytes).
Die Anlage sieht wie folgt aus.
Es wird ein serielles Telegramm mit STX Start und ETX Ende an einen Com-Server geschickt, der das Telegramm umwandelt und an die PN Schnittstelle der CPU 315-2 PN/DP weiterschickt.

Bisher war die Telegrammlänge fest und es gab keine Probleme. Jetzt soll die Anlage aber mit verschieden langen Telegrammen umgesetzt werden. Ich hatte dies schon einmal getestet, aber damals wurde das eigentliche Telegramm zerstückelt. Dass heißt, ich habe statt eines 35 Byte langen Telegramms. Vier 6 - 12 Byte lange Telegramme bekommen und auch nicht in der richtigen Reihenfolge(Denke ich zumindestens).

Jetzt ist meine Frage, ob der Fehler an der Einstellung der PN Schnittstelle liegen kann? Ich benutze die T-Bausteine FB63-66 für die Kommunikation.
Falls der Fehler doch am Com-Server liegt, gibt es eine gute Möglichkeit das zerstückelte Telegramm wieder zusammenzufügen? Falls die Reihenfolge wirklich vertauscht ist, woran kann das liegen? Bisher ist mein Ansatz so, dass ich nach dem STX und ETX schaue.

Mit freundlichen Grüßen,
Marius