Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Thema: Sprungoptionen

  1. #11
    Registriert seit
    03.01.2006
    Ort
    Im sonnigen Süden von Österreich!
    Beiträge
    1.377
    Danke
    227
    Erhielt 182 Danke für 167 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von spsanfaenger Beitrag anzeigen
    Problem ist nur, nach einmal betätigen bleibt der ausgang a0.0 gesetzt. ich dachte bei einem neuen zyklus würde dieser dann wieder den wert null annehmen? warum bleibt der a0.0 aktiv?

    danke
    Zitat Zitat von godi Beitrag anzeigen
    Wenn du =A0.1 überspringst dann bleibt dieser in den zuletzt vorhanden Zustand, denn wo soll dieser nun geändert werden wenn es keine Zuweisung mehr gibt?

    1234567890

  2. #12
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.163
    Danke
    921
    Erhielt 3.286 Danke für 2.655 Beiträge

    Standard

    Eine Sprungmarke ist nur eine Hilfsmarke im Programmeditor, damit man sagen kann, wohin ein Sprung gehen soll.
    Im compilierten Programm in der SPS sind Sprungmarken nicht mehr vorhanden, die SPS weiß nichts von den Sprungmarken.
    Die Operationen in der Zeile hinter den Sprungmarken können durch Sprünge oder auch einfach nur dadurch erreicht werden, daß die Programmabarbeitung von oben kommend in diese Operation hineinläuft.


    Ausgänge ändern nur ihren Zustand, wenn ihnen etwas zugewiesen wird oder wenn die SPS in STOP geht. Ansonsten bleibt der Zustand der letzten Zuweisung erhalten.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  3. #13
    spsanfaenger ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    24.09.2013
    Beiträge
    8
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    ok also alles was ich überspringe bleibt beim letzten bekannten zustand. und meine obere frage ist die so richtig?:

    also wenn ich es nun richtig verstehe, werden sprungmarken (bei mir next) immer aufegrufen und nicht nur wenn ich rein springe. das heißt für mich mit einem SPB/SPBN befehl überspringe lediglich einige programmabschnitte, setze aber nicht die sprungamarke außer kraft. die wird immer angesteuert.
    Unbenannt.JPG
    Geändert von spsanfaenger (25.09.2013 um 14:42 Uhr)

  4. #14
    Registriert seit
    17.01.2011
    Beiträge
    88
    Danke
    6
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Sprungmarken erhalten den letzten Zustand. Du musst 2 mal springen damit der Zustand den Du haben willst erhalten bleibt:
    Code:
          
    
          U     "E     0.0"
          SPB   m000                            // damit springst Du in m000
    
          U     E      0.1
          SPB   m001                           // damit springst Du in m001
          SPA   m100                          // damit springst Du in m100 und machst damit das nach deinen sprunganweiseungen nichts mehr passiert
    
    m000: =     A      0.0                  // dein ausgang
          SPA   m100                        // wieder nach m100 springen damit nichts weiter nach =a0.0 passiert und wenn e0.0 nicht mehr ist, befindest du dich in der "Schelife" m100
    
    m001: U     M     10.0               // die bedingung ist nicht da somit wird dein a0.0 wieder 0
          =     A      0.0
          SPA   m100                      // wieder nach m100 springen damit nichts weiter nach =a0.0 passiert und wenn e0.0 nicht mehr ist, befindest du dich in der "Schelife" m100
    
    m100: NOP   0                       // es wird keine Operation ausgeführt, also bleibt der letzte bekannte zustand erhalten
    Im Klartext :
    Druch den Sprung nach m100 an den oben genannten stellen, schickst du dein Programm in eine Art Schleife.... Es wird nichts merh danach aufgeführt. Aber Vorsicht: nicht willkürlich spa m100 setzen, wenn du es nach SPB m000 machst geht gar nix mehr, oder zumindest nicht meh viel.
    Ich weiß ist ein bisschen kompliziert mit der Springerei, aber einfach Fragen wenns unklar ist.

    Hoffe du verstehst alles....

    ***noch was, teilweise ist es leichter mit den SPBN befehlen, musst nur n bisschen anders denken.
    Geändert von chipset (25.09.2013 um 15:48 Uhr)

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu chipset für den nützlichen Beitrag:

    spsanfaenger (25.09.2013)

  6. #15
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.163
    Danke
    921
    Erhielt 3.286 Danke für 2.655 Beiträge

    Standard

    Zum Bild in Deiner jetzigen Version Deines Beitrags #12:

    Der AWL-Programmstatus zeigt den Zustand NACH der Operation.
    Wie unschwer (*) in der Beschreibung zur Operation SPB nachzulesen ist, setzt die Operation das VKE (und STA) auf 1, auch wenn nicht gesprungen wird.
    Nach einem SPB ist das VKE immer 1

    (*) den Cursor in die Zeile mit dem SPB setzen und F1 drücken

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  7. #16
    spsanfaenger ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    24.09.2013
    Beiträge
    8
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    @PN/DP
    sorry ich wollte nicht nerven,bin halt anfänger!
    die hilfe habe ich ja gelesen, aber so ganz schlau bin ich nicht daraus geworden, deswegen wende ich mich ja an die profis.

  8. #17
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.163
    Danke
    921
    Erhielt 3.286 Danke für 2.655 Beiträge

    Standard

    Du nervst nicht. Du erhältst ja Antworten. Und Tips zur Selbsthilfe.

    Was mich allerdings wundert ist, daß Du für das verworrene Kauderwelsch in #14 ein Danke gibst, aber keiner anderen der hilfreichen Antworten hier.
    Was genau an #14 hat Dich erleuchtet?

    Harald

    verworren und unverständlich <> intelligent und weise
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  9. #18
    Registriert seit
    03.12.2009
    Beiträge
    64
    Danke
    1
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    ich hatte erst kürzlich in einem anderen Thread eine Diskussion über guten Programmierstil.

    Ein SPS Anfänger, der offensichtlich noch sehr, sehr wenig weiß, sollte vielleicht nicht unbedingt mit AWL anfangen, sonder mit FUP oder KOP. Die Grundlagen der SPS Abarbeitung sind bei allen gleich und sollten zwingend verstanden worden sein, bevor wil in der Gegend gesprungen.

    Wenn dann in AWL noch über Ausgangszuweisungen gesprungen wird, sträuben sich mir die Nackenhaare. Dabei entsteht ein Code, den man nicht mehr nachvollziehen kann.

    Damit meine ich aber nicht das Sprünge falsch wären, in Schleifen o.ä. machen sie sehr viel Sinn, aber ein Ausgang sollte in jedem Scan eine Zuweisung haben und zwar genau eine.

    Gruss

    Oliver

  10. #19
    Registriert seit
    13.09.2010
    Beiträge
    2.292
    Danke
    178
    Erhielt 375 Danke für 355 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    .
    @ spsanfaenger

    Ich glaube, du hast dir die Links aus
    Beitrag #8 nicht einmal angeschaut.

    Hier also nochmals ein weiterer LINK , der
    dir die Sprungoperationen in AWL näherbringen
    sollte.
    kind regards
    SoftMachine

Ähnliche Themen

  1. Nochmals Sprungoptionen
    Von sps-questioner im Forum Simatic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 06.04.2010, 12:00
  2. Sprungoptionen
    Von sps-questioner im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.04.2010, 21:41

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •