Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 63

Thema: Kopierschutz

  1. #21
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.624
    Danke
    377
    Erhielt 801 Danke für 642 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Dieter.
    Das ich hier in deisen Forum teilnehme kann man nicht so vergleichen mit mein Arbeit womit ich mein Lohn bekomme.
    Beide haben sein Zweck. Ich bin nicht gegen Open Source, aber ich meine auch das man besitzt was man erstellt hat wenn man nicht selber wählt es zu verschenken.
    Dass ich hier teilnehmen, bedeutet nicht, dass ich verpflichtet bin meine Arbeit wovon ich mein Lohn bekomme zu verschenken, oder dass es in Ordnung ist, es von mir zu klauen.
    Alles was ich mache ist eigentlich intellectual property. Wenn ich nicht dies verkaufen kann, vowon soll ich leben ?????
    Jesper M. Pedersen

  2. #22
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Jesper, du hast recht, wenn du schreibst du willst von deinem Wissen leben.
    Doch ist es nicht so, dass man z.B. mit Verkauf von Maschinen nicht den Gewinn macht wie mit dem Service drum herum?
    Wenn wir eine Automatisierung dazu verkaufen, dann können wir unsere Preise einsetzen.

    Daher finde ich es nur dumm, immer nach Kopierschutz zu schreien.
    Ich denke nicht nur an den Profit, sondern auch an unsere Kunden.
    Wenn der Mittelweg gefunden ist, dann profitieren doch alle.
    Und ich behaupte wenn man etwas abkupfern will, dann kann man das immer.

    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  3. #23
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    84
    Danke
    7
    Erhielt 16 Danke für 12 Beiträge

    Standard

    Guten Abend.

    Ich als Mitarbeiter eines "Kunden" mag auch noch kurz meinen Senf dazugeben:

    Freier Zugang zu den S7 / anderen sps Programmen und Visus ist für meinen Arbeitgeber sehr wichtig.
    Das Problem ist oft das Maschinen, selbst Serienmaschinen, Fehler enthalten oder Dinge "möchten" die niemand erahnt. Und der Hersteller ist oft nicht greifbar. Ausser er ist gross genug um 24\7 Kundendienst bereitzustellen. Der Imageschaden (und damit evtl Verlust von Folge Aufträgen) der dadurch entsteht das die Instandhaltung machtlos davor steht ist vielleicht größer als die Gefahr des Nachbaus. Außerdem geht es auch darum das der Hersteller pleite gehen könnte. Und dann? Die CPU raucht ab und mit ihr verdampft das Programm...
    Außerdem finde ich das oft die eigentliche Innovation in der Idee der Maschine steckt. Und auch in der Mechanik - und die kann man kaum unsichtbar anmalen
    Und wenn man die Maschine bis auf die letzte Schraube nachgebaut hat, dann dürfte es chinesischen Ingenieurteams auch noch gelingen eine Software zu erstellen - nicht Deine dann, aber eine - die halbwegs läuft. Die Idee und die Mechanik konnte man ja zeitsparend schon nachbauen.

    Gruss

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu floppy für den nützlichen Beitrag:

    ducati (01.10.2013)

  5. #24
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.732
    Danke
    314
    Erhielt 1.520 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Wenn heute wirklich großflächig Maschinen nachgebaut werden, dann wurde das Know-How doch eh quasi freiwillig im Rahmen von Joint Ventures mit der Großen Mitte transferiert.
    Meistens wurde hiermit also dann der größte Konkurrent praktisch selbst erst aufgebaut und mit den nötigen Wissen und Kompetenzen ausgestattet.
    Prominentestes Beispiel das mir gerade so einfällt: http://www.german-times.com/index.ph...40523&Itemid=1

    Wenn das ganze dann größer wird, dann schauen NSA und wie auch immer das chinesische Pendant heißen möge, ohnehin direkt auf den Firmenservern nach,
    es ist ja ein offenes Geheimnis (EADS bzw. Airbus können davon ja ein Liedchen trällern), das die Geheimdienste nicht zuletzt auch zur Wirtschaftsspionage genutzt werden.

    Und wenn schon solcher Aufwand betrieben wird, glaubt man dann echt, das ein paar Byte Maschinensoftware noch ein gravierendes Hindernis darstellen?

    Just my 2 Cents.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu MSB für den nützlichen Beitrag:

    ducati (01.10.2013)

  7. #25
    BHESchae ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    09.01.2009
    Beiträge
    5
    Danke
    1
    Erhielt 5 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Danke an Alle. Die MMc-Abfrage in einem Ablaufrelevanten Baustein, mit Block-Privacy geschützt, bei falscher MC SPS Stop oder Automatikfunktionen sperren,das sollte genügen. Das es keinen absoluten Schutz gibt ist mir auch klar, aber etwas Schweiß sollte es schon kosten

  8. #26
    Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    7
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo

    Kopierschutz ja oder nein. Kann jeder mit seiner Einstellung bewerten.

    Fakt ist das BigS noch keine sichere Lösung für das Thema vorzuweisen hat. Wenn man beim Support anruft kann man ja nicht mal den KnowHow überwinden.
    Deshalb benutzt S auch die SN_nr, wie von Jesper beschrieben, für seine eigenen kostenpflichtigen Bausteine.

    Weitere Mechanismen gibt es nicht. Oder? 1500 vielleicht?

  9. #27
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.624
    Danke
    377
    Erhielt 801 Danke für 642 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von BHESchae Beitrag anzeigen
    bei falscher MC SPS Stop oder Automatikfunktionen sperren,das sollte genügen.
    So hart wurde ich das nicht machen. Ein Warnhinweis auf den HMI, und ein deaktivierung von die meist avanzierte Funktionen genügt.

    Ja, ich mache ein Kopierschutz auf gewisse Maschinen. Grund ist das es ist uns passiert das eine Maschine wurde kopiert 1-zu-1, inklusiv Programme, Handbücher, usw. Nur den Firmenlogo wurde ausgetauscht. Mannjahren von Arbeit wurde einfach gestohlen und weiterverkauft mit ein niedriger Preis.
    Ein andere Variante:
    Es ist mir nicht passiert, aber ein Bekannte von mir hat es erlebt ein Kunde kauft 1 Machine, und dann keine weitere. Später von andere Quellen hört er das diese Kunde hat viele identische Maschinen in Betrieb, und er darf nicht mehr rein.

    Eine paar Fragen noch, hat ihr ein Schlösser in ihre Haustüren ? Und schliestt ihr den Schloss wenn ihr nicht zuhause sind ? Warum eigentlich, wenn jemand rein will kann er es doch, also kann man ebensogut sein Tür offen lassen. Das ist Logik.
    Jesper M. Pedersen

  10. #28
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.624
    Danke
    377
    Erhielt 801 Danke für 642 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von S7_Progger Beitrag anzeigen
    Fakt ist das BigS noch keine sichere Lösung für das Thema vorzuweisen hat.
    Doch. Siehe Beitrag #10.
    Jesper M. Pedersen

  11. #29
    Registriert seit
    09.10.2012
    Beiträge
    179
    Danke
    7
    Erhielt 16 Danke für 11 Beiträge

    Standard

    @Jesper

    Wenigstens einer der eine solche Erfahrung hinter sich hat.

    Wenn unsre Geräte abgeschlossen sind geht das oben beschriebene Klonen nicht mehr.
    Wie das aussieht kann man mit der Servicestage auf unserer Hompage sehen.
    Da gibts auch kein Passwort. Ohne Projekt auf dem PG geht nix mehr.
    Viele Grüße / best regards
    Stefan vom Support

    INSEVIS GmbH

  12. #30
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von INSEVIS-Service Beitrag anzeigen
    @Jesper

    Wenigstens einer der eine solche Erfahrung hinter sich hat.

    Wenn unsre Geräte abgeschlossen sind geht das oben beschriebene Klonen nicht mehr.
    Wie das aussieht kann man mit der Servicestage auf unserer Hompage sehen.
    Da gibts auch kein Passwort. Ohne Projekt auf dem PG geht nix mehr.
    Solch eine Steuerung würde ich als Kunde nie kaufen.

    Was ist, wenn der Steuerungs- oder Maschinenhersteller zu sperren?
    Wenn ein Bug oder eine Änderung gemacht werden sollen?
    Solch eine Denke, alles zuschliessen, geht doch inzwischen an der Realität vorbei.

    Auch hinkt der Vergleich mit dem Haus und Schloss.
    Richtig wäre ein Vergleich mit dem Büro in der Fertigungshalle und das muss nicht abgeschlossen sein, wenn die Abteilung richtig geführt wird.

    Aber jeder so wie er oder sie es wollen.



    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

Ähnliche Themen

  1. SPS Kopierschutz
    Von Mike@Automation im Forum Simatic
    Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 29.03.2015, 00:22

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •