Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: ET200 eco PN

  1. #1
    Registriert seit
    05.10.2006
    Beiträge
    324
    Danke
    11
    Erhielt 8 Danke für 7 Beiträge

    Frage


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    ich habe hier eine ET200 eco PN liegen (8DO - 6ES7 142-6BG00-0AB0).

    Dieses Modul ist in Profinet eingebunden und koniguriert. Alle LEDs sind grün.

    An Versorgung X3 liegen Pin 1: 1L+ und Pin 4: 2L+ an (24V).

    Pin 2 und 3 liegen auf Masse.

    So das Problem ist jetzt, dass ich obwohl kein Ausgang angesteuert ist, eine Spannung auf Pin 4 (ca. 4-6V) an den Peripheriebuchsen X1-X8 messe.
    An diesen Ausgängen befinden sich Aktoren die damit freigegeben sind, das alles obwohl nix angesteuert ist.

    Woher kann das kommen, momentan hab ich keinen Plan mehr. Hab schon alles versucht.
    Das Problem lässt sich auch über verschiedene Netzteile reproduzieren.

    Hat jemand von euch ne Idee??

    Grüße Pico
    Geändert von Pico1184 (01.10.2013 um 17:16 Uhr)
    Zitieren Zitieren ET200 eco PN  

  2. #2
    Registriert seit
    25.11.2008
    Ort
    Westpfalz
    Beiträge
    1.550
    Danke
    187
    Erhielt 212 Danke für 186 Beiträge

    Standard

    Deine angegebnene Bestellnummer 6ES7 142-6BG00-0AB0 ist die 8DI Baugruppe, PIN 4 dient zur Sensorversorgung und hat daher immer 24VDC.

    Die 8DO Baugruppe hat 6ES7 142-6BR00-0AB0

    Gruß MK
    and we all support the team (S.King - Die Arena)

  3. #3
    Pico1184 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.10.2006
    Beiträge
    324
    Danke
    11
    Erhielt 8 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Leider liegst du da falsch:

    Siemens 6ES7 142-6BG00-0AB0 ET 200eco PN 8 DO DC 24V/1,3A

    Wär schön gewesen wenn' der Fehler so einfach zu beseitigen wär 😜

    Grüße Pico

  4. #4
    Registriert seit
    28.03.2012
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    116
    Danke
    4
    Erhielt 20 Danke für 18 Beiträge

    Standard

    Kaum macht man es richtig, schon funktioniert es.

  5. #5
    Pico1184 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.10.2006
    Beiträge
    324
    Danke
    11
    Erhielt 8 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Unbenannt.jpg

    6ES7142-6BG00-0AB0

    Wie kommt ihr drauf das dies Eingänge sein sollen?????

    Grüße Pico

  6. #6
    Registriert seit
    15.04.2009
    Ort
    Nordsachsen
    Beiträge
    252
    Danke
    171
    Erhielt 105 Danke für 97 Beiträge

    Standard

    Der Unterschied liegt in der 6ES7141 und 6ES7142.

    Laut Betriebsanleitung sind die Pins 1 und 2 dieser Baugruppe nicht belegt.

    Eventuell darf Pin 2 nicht auf Masse gelegt werden?

    Grüße

    Ralph
    Geändert von RGerlach (02.10.2013 um 09:28 Uhr) Grund: Nummer korrigiert

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu RGerlach für den nützlichen Beitrag:

    Sinix (02.10.2013)

  8. #7
    Registriert seit
    28.03.2012
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    116
    Danke
    4
    Erhielt 20 Danke für 18 Beiträge

    Standard

    Sorry, falsch geguckt (141 vs. 142).

    Werden Aktoren angeschlossen oder lediglich Freigabe-Eingänge für Aktoren? Die Ausgänge haben einen kleinen Reststrom in augeschaltetem Zustand.
    Kaum macht man es richtig, schon funktioniert es.

  9. #8
    Pico1184 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.10.2006
    Beiträge
    324
    Danke
    11
    Erhielt 8 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Anschluss Versorgung X3:
    Versorgung.jpg

    Anschluss Peripherie X1-X8:
    Peripherie.jpg

    Und genau so hab ich es angeschlossen!

    Werden Aktoren angeschlossen oder lediglich Freigabe-Eingänge für Aktoren? Die Ausgänge haben einen kleinen Reststrom in augeschaltetem Zustand.
    Es sind Freigabeeingänge für Aktoren daran angeschlossen! Aber selbst wenn nichts daran angeschlossen ist, kann ich um die 4,2V messen zwischen Pin 3 und Pin 4.
    Das ist natürlich ziemlich schlecht, es kann ja nicht sein das meine Geräte freigegeben werden obwohl kein Ausgang angesteuert wird. Woher kommt diese Spannung.

    Wenn das so ist werde ich die ET200 eco PN zurückgeben und nie wieder in die Finger nehmen!

    Grüße Pico

  10. #9
    Pico1184 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.10.2006
    Beiträge
    324
    Danke
    11
    Erhielt 8 Danke für 7 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Also laut Datenblatt der ET200 eco PN hat der Ausgang bei "0"-Signal einen Restsrom von 1,5mA.
    Da unser Aktor als Freigabeeingang einen Optokoppler (niederohmig) hat, kann damit auch die Spannung von 4V erklärt werden.

    Wir haben nun an den Freigabeeingang einen 0,5k Widerstand angebracht und somit funktioniert das auch.

    Die Sache gefällt mir zwar gar nicht, aber bevor wir die Module austauschen müssen........

    Grüße Pico

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.02.2013, 09:40
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.04.2012, 17:51
  3. ABB AC500-eco
    Von j.g. im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.01.2010, 09:58
  4. Frage zu Indramat Eco DKC03.3
    Von El Cattivo im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.06.2009, 07:49
  5. S5 Et200
    Von WaZi im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.08.2006, 13:24

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •