Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Datenimport über Ethernet

  1. #1
    Registriert seit
    16.10.2013
    Beiträge
    2
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen!
    Ich bin neu hier und habe leider überhaupt keine SPS-Kenntnisse (mehr)
    Die letzten Programmierversuche waren ca. 1992...
    Ich möchte auch keine SPS programmieren, bin aber für einen Hinweis zu folgendem Problem dankbar.
    Ich programmiere seit langem Atmel-Controller in C.

    Es gibt "analoge Werte" aus fremden Umgebungen, die ich mit einem Atmel-Controller sammle und etwas aufbereite.
    Diese Werte sollen in eine Siemens ET200S über Profinet.
    Der Programmierer der SPS würde das wahrscheinlich machen, aber da ich in der Anfangsphase des Projektes bin, würde mich die
    Information interessieren, ob es überhaupt möglich ist, bevor ich ihn dazu befrage.
    Das Ziel ist eigentlich nur, meine Zusatzdaten in die Visualisierung der Anlage mit einzubeziehen, sie haben lediglich informativen Charakter.

    Aus dem Atmel-Controller ist über Ethernet eigentlich alles machbar.

    Ist das möglich? Kann ich mir aus der SPS eventuell auch Werte / Zustände senden lassen?

    Vielen Dank für Eure Mühe.

    Axel
    Zitieren Zitieren Datenimport über Ethernet  

  2. #2
    Registriert seit
    23.11.2012
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    147
    Danke
    48
    Erhielt 19 Danke für 19 Beiträge

    Standard

    hallo axel,

    generell kannst du dir aus der SPS alles senden bzw. einlesen. Eine Möglichkeit wäre über einen OPC Server zu arbeiten.

    SPS <--> OPC <--> Atmel

    Der Server funktioniert als Zwischenlager deiner Daten und bereitet sie für andere Teilnehmer auf.
    Geändert von kapo666 (16.10.2013 um 20:14 Uhr)

  3. #3
    Registriert seit
    27.04.2006
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    626
    Danke
    183
    Erhielt 88 Danke für 81 Beiträge

    Standard

    Warum nicht über rs232? das kann der atmel doch von haus aus - für die sps gibts dann eine entsprechende cp.
    Die Kunst in der Personalführung ist es
    die Mitarbeiter so über den Tisch zu ziehen,
    dass sie die Reibungshitze als Nestwärme empfinden.

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu repök für den nützlichen Beitrag:

    axel66 (18.10.2013)

  5. #4
    Registriert seit
    23.11.2012
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    147
    Danke
    48
    Erhielt 19 Danke für 19 Beiträge

    Standard

    jep...Danke. Jetz wo du es sagst. Den CP-340-RS232C. Auf den habe ich nicht gedacht.

  6. #5
    Registriert seit
    27.04.2006
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    626
    Danke
    183
    Erhielt 88 Danke für 81 Beiträge

    Standard

    Er wollte das ja über profinet machen....
    mich würde interessieren wie das gelöst werden kann. gibts spezielle asics wie beim profibus - oder ist das eine "normale" tcp verbindung?
    Die Kunst in der Personalführung ist es
    die Mitarbeiter so über den Tisch zu ziehen,
    dass sie die Reibungshitze als Nestwärme empfinden.

  7. #6
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.793
    Danke
    144
    Erhielt 1.706 Danke für 1.238 Beiträge

    Standard

    Machs doch nicht so schwer.
    Wenn du Profinet nicht wirklich wegen der Echtzeit benötigst, dann richte zur SPS eine ganz einfache TCP-Verbindung ein.
    Lass auf deinem Atmel einen TCP-Server auf z.B. Port 10000 laufen. Dann legt ihr den Aufbau eines Datensatz mit konstanter Größe fest (z.B. 100 Bytes), das wird dann für die SPS einfacher abzufragen.
    Wenn du dem SPS-Programmierer entgegen kommen willst, drehst du ihm in diesem Datensatz Mehr-Byte Zahlenwerte (Integer, Real) schon passend zur S7 im Big Endian Format.

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu Thomas_v2.1 für den nützlichen Beitrag:

    axel66 (18.10.2013)

  9. #7
    Registriert seit
    23.11.2012
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    147
    Danke
    48
    Erhielt 19 Danke für 19 Beiträge

    Standard

    Wenn er es über Profinet machen will, muss er seinen Controller im NetPro mit der CPU vernetzen. Das gleiche auch beim Profibus. Ansonsten weiß die CPU ja nicht woher die Daten kommen bzw schreiben soll.

  10. #8
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.793
    Danke
    144
    Erhielt 1.706 Danke für 1.238 Beiträge

    Standard

    Einen stabilen Profinet Stack programmiert man nicht mal grad zwischen Frühstück und Mittag. Wenn seine Daten nur informativen Charakter haben, ist das mit Kanonen auf Spatzen geschossen.

    Eine TCP-Verbindung, evtl. noch Iso-On-TCP, wäre für mich der richtige und einfachste Weg. Daten von der SPS zusenden lassen kannst du dir natürlich auch. Die SPS verhält sich dann nicht anders als wenn du vom PC aus eine TCP-Verbindung zu deinem Gerät aufbaust. Kannst also alles vorab im Büro durchtesten. Du musst nur die Sache mit der Endianess im Hinterkopf behalten.

  11. Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Thomas_v2.1 für den nützlichen Beitrag:

    axel66 (18.10.2013),ducati (16.10.2013),PN/DP (16.10.2013)

  12. #9
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.638
    Danke
    912
    Erhielt 661 Danke für 543 Beiträge

    Standard

    Profinet und Ethernet/Industrial Ethernet wird sowieso alle naselang in einen Topf geworfen... Also von daher erstmal überlegen und dann irgendwelche Forderungen stellen.

  13. #10
    axel66 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.10.2013
    Beiträge
    2
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen!

    Vielen Dank für die informativen Antworten!
    Es scheint da ja diverse Möglichkeiten in der SPS zu geben, an die Daten zu kommen.
    RS-232 wäre technisch natürlich möglich, bedeutet aber zusätzliche Hardware an der CPU.
    Ehrlich gesagt, war ich bis jetzt der Meinung, daß das Profinet Protokoll auf den Ethernet Stack aufgesetzt ist, das schein ja nun nicht so zu sein.
    Ich habe zwar geschrieben über Profinet gehen zu wollen, da ich es mit der Ethernet Schnittstelle gleichgesetzt habe.
    Ich kann mich auch auf die Ethernet Seite stecken, die zum Router für die Fernwartung führt.
    Wenn ich es richtig verstanden habe, kann ich dann über TCP oder vielleicht auch UDP Daten transferieren.

    Das hört sich gut an, ich werde mal mit dem Programmierer Kontakt aufnehmen.

    Vielen Dank für die nette Hilfe und ein schönes Wochenende!

    Axel

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.03.2012, 18:21
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.02.2012, 13:42
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.01.2010, 16:34
  4. Sinumerik MS / Simbapro Datenimport
    Von hobel im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.07.2006, 14:41
  5. Sinumerik MS / Simbapro Datenimport
    Von hobel im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.07.2006, 11:03

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •