Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: ASi Modul ersetzten leifert Fehler.

  1. #1
    Registriert seit
    08.08.2011
    Beiträge
    7
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo liebe Simatic Profis,

    ich habe folgendes Problem:
    An einer Anlage S7-300 mit ASI Bus ist ein ASI Analogmodul 4-20mA (3RK1701-2AB01-0AA0) defekt und liefert falsche Werte. Am Sensor lag es nicht.
    Das Modul wurde nun gegen ein gleiches Modul mit selber ASI Adresse (12) ersetzt, jedoch leuchtet bei diesem Modul gleich die Fault Leuchte!
    Ersetze ich ein anderes Modul(Adr:11) mit einer Modul mit Adr.11 liefert auch der eine rote Fault Leuchte!
    Scheinbar muß ich das Modul noch anmelden oder? Wie mache ich das?
    Vielen Dank.
    Zitieren Zitieren ASi Modul ersetzten leifert Fehler.  

  2. #2
    Registriert seit
    24.09.2010
    Beiträge
    86
    Danke
    4
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Hallo

    Ganz genau, es muss noch eingelernt werden, dazu muss die CPU in Stop geschaltet werden.

    
    Schalten Sie das AS in STOP.


    Bringen Sie den CP 342-2 in den Projektierungsmodus (den Taster “SET“ betätigen; die

    Anzeige CM leuchtet auf). Falls der CP bereits im Projektierungsmodus ist

    (Auslieferungszustand), entfällt diese Bedienung.

    
    Betätigen Sie nun erneut den Taster “SET“ des CP 342-2. Der CP übernimmt die auf der

    Anzeige der aktiven Slaves angezeigte Konfiguration als Sollkonfiguration und schaltet in den

    Geschützten Betrieb um. Im Geschützten Betrieb wird die LED "CM" ausgeschaltet.

    
    Schalten Sie das AS in RUN. Die Inbetriebnahme des CP ist damit abgeschlossen.

    Ich hoffe ich konnte helfen


  3. #3
    erkan20069 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    08.08.2011
    Beiträge
    7
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Wow, super ich werde es gleichmal ausprobieren.
    Vielen Dank für die schnelle Hilfe!

  4. #4
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.163
    Danke
    921
    Erhielt 3.286 Danke für 2.655 Beiträge

    Ausrufezeichen

    VORSICHT!

    Mit dem Tip von 1985zottel veränderst Du die bestehende funktionierende Konfiguration im ASi-Master!
    Wenn Du die Anlage nicht gut genug kennst, dann kann es sein, daß sie nachher nicht mehr richtig funktioniert.
    Für den Austausch eines Slave mit genau dem gleichen Typ ist es nicht notwendig, die Konfiguration zu ändern.

    Hast Du schon die korrekte Adresse im Slave oder blinkt die grüne LED noch (Adresse = 0)?

    Wenn Adresse OK: ich vermute, der Hersteller der Anlage hat die ID1 abweichend zur Werkseinstellung geändert (warum auch immer...) Du könntest mit einem Adressiergerät die korrekte ID1 einstellen, vielleicht ist auch schon eine Inbetriebnahmefunktion in der Anlage programmiert?

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  5. #5
    erkan20069 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    08.08.2011
    Beiträge
    7
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hmm, nun gut ich habe gestern noch keine Zeit gehabt zum testen.
    Die ausgetauschten Module sind von einer Schwesteranlage, die identisch aufgebaut ist und auf den Modulen ist auch die ASI Adressenummer etiketiert. Da ich gerade keinen Zugang zu STep7 habe.... bleibt mir etwas anderes übrig als vorschlag von 1985zottel?
    Da die Module ja alle ihre ASI-Nummer haben, wird mir das die AS die Nummer munter neu adressieren, so daß die Software nicht funktioniert oder wie muß ich mir das vorstellen.? Was schlag ihr vor?
    Gruß Erkan

  6. #6
    Registriert seit
    24.09.2010
    Beiträge
    86
    Danke
    4
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Also bei unseren Anlagen gehe ich immer so vor, dass ich das defekte Modul ausbaue, eine neues Modul mit der selben Adresse adressiere.

    Dann wird das neue Modul eingebaut, und ich lerne es ein, wie in meinem vorrigen Beitrag beschrieben.
    Das hat bisher immer funktioniert.

  7. #7
    erkan20069 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    08.08.2011
    Beiträge
    7
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi 1985zottel, genau so gemacht, wie du beschrieben hast!
    Es hat funktioniert. Vielen Dank!

Ähnliche Themen

  1. Probleme Moviaxis Modul - Fehler E08
    Von eisenbrandt im Forum SEW-EURODRIVE
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.11.2013, 16:32
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.02.2013, 10:34
  3. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.09.2012, 15:18
  4. Fehler im Modul - Ident 65 Interbus Phoenix
    Von Oeter im Forum Simatic
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 16.10.2010, 22:02
  5. Zugriff ASI-Modul 16E???
    Von service@ia-lautenschlager im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.07.2010, 07:28

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •