Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 44

Thema: Verzögerung für nachfolgende Netzwerke

  1. #11
    Registriert seit
    30.08.2003
    Beiträge
    2.197
    Danke
    30
    Erhielt 258 Danke für 229 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    sorry aber das klingt wirr. Du schreibst dass der FC zyklisch aufgerufen wird. Andererseits schreibst du dass die Bearbeitung der Netzwerke dann 3 Sekunden verzögert werden soll. Irgendwas passt da nicht. Ich gehe mal von einer Zykluszeit kleiner 50ms aus.

    André
    www.raeppel.de
    mit innovativen SPS-Tools schneller ans Ziel ....

  2. #12
    Avatar von spirit
    spirit ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.09.2012
    Beiträge
    961
    Danke
    183
    Erhielt 23 Danke für 22 Beiträge

    Standard

    Ja André, es sollte heißen 3ms!

    Aber mal ganz abgesehen von dem Sinn des Ganzen; ist es irgendwie möglich, nach Aufruf einer Funktion die Bearbeitung deren Netzwerke für eine gewisse Zeit mittels eines Timers zu unterbinden?
    Geändert von spirit (06.11.2013 um 11:18 Uhr)
    LG
    spirit

  3. #13
    Registriert seit
    30.08.2003
    Beiträge
    2.197
    Danke
    30
    Erhielt 258 Danke für 229 Beiträge

    Standard

    Hallo, du rufst den FC zyklisch auf. Du willst dass immer 3ms gewartet wird. Dann kannst du nur das Programm in dem Punkt mittels der SFC WAIT halten. Aber ich frage mich was das bringen soll. Was genau soll denn 3ms verzögert werden? Ich hoffe es ist nur Theorie.

    André
    www.raeppel.de
    mit innovativen SPS-Tools schneller ans Ziel ....

  4. #14
    Avatar von spirit
    spirit ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.09.2012
    Beiträge
    961
    Danke
    183
    Erhielt 23 Danke für 22 Beiträge

    Standard

    Also habe es hinbekommen; wenn man im letzten NW noch Folgendes programmiert:

    Code:
          SET   
          L     S5T#3mS
          SA    T     15

    ... nun wird die Ausführung der NW nach NW1 um 3ms verzögert.
    LG
    spirit

  5. #15
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.642
    Danke
    915
    Erhielt 661 Danke für 543 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von sps-concept Beitrag anzeigen
    Ich hoffe es ist nur Theorie.
    Hoffe ich auch...

    Ich glaube, hier liegt ein grundsätzliches Verständnisproblem über die Funktion einer SPS vor...

  6. #16
    Avatar von spirit
    spirit ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.09.2012
    Beiträge
    961
    Danke
    183
    Erhielt 23 Danke für 22 Beiträge

    Standard

    Nun, in der Tat stecke ich nicht so sehr tief in der Materie. Aber wie kommst du drauf, dass spez. hier ein Verständnisproblem vorliegt - es funktioniert doch jetzt?

    Verstehe nicht ganz, welche Probleme ihr seht?
    LG
    spirit

  7. #17
    Registriert seit
    19.04.2010
    Beiträge
    22
    Danke
    4
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Zitat Zitat von spirit Beitrag anzeigen
    Nun, in der Tat stecke ich nicht so sehr tief in der Materie. Aber wie kommst du drauf, dass spez. hier ein Verständnisproblem vorliegt - es funktioniert doch jetzt?

    Verstehe nicht ganz, welche Probleme ihr seht?

    Zum ersten kannst du das Programm nicht für eine bestimmte Zeit stoppen, du hast nur die Möglichkeit den betreffenden Aufruf /Programmteil zu "überspringen".
    Zum anderen benötigt ein Timer immer eine Flanke um zu starten oder zu stoppen. Auch sind die Timer unabhängig von der Zykluszeit einer SPS, die sich nach den zu berechnenten Operationen richtet.

  8. #18
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    3.649
    Danke
    789
    Erhielt 655 Danke für 498 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von sps-concept Beitrag anzeigen
    Hallo, du rufst den FC zyklisch auf. Du willst dass immer 3ms gewartet wird. Dann kannst du nur das Programm in dem Punkt mittels der SFC WAIT halten. Aber ich frage mich was das bringen soll. Was genau soll denn 3ms verzögert werden? Ich hoffe es ist nur Theorie.
    Das er die nächsten NW verzögert aufrufen will hat doch nichts damit zu tun dass er deswegen die Programmabarbeitung solange stoppt.

    Für mich will er nur eine Initialverzögerung haben welche den Aufruf der Netzwerke unterdrückt, klarer ÜBERSPRINGT.

    Dafür würde ich aber Global einen Initalbool programmieren.

    z.B. im OB1

    dies setzt #INIT für genau einen Zyklus auf True.
    Code:
         L     #OB1_SCAN_1                 // Abfrage Erstdurchlauf OB1
          L     B#16#3
          <>I   
          =     #INIT
    Mit #INIT startest du einen Pulstimer. der deine 3 ms enthält. 3ms ist aber sehr kurz achte also darauf dass deine Zykluszeit das auch packt.

    mit dem Pulstimerausgang überspringst du dann einfach die Netzwerke die du in der Zeit nicht abarbeiten willst.

    mfG René

  9. #19
    Avatar von spirit
    spirit ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.09.2012
    Beiträge
    961
    Danke
    183
    Erhielt 23 Danke für 22 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von hbmerit Beitrag anzeigen
    Zum ersten kannst du das Programm nicht für eine bestimmte Zeit stoppen, du hast nur die Möglichkeit den betreffenden Aufruf /Programmteil zu "überspringen".
    Zum anderen benötigt ein Timer immer eine Flanke um zu starten oder zu stoppen. Auch sind die Timer unabhängig von der Zykluszeit einer SPS, die sich nach den zu berechnenten Operationen richtet.
    Hi hbmerit,

    der Befehl BEB beendet den Baustein bedingt und stoppt ja nicht das Programm. Solange also der Timer aktiv ist, werden die NW nach BEB nicht bearbeit. Das stimmt doch?

    Im letzen NW wird das VKE über SET 1 und im ersten NW wird das VKE über CLR 0. Timer läuft ja (jetzt) auch...
    LG
    spirit

  10. #20
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    3.649
    Danke
    789
    Erhielt 655 Danke für 498 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Achja den Impuls kannst du mit dem IEC Pulstimer TP oder auch mit einer S5 Impulstimer bauen.

    Ich bevorzuge die IEC Timer.
    Code:
          U     #INIT      
    L     S5T#100MS
          SI    T      1
    
    
          U     T      1
          =     #verlangerterInit

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 09.08.2012, 00:04
  2. Verzögerung bei Übertragung
    Von Woody88 im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.06.2011, 21:05
  3. verzögerung zeit bilden
    Von zigelei im Forum Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.01.2010, 13:00
  4. sfb30 314ifm verzögerung
    Von jdp001 im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.09.2008, 21:50
  5. Verzögerung S7- 200
    Von mmeu im Forum Simatic
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 05.10.2005, 20:03

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •