Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31

Thema: Erfahrungen mit der S7-1500

  1. #1
    Registriert seit
    22.11.2011
    Beiträge
    68
    Danke
    4
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Tach zusammen!

    Ich schaue mich gerade um was Siemens so neues zu bieten hat will nun herausfinden, ob die 1500er Serie für uns interessant ist.

    Bisher nutzen wir die 300er Serie mit dem Siematic Manager, aber zum Jahreswechsel wollen (oder besser: sollen) wir auf TIA wechseln.
    Wir benötigen schnelle CPUs, bei Anlagen, die wir nicht "klein" nennen, sezten wir eine 317 ein, bei anderen, einfachen Anlagen eine 314 als Kompakt-CPU.
    Gerne nehmen wir auch die CPUs von VIPA, dann dort die 314-Kompakt, die ja ungefähr die Leistung einer 317 hat. Aber häufig wünscht der Kunde eben explizit Siemens...

    Habe mich schon durch den Jungel aus Werbeversprechen gearbeitet und folgendes rausgefiltert:


    • Integriertes Display für Fehleranzeige/ schnelle Ansicht von Ein-Ausgangszuständen, etc.
    • Komplettes Projekt inkl. aller Symbollisten liegt auf der bis zu 2 GB großen SD-Karte. Kein Off-line Programm nötig um das Programm zu debuggen/bearbeiten.
    • Leistungsfähigkeit höher als unsere üblichen CPUs:
      Die 1511 liegt im Bereich einer 314-315 was Bitoperationen angeht, bei Real-OPs liegt sie ein gutes Stück über der 315, jedoch noch weit weg von der 317, die dort ungefähr doppelt so schnell ist.
      Die 1513 liegt ein Stück näher an der 317, kann sie aber nicht einholen. Sie ist ca 35% schneller als die 1511.
      Die 1516 ist gut doppelt so schnell wie die 317, kann die 319 aber nicht einholen.
      Der Vergleich der Geschwindigkeiten orientiert sich Großteils an der real-OPs Geschwindigkeit, da wir sie viel gebrauchen und sie eine Menge Leistung kosten. Real-OPs brauchen knapp 6,5 mal länger als Bit-OPs.



    • Im Top-Model sind 3 PN-Ports eingebaut. Zwei davon haben dieselbe IP-Adresse, der 3.Port hat eine eigene Adresse-> CP-Funktionalität.


    • TRACE: Zyklusgranulare Aufzeichnung von bis zu 16 Variablenwerten zur präzisen Optimierung von Regelungen und Antrieben. Ersetzt die Notwendigkeit des SPS-Analysers.
    • Integration von Standard Motion Control mit flexibler Anbindung aller PROFIdrive fähigen Antriebe.


    • Standardisierte PLCopen-Bausteine zur einfachen Projektierung


    Jetzt die Frage: hat schon jemand die 1500er in Betrieb und kann Erfahrungen preisgeben?
    Zitieren Zitieren Erfahrungen mit der S7-1500  

  2. #2
    Registriert seit
    25.11.2008
    Ort
    Westpfalz
    Beiträge
    1.550
    Danke
    187
    Erhielt 212 Danke für 186 Beiträge

    Standard

    Mann oh Mann, hört sich an als wärst du Marktforscher von Siemens
    Gib mal S7-1500 in der SuFu ein... oder schau auch mal hier.
    and we all support the team (S.King - Die Arena)

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Sinix für den nützlichen Beitrag:

    ducati (14.11.2013)

  4. #3
    statix ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.11.2011
    Beiträge
    68
    Danke
    4
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Ich habe die Suchfunktion schon vorher genutzt aber nicht genug Aussagen und Erfahrungen zu den 1500ern gefunden. Auch dein Link besteht fast durchgängig nur aus TIA-Diskussionen
    Und ich bin niemand von Siemens, sondern nur einer der entscheiden muss, ob die 1500er in Zukunft eingesetzt werden sollen, und gleichzeitig derjenige, dem man aufs Dach stegen wird, wenn meine Wahl schlecht war.

  5. #4
    Registriert seit
    08.10.2005
    Ort
    Iffezheim
    Beiträge
    1.103
    Danke
    408
    Erhielt 327 Danke für 261 Beiträge

    Standard

    Hallo

    Wenn es die an geschwindigkeit (noch) mangelt:
    Die 1518 steht schon in den Startlöchern!
    Ich denke, dass diese die 319 locker in die Tasche steckt.
    (Irgendwo im Forum Kursiert auch ein Nild, reiche ich nach, sobald ich es finde)

    Gruß
    Timo
    TOHISPARTS




  6. #5
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.626
    Danke
    377
    Erhielt 801 Danke für 642 Beiträge

    Standard

    Bisher nutzen wir die 300er Serie mit dem Siematic Manager, aber zum Jahreswechsel wollen (oder besser: sollen) wir auf TIA wechseln.
    Zitat aus der Englischer TV-Serie "Yes, Minister": Das wäre eine sehr mutige Entscheidung.
    Jesper M. Pedersen

  7. Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu JesperMP für den nützlichen Beitrag:

    190B (14.11.2013),ducati (14.11.2013),pylades (16.11.2013)

  8. #6
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.627
    Danke
    912
    Erhielt 656 Danke für 542 Beiträge

    Standard

    zur 1500 gibts wenig Erfahrung weil jeder vernuenftig denkende Mensch wohl kaum in einer grossen Anlage freiwillig den Betatester spielen will. Jedenfalls musst Du die 1500 mit TIA projektierten. Und dass TIA nicht der Bringer ist, hast Du ja schon gelesen. Also meine Meinung: freiwilliger Umstieg niemals...

    PS: wenn ich sehe, dass es ständig Firmwareupdates für die 1500er EA-Module gibt, krieg ich Kopfschmerzen...
    Geändert von ducati (14.11.2013 um 17:15 Uhr)

  9. #7
    Registriert seit
    07.06.2011
    Beiträge
    117
    Danke
    4
    Erhielt 18 Danke für 18 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    falls es eine Rolle spielt - Profibus gibt's nur noch bei den großen CPU. Ansonsten nur mit CP (Mehrkosten).

    Und die Displays sind wohl auch nicht für den Dauereinsatz geeignet (Erfahrung TIA-Schulung).
    Mario

  10. #8
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    3.620
    Danke
    777
    Erhielt 647 Danke für 493 Beiträge

    Standard

    Ich habe gerade ein Projekt im Inbetriebnahmemode mit einer 317 zwei ethernet CPs welche von 10 Slave 300ertern je 1kb an Daten holt. Das belastet den Rückwandbus enorm.

    Zur zeit Fluche ich, dass ich für den Master nicht eine 1500er genommen habe. Denn deren Rückwandbus von der ist sooo viel schneller, verglichen mit der 300er.

    Ich habe aber bisher nur das Starterset mit zusätzlichen CPs und AE AO Karten im Testbetrieb. Und muss sagen bisher erfüllt sie alle meine Erwartungen und übertrifft die 300er Serie in allen Belangen ausser dass es keine Federzugfrontstecker gibt.

    mfg René

  11. #9
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.627
    Danke
    912
    Erhielt 656 Danke für 542 Beiträge

    Standard

    wenn ne 300er nicht reicht, gibts ja noch die 400er ... ob Leistung jetzt unbedingt ein Argument fuer die 1500er ist ... aber naja...

  12. #10
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.626
    Danke
    377
    Erhielt 801 Danke für 642 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von vollmi Beitrag anzeigen
    Ich habe gerade ein Projekt im Inbetriebnahmemode mit einer 317 zwei ethernet CPs welche von 10 Slave 300ertern je 1kb an Daten holt.
    Warum hats du kein PN CPU eingesetzt ?
    Jesper M. Pedersen

Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen mit CX8090?
    Von Chräshe im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.11.2014, 10:30
  2. Erfahrungen mit Blender
    Von Fabio im Forum PC- und Netzwerktechnik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.08.2010, 10:22
  3. Erfahrungen mit der DKB
    Von Kalle85 im Forum Stammtisch
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 07.10.2009, 08:49
  4. Hat jemand Erfahrungen mit der RIO47100 von Galil?
    Von Gery im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.01.2009, 16:49
  5. Mit einer MicroLogix 1500 übers Internet verbinden?
    Von HSThomas im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.09.2007, 08:56

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •