Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Absolutadressen der Variablen in DB anzeigen

  1. #1
    Registriert seit
    25.01.2012
    Beiträge
    125
    Danke
    28
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich arbeite seit gestern mit TIA und muss mich darin erstmal zurecht finden.

    Was mir direkt auffällt:
    In den Datenbausteinen werden die Absolutadressen der Varaiblen nicht mehr angezeigt.

    In einer Hilfe habe ich gelesen, dass man beim Erstellen des DB's die "alte" Variante auswählen kann. Allerdings kann ich bei der Bausteinerzeugung diesen Punkt nicht finden.

    Muss ich erst noch eine Einstellung zuvor tätigen?

    Gruß
    Zitieren Zitieren Absolutadressen der Variablen in DB anzeigen  

  2. #2
    Registriert seit
    02.04.2013
    Beiträge
    143
    Danke
    7
    Erhielt 22 Danke für 20 Beiträge

    Standard

    Rechtsklick auf Datenbaustein --> Eigenschaften --> Attribute --> Häckchen bei "Optimierter Bausteinzugriff" entfernen.

    Steht aber schon paar mal im Forum


    nachtrag: mit optimierten Bausteinen erzielst du eine bessere Performance als mit nichtoptimierten Bausteinen. Infos gibts schon an vielen Stellen im Forum. Ist schon sehr interessant.

  3. #3
    TimeOUT ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.01.2012
    Beiträge
    125
    Danke
    28
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Kann bei dem Baustein das Häkchen allerdings nicht entfernen

  4. #4
    Registriert seit
    02.04.2013
    Beiträge
    143
    Danke
    7
    Erhielt 22 Danke für 20 Beiträge

    Standard

    Dann erzähl mir erstmal, was für ein Baustein das sein soll
    FC, FB, DB, Instanz-DB

  5. #5
    TimeOUT ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.01.2012
    Beiträge
    125
    Danke
    28
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Es ist ein InstanzDatenbaustein.

    Die Idee ist: ab einer bestimmten Adresse im DB folgende Datenstruktur mittels DPWR_DAT zu schreiben:

    BYTE
    BYTE
    BYTE
    BYTE
    DWORD
    DWORD
    DWORD

    Dazu benötigt er ua. LADDR (HW_IO) und RECORD (VARIANT).
    Ich scheiter gerade ein bissl an dem Variant Zeiger. Reicht es hier einfach die Byte-Variable aus dem DB an den RECORD-Eingang zu ziehen?
    Zuvor ist das ganze über einen ANY-Zeiger passiert, welchen man sich gebaut hat,aber wie funktioniert das hier?
    Irgendwie ikann ich keine brauchbare Erklärung zum Variant-Ptr zu finden.

  6. #6
    Registriert seit
    19.07.2010
    Beiträge
    1.289
    Danke
    213
    Erhielt 267 Danke für 233 Beiträge

    Standard

    Wäre es nicht besser, über eine 4 Byte und 3 DWord eine Struktur zu legen und diese dann an den DPWR_DAT anzuparametrieren?
    mfG Aventinus

  7. #7
    TimeOUT ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.01.2012
    Beiträge
    125
    Danke
    28
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hmm

    Aber ein Variant-Ptr ist doch in der Lage eine komplette Struktur zu erkennen oder? Also dann autom. nach dem letzten DWORD "abbricht"

  8. #8
    Registriert seit
    02.04.2013
    Beiträge
    143
    Danke
    7
    Erhielt 22 Danke für 20 Beiträge

    Standard

    Bei einem iDB ist das nicht möglich. Du musst den FB, der den iDB aufruft, das Häckchen wegmachen. Dann ist der iDB auch wieder nicht optimiert

    Rechtsklick auf Funktionsbaustein --> Eigenschaften --> Attribute --> Häckchen bei "Optimierter Bausteinzugriff" entfernen.

  9. #9
    Registriert seit
    19.07.2010
    Beiträge
    1.289
    Danke
    213
    Erhielt 267 Danke für 233 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von TimeOUT Beitrag anzeigen
    Hmm

    Aber ein Variant-Ptr ist doch in der Lage eine komplette Struktur zu erkennen oder? Also dann autom. nach dem letzten DWORD "abbricht"
    Woran soll er den "erkennen" welche Variablen du haben möchtest und welche nicht? Wenn du eine Struktur deklarierst und in der deine Variablen kannst du alle mit dem Namen der Struktur ansprechen.
    mfG Aventinus

  10. #10
    Registriert seit
    24.04.2013
    Beiträge
    309
    Danke
    23
    Erhielt 160 Danke für 88 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Warum will Timeout überhaupt die Daten eines InstanzDB mit DPWR_DAT bearbeiten?

    Mit DPWR_DAT kann man eine Bytewurst in eine dezentrale Peripherie schreiben. Die Bytewurst scheint aus 4 BYTE und 3 DWORD zu bestehen. So weit so gut. Aber was hat das in einem InstanzDB verloren?

    OK irgendwo müssen die Daten ja herkommen. Also warum nicht in der Instanz eines FB. Gut dann schlage ich folgendes vor.

    Definieren eines UDT der so aus sieht, wie das was zur Peripherie soll.
    Diesen UDT zur Deklaration einer Variablen in einem DB verwenden. Kann auch Static im FB sein.
    Werte in die UDT-Variable bringen. Also 4+3 Zuweisungen machen!
    Dann diese UDT-Variable an den Variant des DPWR_DAT anschließen/dran schreiben.

    Alles andere macht TIA -- dafür lassen sie sich ja auch reichlich Zeit.

    Lasst die Finger von den Häckchen bei "Optimierter Bausteinzugriff". Das führt in die falsche Richtung -- wegen der Ausführungsgeschwindigkeit (mein Lieblingsthema)


    HB

Ähnliche Themen

  1. Variablen, z.B. %MX1.0 in der Visualisierung anzeigen
    Von KingHelmer im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.07.2013, 10:09
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.07.2013, 13:10
  3. Web2Plc - Variablen aus Strukturen anzeigen
    Von Chefmech im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.03.2012, 17:08
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.11.2010, 06:14
  5. Variablen über Internet anzeigen und steuern
    Von settelma im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.02.2010, 16:50

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •