Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: periodisches Ausgangssignal bei dauerhaftem Eingang erzeugen....

  1. #1
    Registriert seit
    25.11.2013
    Beiträge
    3
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    ich wollte über Step 7 ein Ausgangssignal erzeugen, das alle 20 sek. eingeht, kurz anbleibt, wieder ausgeht.

    Ich wollte das über ein Wischrelais realisieren. Jetzt ist die Frage, geht das Ganze auch wenn das Eingangssignal dauerhaft "ein" ist? Oder muss ständig erneut gesetzt werden? Ich weiß es nicht mehr so genau und konnte es jetzt auch nicht ausprobieren.
    Zitieren Zitieren periodisches Ausgangssignal bei dauerhaftem Eingang erzeugen....  

  2. #2
    Registriert seit
    14.10.2010
    Ort
    Telgte
    Beiträge
    655
    Danke
    97
    Erhielt 129 Danke für 99 Beiträge

    Standard

    Wenn dein Signal wirklich dauerhaft "eins" ist, du keinerlei Flanke bekommst und du in diesem
    Fall trotzdem rhytmisch alle 20 sek ein Signal für eine bestimmte Dauer haben möchtest,
    dann wirst du dir über eine Mischung aus anzugsverzögert, impuls, abfallverzögert etc.
    dein gewünschtest Signal selber "basteln" müssen.
    Fang vielleicht im Fall des Dauersignals mit einer Einschaltverzögerung an die du auf einen
    Impulstimer schaltest, verriegelst und dann die Zeit der Einschaltverzögerung wieder neu startest
    wenn dein Impulstimer abgelaufen ist. Einen Code kann ich dir nicht direkt liefern, da wirst du
    ein wenig testen und PLCSIM quälen müssen...

    Gruß, Toki
    Programmierumgebung: Step7 V5.5, WinCCflex2008-SP3, TIA-PortalV13, MicroWinV4.0

  3. #3
    Registriert seit
    15.04.2011
    Beiträge
    1.122
    Danke
    229
    Erhielt 208 Danke für 176 Beiträge

    Standard

    Ein einfacher Taktgeber mit zwei Einschaltverzögerungen. Über den Merker wird der 1-Zustand abgefragt.
    20s Pause, dann 1s 1-Signal.

    AWL-Code:
    Code:
          U(    
          UN    T      7
          L     S5T#20S
          SE    T      6
          NOP   0
          NOP   0
          NOP   0
          U     T      6
          )     
          =     M     12.0
          U     M     12.0
          L     S5T#1S
          SE    T      7
          NOP   0
          NOP   0
          NOP   0
          NOP   0
    FUP:
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Gruß
    190B

  4. Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu 190B für den nützlichen Beitrag:

    Florian87 (25.11.2013),iFrost (02.05.2017),PN/DP (25.11.2013),Turi (26.02.2014)

  5. #4
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.285
    Danke
    932
    Erhielt 3.320 Danke für 2.682 Beiträge

    Standard

    Nun fehlt nur noch die Freigabe des Taktgebers mit seinem Eingangssignal...
    Wenn das Eingangssignal wegfällt, soll der Ausgangs-Impuls und vielleicht auch die Pulspause noch komplett ablaufen oder sofort ausschalten und den nächsten Pulsstart freigeben?
    Wenn das Eingangssignal kommt, sollt der Taktgeber mit dem Puls oder mit der Pulspause beginnen?
    In diese unvollständige Aufgabenstellung kann man viel hineininterpretieren...

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu PN/DP für den nützlichen Beitrag:

    190B (25.11.2013)

  7. #5
    Florian87 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.11.2013
    Beiträge
    3
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke 109B, das ist die einfachste Lösung.

    Das Eingangssignal fällt nur weg wenn die Anlage ausgeschaltet wird. Ansich soll mit der Steuerung einfach ein Relais oder direkt ein 5/2 Wegeventil angesteuert werden, das wiederum eine Düse ansteuert. Die Düse soll einfach nur eine Lichtschranke von Staub befreien.

    Aber du hast mir schon super weitergeholfen, ich hab das alles schon gar nicht mehr gewusst, aber ich erinnere mich wieder. Danke für die Stütze!

  8. #6
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.637
    Danke
    912
    Erhielt 661 Danke für 543 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von PN/DP Beitrag anzeigen
    Nun fehlt nur noch die Freigabe des Taktgebers mit seinem Eingangssignal...
    Wenn das Eingangssignal wegfällt, soll der Ausgangs-Impuls und vielleicht auch die Pulspause noch komplett ablaufen oder sofort ausschalten und den nächsten Pulsstart freigeben?
    Wenn das Eingangssignal kommt, sollt der Taktgeber mit dem Puls oder mit der Pulspause beginnen?
    In diese unvollständige Aufgabenstellung kann man viel hineininterpretieren...
    Ich bekommen von den Verfahrenstechnikern selten bis nie eindeutigere Funktionsbeschreibungen... So ist das Leben

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu ducati für den nützlichen Beitrag:

    winnman (25.11.2013)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.06.2013, 10:00
  2. FM350-2 periodisches Zählen
    Von mad_max im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.06.2011, 09:13
  3. Bestimmten Wert bei Eingang X schreiben.
    Von Katrin1982 im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.01.2011, 14:00
  4. statisch Heap erzeugen/löschen bei WinCC start/ende
    Von BorisDieKlinge80 im Forum HMI
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.06.2008, 10:35
  5. Der Enable Eingang bei INDLIM_INT
    Von ElRackadusch im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.03.2008, 12:13

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •