Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15

Thema: CPU Status mit WinCC Runtime visualisieren

  1. #11
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.206
    Danke
    237
    Erhielt 818 Danke für 692 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Das ist wieder eine Antwort, bei der mir der Hut unter der Decke hängt.
    "Ich hatte angenommen..."
    Das Problem mit der Anzeige hat jeder, der mehrere PLC an eine Visualisierung anbinden muss.
    Es ist immer schwer richtige Informationen von den CPU zu bekommen und diese sinnvoll auszuwerten.
    An diesem Punkt hilft selbst der Dino PCS7 nicht wirklich.

    Daher finde ich den Vorschlag von Harald gut.
    Bei uns mache ich es über ein Lebensbit, das entsprechend angezeigt und bei Fehlern gemeldet wird.


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  2. #12
    Nightwalker1987 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    24.07.2013
    Ort
    Güsten
    Beiträge
    23
    Danke
    11
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke für die vielen Antworten.
    Ich finde die Idee von Harald auch ganz gut. Jedoch stört es mich ein wenig, dass ich nicht zwischen "Stop" und "offline" unterscheiden kann.
    Ich werde es morgen mal versuchen umzusetzen.

    @Harald: ja ich habe den Taktmerker geladen und die Variable eingestellt

  3. #13
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.338
    Danke
    932
    Erhielt 3.333 Danke für 2.691 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von PN/DP Beitrag anzeigen
    Mache doch mal zum Test in ein Bild ein Ausgabefeld für den Wert des Taktmerkerbytes rein - ändert sich der angezeigte Wert?
    Hast Du das ausprobiert?


    Zitat Zitat von Nightwalker1987 Beitrag anzeigen
    Jedoch stört es mich ein wenig, dass ich nicht zwischen "Stop" und "offline" unterscheiden kann.
    Das ist eigentlich auch nicht so wichtig. In beiden Fällen kann das HMI die SPS nicht steuern. In beiden Fällen bleibt der Balken stehen.
    Zur Diagnose kann man dann ja in den Meldepuffer schauen, ob die Verbindung abgebaut wurde - dann ist die CPU offline. Wenn die Verbindung nicht abgebaut wurde, dann ist die CPU in Stop. Oder man schaut auf EA-Felder: sind die ####, dann ist die CPU offline; stehen Werte drin, dann ist die CPU "nur" in Stop.
    Wenn man einen Digitalausgang frei hat, dann kann man den Ausgang als Run-Indikator benutzen und im HMI direkt diesen Ax.y abfragen. Im SPS-Programm wird der Ausgang fest auf 1 eingeschaltet. Geht die SPS in Stop, dann schaltet sie alle Ausgänge auf 0.

    Warum ich nicht mehr wie Jesper einfach das Analog-Balken-Objekt nehme:
    Bei kleineren Panels ist die Anzahl Analog-Balken pro Bild begrenzt und frisst auch ganz schön Performance. Da war ich irgendwann mal an der Grenze und habe mir seitdem angewöhnt den Balken aus einfachen Objekten zusammenzubauen. (*)
    Der drehende Zeiger ist eine Lösung, wenn nicht viel Platz zur Verfügung steht, um diesen in jedes Bild einzubauen - z.B. bei Textdisplays, da benötigt er nur den Platz für 1 Zeichen.

    Tip: einen "fliegenden" (oder rotierenden) Balken kann man auch erstellen:
    Wert = 0: ____ (Standard)
    Wert = 1: X___
    Wert = 2: XX__
    Wert = 3: XXX_
    Wert = 4: XXXX
    Wert = 5: _XXX
    Wert = 6: __XX
    Wert = 7: ___X


    [offtopic]
    (*) Da ich oft viele Tankstände auf einem Bild habe erstelle ich die Füllstands-Balkenanzeigen nicht aus dem Balken-Objekt sondern per vertikale Bewegung eines Rechtecks unter einem anderen verdeckenden Rechteck heraus.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  4. #14
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.641
    Danke
    377
    Erhielt 805 Danke für 645 Beiträge

    Standard

    Kann man die "Full Block" Character in die kleine Panele verwenden ?
    Es ist Unicode Character 2588 "█".
    In PC RT scheint es zu gehen.

    Dann wurde es so aussehen was gar nicht schlecht wäre:

    Wert = 0: ____ (Standard)

    Wert = 1: ___
    Wert = 2: ██__
    Wert = 3: ███_
    Wert = 4: ████
    Wert = 5: _███
    Wert = 6: __██
    Wert = 7: ___
    Jesper M. Pedersen

  5. #15
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.338
    Danke
    932
    Erhielt 3.333 Danke für 2.691 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    In Text-Panels ist das "Full Block" Character "█" das ASCII-Zeichen 193
    Bei kleinen Grafikpanels oder WinCE-Panels müsste ich mal testen. Ich meine, da ist es das Zeichen 145

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.06.2012, 21:02
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.12.2011, 09:15
  3. Status Baustein mit VIPA CPU
    Von Jochen Kühner im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.10.2010, 17:37
  4. CPU-Status nach WinCC flex
    Von Anatol_r im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.09.2007, 13:15
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.08.2007, 13:31

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •