Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thema: Reset & Grundstellung

  1. #1
    Registriert seit
    12.09.2012
    Beiträge
    961
    Danke
    183
    Erhielt 23 Danke für 22 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi Ihr,

    war gestern bei einer Anlage, die eine Störung hatte. Das Schönste ist natürlich, dass ich diese wieder zum Laufen gebracht habe. Was mir jedoch aufgefallen ist; die Funktionen "Reset" und "Grundstellung" wurden in einen einzigen Taster integriert.

    Wenn also die Anlage eine Störung hat, so leuchtet die Störungslampe auf. Um die Anlage wieder in Betrieb zu nehmen; d.h. um die Störung zu quittieren, muss anschließend "Reset" gedrückt werden. Dadurch werden aber auch alle Zylinder in ihre Grundstellung gefahren.

    Ist das wirklich eine gängige Programmiermethode, dass beim Quittieren eines Anlagenfehlers auch gleichzeitig die Anlagengrundstellung eingenommen wird?

    Danke…
    LG
    spirit
    Zitieren Zitieren Reset & Grundstellung  

  2. #2
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.626
    Danke
    911
    Erhielt 656 Danke für 542 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von spirit Beitrag anzeigen
    Das Schönste ist natürlich, dass ich diese wieder zum Laufen gebracht habe.
    Was hast Du gemacht? Den Taster "Reset" gedrückt?

    nur Spass!

    Gruß.

    PS: es gibt tausend "Programmiermethoden" Je nach Werksnorm, Kundenvorgabe, Anlagenbauer, Vorlieben des Programmierers, Programmierkünste, Zeit für die Programmierung usw. findet man alle möglichen Dinge in Anlagen. Ob die gut oder schlecht sind, darüber lässt sich lange philosophieren. Selbst bei Anlagen mit "F-Funktionen" ist nicht immer alles so eindeutig zu beantworten...

  3. #3
    Avatar von spirit
    spirit ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.09.2012
    Beiträge
    961
    Danke
    183
    Erhielt 23 Danke für 22 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von ducati Beitrag anzeigen
    Was hast Du gemacht? Den Taster "Reset" gedrückt?

    Gruß.
    Ja ducati - in der Tat - das hatte ich zuerst gemacht! Hat aber leider nicht geholfen...

    Das Problem war ein defekter Ausgang in einem S7-Ausgangsmodul.


    Ich hatte das eigentlich immer so verstanden:


    Reset --> Quittieren der Störung / Schrittspeicher einer Ablaufkette zurücksetzen

    Grundstellung --> Anlagenteile (Zylinder) in ihre GS bringen


    Aja, was noch auffällig war. "Reset" konnte auch im Betrieb der Anlage gedrückt werden - also z.B. während die SK abgearbeitet wurde. Das ist aber schon seltsam, oder?
    LG
    spirit

  4. #4
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.626
    Danke
    911
    Erhielt 656 Danke für 542 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von spirit Beitrag anzeigen
    Das ist aber schon seltsam, oder?
    Nicht jeder hat immer die Lust, Zeit oder Fähigkeit, alle möglichen Dinge im Programm zu berücksichtigen. Ist leider so.

  5. #5
    Registriert seit
    06.10.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.570
    Danke
    63
    Erhielt 258 Danke für 218 Beiträge

    Standard

    Kein Scherz...

    Ich höre immer öfter "Mit mehr als 3 Knöpfen sind die Bediender überfordert..."

    Möglicherweise wurde dem hier Rechnung getragen.
    Meine Motivation läuft nackig mit einem Cocktail über eine Wiese.

  6. #6
    Registriert seit
    15.09.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    361
    Danke
    38
    Erhielt 36 Danke für 30 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Tigerente1974 Beitrag anzeigen
    Kein Scherz...

    Ich höre immer öfter "Mit mehr als 3 Knöpfen sind die Bediender überfordert..."

    Möglicherweise wurde dem hier Rechnung getragen.
    Dem ist definitiv so. Beim Auftreten eines Fehlers wird meist ungefähr 25 mal Reset gedrückt, bevor man nach der Ursache schaut.
    Es ist schon erstaunlich, wie wenig Ahnung manchmal die Leute haben, die an einer Anlage für mehrere zehn- oder hunderttausende Euro stehen.

    Diesem Umstand muss man wohl als Programmierer immer mehr Rechnung tragen.
    Isn't simulating stimulating?

  7. #7
    Avatar von spirit
    spirit ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.09.2012
    Beiträge
    961
    Danke
    183
    Erhielt 23 Danke für 22 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Tigerente1974 Beitrag anzeigen
    Kein Scherz...

    Ich höre immer öfter "Mit mehr als 3 Knöpfen sind die Bediender überfordert..."
    Nun ok, soll natürlich nicht unübersichtlich werden - schon klar!

    Aber wenn ein Bediener nicht so vertraut mit einer Anlage ist, dann könnte er durch "wildes Knöpfedrücken" im normalen (fehlerfreien) Anlagenbetrieb diese plötzlich in GS setzen.
    LG
    spirit

  8. #8
    Registriert seit
    25.11.2008
    Ort
    Westpfalz
    Beiträge
    1.550
    Danke
    187
    Erhielt 212 Danke für 186 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von spirit Beitrag anzeigen
    Nun ok, soll natürlich nicht unübersichtlich werden - schon klar!

    Aber wenn ein Bediener nicht so vertraut mit einer Anlage ist, dann könnte er durch "wildes Knöpfedrücken" im normalen (fehlerfreien) Anlagenbetrieb diese plötzlich in GS setzen.
    ein nicht geschulter Bediener gehört nicht an die Anlage.
    Wenn er durch wildes Köpfedrücken die Anlage schrottet >> selber Schuld.
    Schwierig wird es wenn der Betreiber dann eine Instandsetzung im Rahmen der Gewährleistung vom Lieferanten fordert.
    and we all support the team (S.King - Die Arena)

  9. #9
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Sinix Beitrag anzeigen
    ein nicht geschulter Bediener gehört nicht an die Anlage.
    Wenn er durch wildes Köpfedrücken die Anlage schrottet >> selber Schuld.
    Schwierig wird es wenn der Betreiber dann eine Instandsetzung im Rahmen der Gewährleistung vom Lieferanten fordert.
    Da hast du dir schon selbst die Antwort gegeben.
    Es ist schwierig bis unmöglich dem Betreiber klarzumachen, dass sein Personal Mist gebaut hat.
    Es wird den Kunden verkauft, dass auch ungelerntes Personal die Maschine / Anlage bedienen können und die Software sich darum kümmert, dass nicht beschädigt oder zerstört wird.
    So sind die Zeiten eben.
    Unsere Grundstellungsfahrtprogramme sind teilweise doppelt so groß wie das entsprechende Bearbeitungsprogramm.


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  10. #10
    Registriert seit
    30.06.2007
    Ort
    Minden (Westf.)
    Beiträge
    178
    Danke
    42
    Erhielt 21 Danke für 21 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Sinix Beitrag anzeigen
    ein nicht geschulter Bediener gehört nicht an die Anlage.
    Das ist richtig, aber keine gängige Praxis! Bei einem namhaften Hersteller im Bereich Automotive heißt die Wochenend-Schicht immer noch "Studenten-Schicht".

Ähnliche Themen

  1. Sonstiges Grundstellung NCU
    Von DehnertO im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.09.2013, 10:00
  2. Grundstellung Programmieren bei JAhresarbeit
    Von Baschdi im Forum Simatic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.10.2011, 12:41
  3. Reset ?
    Von RobiHerb im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.04.2011, 15:14
  4. Maschinen-Grundstellung
    Von HardAmLimit im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 21.10.2008, 16:52
  5. Problem bei FC und Grundstellung fahren
    Von Nero23 im Forum Simatic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 05.05.2008, 07:21

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •