Hallo Leute,

ich habe da gerade ein gewaltiges Problem mit der Simatic SoftPlc.
Folgende Situation.

Es geht darum bei einem Kunden eine Gebäudeautomation zu realisieren.
Auf STEP7 habe ich ein fertiges Gebäudeautomationsprodukt, welches ich aber nicht mehr weiter entwickle, da die Anforderungen die Simatic Leistungsdaten übersteigen.
Das neue Produkt wird auf der Beckhoff Umgebung entwickelt, ist aber noch nicht weiter als im Konzeptstadium.
Daher starte ich bei dem Kunden mit dem STEP 7 Projekt und werde im Laufe der Zeit auf Beckhoff umstellen.

Um Zeit und Kosten zu sparen, verwende ich eine Beckhoff CX5020 und eine 2te CF Karte auf die ich die Siemens SoftPlc installiert habe.
Nach Fertigstellung der Beckhoff Software und zum Testen wird einfach die CF Karte getauscht.

Also eine Karte mit TwinCat und eine mit WinLC RTX.

Um die Netzwerkschnittstellen als Submodul einbinden zu können, muss nur der Originaltreiber von Intel installiert werden.
Es sind 82574L Karten verbaut, von denen ich eine als Profinet I/O Controller verwenden will.

Das Einbinden der Karte als Submodul hat auch einwandfrei geklappt.
Submodul.jpg

Nur bekomme ich den Status der Anwendung nicht auf ok bzw. die Netzwerkkarte nicht zum Laufen.
KoKo.jpg

Mit der Statusmeldung kann ich auch nichts anfangen.
Status.jpg

Die Karte ist von anderen Rechnern nicht Pingbar und scheint irgendwie nicht richtig in die SoftPlc eingebunden zu sein.
Diagnose.jpg
Das Kabel ist natürlich eingesteckt.
Komischerweise erscheint die Karte im Gerätemanager unter den IRQ's auch nicht ganz richtig.
Normalerweise steht da ja sowas wie "Intel(R) 82574L Gigabit Network Connection for WinLC RTX" hier steht aber nur "Intel(R) 82574L Gigabit Network Connection #2".

Hab mich jetzt schon 2 Tage damit beschäftigt und komme einfach nicht weiter.
Ah ja, hab das schon unter Windows 7 Standard Embedded und unter Win XP Pro mit RTX 2010 und RTX F 2009 probiert, leider immer das gleiche Problem.

Weiß da vielleicht jemand weiter?

Vielen Dank im Voraus, ich bin nämlich schon langsam ziemlich am verzweifeln.

mfg
funkymaster