Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Schnelle Kommunikation 315 2pn/dp <-> 315 2pn/dp I-Device???

  1. #1
    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    77
    Danke
    55
    Erhielt 7 Danke für 6 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    ich will ein paar Bytes zwischen zwei CPU 315-2PN/DP möglichst schnell austauschen. Ich hab mich jetzt schon ein wenig in das Thema I-Device eingelesen und frag mich ob das das richtige Mittel ist.
    Die Daten hab ich im Programm in Schnittstellen DBs abgelegt. Beide CPUs sollen senden und empfangen können. Ist I-Device das richtige, oder gehts mit Bausteien wie dem "TSend" besser?
    Ich hab eine solche Kommunikation noch nie gemacht und möchte euren Rat bevor ich mich festlege.

    Vielen Dank im Voraus!

    Gruß Elmoklemme
    rot ist blau und plus ist minus
    Zitieren Zitieren Schnelle Kommunikation 315 2pn/dp <-> 315 2pn/dp I-Device???  

  2. #2
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.641
    Danke
    377
    Erhielt 805 Danke für 645 Beiträge

    Standard

    So schnell wie möglich und geringe Datenmenge (d.h. eine feste anzahl Bytes), dann ist I-Device das beste.
    Jesper M. Pedersen

  3. #3
    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    77
    Danke
    55
    Erhielt 7 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Hallo Jesper,

    vielen Dank erstmal! Ich habe schon ein I-Device nach Siemens Beispiel angelegt und die GSD-Datei in der HW-Config des IO-Controllers eingefügt. Was mir noch nicht klar ist, wie kommen die Daten vom IO-Controller auf das I-Device?
    Muss ich vom IO-Controller auch eine GSD-Datei erzeugen und wiederum beim I-Device einfügen? Dazu hab ich noch nichts gefunden. Gibts dazu was zu lesen?
    rot ist blau und plus ist minus

  4. #4
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.641
    Danke
    377
    Erhielt 805 Danke für 645 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von elmoklemme Beitrag anzeigen
    Ich habe schon ein I-Device nach Siemens Beispiel angelegt und die GSD-Datei in der HW-Config des IO-Controllers eingefügt.
    Das scheint richtig zu sein.

    Zitat Zitat von elmoklemme Beitrag anzeigen
    Was mir noch nicht klar ist, wie kommen die Daten vom IO-Controller auf das I-Device?
    Wie du eine 'normale' PN IO Device (oder Profibus DP Slave) ansprechen wurdest. Typisch übertragt man die Daten konsistent mit SFC14 und SFC15.
    N.B. Und umgekehrt musst du dasselbe tun mit die Daten in den I-Device.
    Es ist wie wenn man ein DP/DP Koppler hat. Die Daten sind gespiegelt, und muss auf beide Seiten mittels SFC14/SFC15 aktualisiert werden.

    Zitat Zitat von elmoklemme Beitrag anzeigen
    Muss ich vom IO-Controller auch eine GSD-Datei erzeugen und wiederum beim I-Device einfügen?
    Nein.
    Jesper M. Pedersen

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu JesperMP für den nützlichen Beitrag:

    elmoklemme (05.12.2013)

  6. #5
    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    77
    Danke
    55
    Erhielt 7 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Super! Vielen dank, ich werd das mal testen.
    Schönen Feierabend
    rot ist blau und plus ist minus

  7. #6
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.545
    Danke
    1.154
    Erhielt 1.254 Danke für 983 Beiträge

    Standard

    Auf eins musst du beim I-Device aufpassen:
    Wenn du den Slave einfügst, dann ändert sich beim Einfügen unter Umständen der Profinet-Name.
    Der Profinet-Name muss aber bei beiden Partnern gleich sein!
    Hab da bei der Inbetriebnahme mal eine Stunde gesucht
    Ausserdem musst du bei beiden den OB83 (Ziehen- und Stecken von Modulen) anlegen.

    Ansonsten ist I-Device eine feine Sache

    Gruß
    Dieter

  8. #7
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.641
    Danke
    377
    Erhielt 805 Danke für 645 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Blockmove Beitrag anzeigen
    Ausserdem musst du bei beiden den OB83 (Ziehen- und Stecken von Modulen) anlegen.
    Ich habe es gerade festgestellt bei ein Test, das man OB83 haben muss. Sonnst geht den CPU ins Stop bei jeden Wertänderung in die Daten die Zwischen Controller und I-Device übertragen werden.
    Warum ist das eigentlich so ?
    Eine Wertänderung ist ja nicht dasselbe wie das ziehen oder stecken von ein Modul, oder ?
    Jesper M. Pedersen

  9. #8
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.545
    Danke
    1.154
    Erhielt 1.254 Danke für 983 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    @Jesper:
    Wertänderung macht bei mir nix.
    OB83 brauch ich wirklich nur wenn z.B. das Netzwerkkabel abgezogen oder wieder gesteckt wird.

    Gruß
    Dieter

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 22.08.2013, 12:28
  2. Biete 315 2pn/dp und 317f 2pn/dp
    Von Belerofon im Forum Suche - Biete
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.09.2012, 22:11
  3. S7-315-2PN/DP als IO-Device
    Von König im Forum Feldbusse
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.08.2011, 08:50
  4. Kommunikation Profinet 315 2PN/DP
    Von Wagginator im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.08.2010, 08:54
  5. Kommunikation zwischen 2 S7 315-2PN/DP
    Von Tommy1981 im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.11.2009, 18:33

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •