Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Ausschaltverzögerung Fehler

  1. #1
    Registriert seit
    19.09.2012
    Ort
    Freiberg / Sachsen
    Beiträge
    32
    Danke
    8
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich sitze vor folgendem Problemchen:

    ich habe mehrere Schrauber, welche je nachdem, wo der horizontale Zylinder steht, mit vollem Druck nach unten gedrückt werden sollen, oder halt auch nur für eine kurze Zeit.

    Im Anhang ist mal ein Pic dazu.
    In dem kleinen Parallelzweig an der Roten Markierung bräuchte ich eigentlich einen Ausschaltzeit. Also die Vertikalbewegung soll Stoppen, wenn der Zylinder unten ist und eine gewisse Zeit abgelaufen ist. Das darf aber auf keinen Fall passieren, wenn der obere Paralellzweig aktiv ist(e101.5).

    Das ganze hat folgenden Hintergrund: Wenn der Zylinder Horizontal rück ist(E101.5), muss der Schrauber dauerhaft nach unten gedrückt werden.
    Wenn der Horizantale Zylinder vorn ist(E101.4), soll der Schrauber nur runter gedrückt werden, und ab einem gewissen Punkt soll nicht mehr gedrückt werden. Also muss der Ausgang ansich einfach nach einer gewissen Zeit abgeschalten werden.

    Aber Step7 sagt mir, das eine leerbox an dieser Stelle(Rot markiert) nicht geht, weil es in einem Paralellzweig nicht sein darf.
    Wie kann ich das sinnvoll umsetzen?

    Mfg Matthias
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg KOP.jpg (193,0 KB, 65x aufgerufen)
    Zitieren Zitieren Ausschaltverzögerung Fehler  

  2. #2
    Registriert seit
    12.12.2013
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    1.337
    Danke
    386
    Erhielt 218 Danke für 173 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    Denke das eine kleine Schrittkette dir am ziel bringt..
    Dann auf Basis von FUP oder Graph.

    Sehe ungern KOP... (persönliche Geschmack)

    Gibt es ein Funktionsplan oder R&I ?

    Bram van Berkel

  3. #3
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.222
    Danke
    533
    Erhielt 2.698 Danke für 1.950 Beiträge

    Standard

    Du könntest den oberen Zweig in 2 Zweige zerlegen.

    Also :

    Code:
     1    2   3    4   5   6   7    8   9
    -||--||--||---||--||--||--||--||--||----()
                    |                    |
                    |-||--||--||--||--||-|
                      10 11 12  13  14
    zerlegen in:

    Code:
     1    2   3    4   5   6   7   8    9 
    -||--||--||--||--||--||--||--||--||-()
    und

    Code:
      1   2    3  4  10  11  12  13 14
    -||--||--||--||--||--||--||--||--||-()
    Als Spule ein Merker und dann diese beiden Merket in die ursprüngliche Schaltung einfügen.

    In die zweite neue Logik kannst du dann deinen Timer als Box einfügen.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu Ralle für den nützlichen Beitrag:

    Toki0604 (15.12.2013)

  5. #4
    Registriert seit
    14.10.2010
    Ort
    Telgte
    Beiträge
    654
    Danke
    97
    Erhielt 129 Danke für 99 Beiträge

    Standard

    Respekt Ralle,

    sich in KOP so schnell reinzudenken...
    Das muss an deinen 111 Jahren Lebenserfahrung liegen

    Gruß, Toki

    Ps.: Ist ernst gemeint! Ich habs kurz probiert, aber KOP ist echt nicht mein Ding!
    Programmierumgebung: Step7 V5.5, WinCCflex2008-SP3, TIA-PortalV13, MicroWinV4.0

  6. #5
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.187
    Danke
    923
    Erhielt 3.292 Danke für 2.661 Beiträge

    Standard

    Der Zweig links vor der Box muß an der Stromschiene beginnen, es darf kein Teil-Parallelzweig sein.
    Dazu die Verknüpfung 1 bis 5 wiederholen oder einen Zwischenmerker (Konnektor #) setzen.
    Code:
       1      2      3      4      5     1-5     6      7      8      9     10     11
    --| |----|/|----|/|----|/|----|/|----(#)----|/|----| |----| |----| |----| |----|/|--+--( )
                                                                                        |
      1-5    12     13     14     15     16     +-------+                               |
    --| |----|/|----| |----| |----| |----|/|----|  Tx   |-------------------------------+--(S)
                                                |S_AVERZ|                               |
                                                +-------+                               |
                                                                                        |
    --| |----|/|----(#)----| |----------------------------------------------------------+
                                                                                        |
                                                                                        |
    --| |-+--| |----| |-----------------------------------------------------------------+
          |
          |
    --| |-+
    @Toki: KOP finde ich noch besser als FUP

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  7. #6
    Registriert seit
    03.07.2006
    Beiträge
    1.725
    Danke
    515
    Erhielt 303 Danke für 223 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Toki0604 Beitrag anzeigen
    Respekt Ralle,
    sich in KOP so schnell reinzudenken...
    Das muss an deinen 111 Jahren Lebenserfahrung liegen
    Gruß, Toki
    Ps.: Ist ernst gemeint! Ich habs kurz probiert, aber KOP ist echt nicht mein Ding!
    @Toki Einfach lesen mit einem Schaltplan üben dann klappt es auch mit KOP besser

  8. #7
    Registriert seit
    19.09.2012
    Ort
    Freiberg / Sachsen
    Beiträge
    32
    Danke
    8
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von PN/DP Beitrag anzeigen
    Der Zweig links vor der Box muß an der Stromschiene beginnen, es darf kein Teil-Parallelzweig sein.
    Dazu die Verknüpfung 1 bis 5 wiederholen oder einen Zwischenmerker (Konnektor #) setzen.
    Code:
       1      2      3      4      5     1-5     6      7      8      9     10     11
    --| |----|/|----|/|----|/|----|/|----(#)----|/|----| |----| |----| |----| |----|/|--+--( )
                                                                                        |
      1-5    12     13     14     15     16     +-------+                               |
    --| |----|/|----| |----| |----| |----|/|----|  Tx   |-------------------------------+--(S)
                                                |S_AVERZ|                               |
                                                +-------+                               |
                                                                                        |
    --| |----|/|----(#)----| |----------------------------------------------------------+
                                                                                        |
                                                                                        |
    --| |-+--| |----| |-----------------------------------------------------------------+
          |
          |
    --| |-+
    @Toki: KOP finde ich noch besser als FUP

    Harald
    Hallo, ich setz es grad in der Anlage um.
    mal zum Verständnis: den Konnektor, den du gesetzt hast, kann man ja eigentlich auch weglassen, wenn man die ersten 5 verknüpfungen einfach widerholt? oder?

    Übrigens, ich arbeite gern in KOP, weil es mir wesentlich leichter fällt als AWL. Bei einer Verzweigung geht es ja noch, aber wenn mehrere aufeinander folgen, seh ich da keinen Stich mehr.

    Mfg Matthias

  9. #8
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.187
    Danke
    923
    Erhielt 3.292 Danke für 2.661 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von DelphiFG Beitrag anzeigen
    mal zum Verständnis: den Konnektor, den du gesetzt hast, kann man ja eigentlich auch weglassen, wenn man die ersten 5 verknüpfungen einfach widerholt?
    Ja, schrieb ich ja bereits. Dann wird es etwas übersichtlicher - die "Linie" vom Konnektor in den nächsten Zweig sieht man ja nicht.
    Ob Konnektor # oder Wiederholung - beide Varianten haben Vor- und Nachteile.
    Code:
       1      2      3      4      5      6      7      8      9     10     11
    --| |----|/|----|/|----|/|----|/|----|/|----| |----| |----| |----| |----|/|---------+--( )
                                                                                        |
       1      2      3      4      5     12     13     14     15     16     +-------+   |
    --| |----|/|----|/|----|/|----|/|----|/|----| |----| |----| |----|/|----|  Tx   |---+--(S)
                                                                            |S_AVERZ|   |
                                                                            +-------+   |
                                                                                        |
    --| |----|/|----(#)----| |----------------------------------------------------------+
                                                                                        |
                                                                                        |
    --| |-+--| |----| |-----------------------------------------------------------------+
          |
          |
    --| |-+
    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu PN/DP für den nützlichen Beitrag:

    DelphiFG (16.12.2013)

  11. #9
    Registriert seit
    14.10.2010
    Ort
    Telgte
    Beiträge
    654
    Danke
    97
    Erhielt 129 Danke für 99 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi UniMog,

    Die KOP Diskussion hatten wir doch in dem anderen Thread schon ...
    Was allerdings dazu geführt hat das ich nun anders darüber denke als zuvor.
    @Toki Einfach lesen mit einem Schaltplan üben dann klappt es auch mit KOP besser
    Ich habe fast 6 Jahre Schaltschränke für den Sondermaschinenbau verdrahtet, hauptsächlich für
    Automobilzulieferer. Schaltpläne sind mir auch in der schlimmsten Form geläufig
    Zu der Zeit habe ich aber noch nicht programmiert und wusste bis dato auch nicht das KOP dort
    häufiger eine Kundenanforderung ist.
    Lass uns das KOP-Beil bitte damit begraben

    Gruß, Toki
    Programmierumgebung: Step7 V5.5, WinCCflex2008-SP3, TIA-PortalV13, MicroWinV4.0

Ähnliche Themen

  1. Step 7 SCL-Ausschaltverzögerung
    Von gfkk im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.09.2013, 21:45
  2. Ausschaltverzögerung SFC5
    Von settelma im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.11.2012, 09:17
  3. S5 ausschaltverzögerung
    Von Wolve-Hunter im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.09.2012, 23:42
  4. Ausschaltverzögerung
    Von MisterDude im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.04.2008, 13:31
  5. Ausschaltverzögerung
    Von Steve81 im Forum Elektronik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.08.2007, 21:47

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •