Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 41

Thema: Problem mit PID Compact S7 1200 TIA V12

  1. #31
    Registriert seit
    08.03.2014
    Beiträge
    416
    Danke
    10
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    So, ich habe mir mal den Regler angeschaut. In deinem Screenshot hast Du einen Peripherieeingang und Ausgang. Den hast du an deinem Regler aber deaktiviert. Dann musst du noch eine Zeit einstellen bei der Abtastzeit PUD Algorythmus.

    Siehe Screenshots.

    Ich guck mal ob ich noch etwas finde

    3.PNG2.PNG

  2. #32
    Registriert seit
    06.11.2012
    Ort
    Bad Oeynhausen
    Beiträge
    33
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke soweit schon mal.
    unten noch zwei Bilder wie es bei mir aussieht.
    Ich kann bei den PID Parametern die manuelle EIngabe nicht aktivieren.....

    Parameter 2.PNGParameter 1.PNG

    EIngang Istwert.PNG

  3. #33
    Registriert seit
    08.03.2014
    Beiträge
    416
    Danke
    10
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    An den Siemens Reglern kann man direkt mit den Peripherieeingängen und Ausgängen arbeiten, funktioniert aber nicht immer. Wenn man den normalen Ein oder Ausgang nimmt, muss man die Werte skalieren / Normieren.

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu chipchap für den nützlichen Beitrag:

    Lernwilliger (01.10.2016)

  5. #34
    Registriert seit
    06.11.2012
    Ort
    Bad Oeynhausen
    Beiträge
    33
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    ich weiß leider nicht genau was damit gemeint ist.
    So wie es derzeit eingestellt ist, hat es bisher gut funktioniert.
    Was ich geändert habe, ist das ich nicht mehr die Variable direkt an den Eingang "gehängt" habe, sondern diese im Main erst verwende.
    Habe aber mal ne alte Version eingespielt, die tuts auch nicht.
    Kann es evtl. mit irgendwelchen Überlagerungen zusammen hängen?

  6. #35
    Registriert seit
    16.01.2014
    Beiträge
    1
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hi,

    zu deinen Screenshots vom 27.09 abends:

    Ich vermute, du hast die online-Sicht der Konfiguration aktiviert, d.h. es werden die Werte wie online auf der CPU wirksam angezeigt.
    Dazu zwei Anmerkungen:

    1.) In der online Sicht der Konfiguration werden die online Werte nur anzeigt, sie sind, glaube ich, nicht editierbar mit V12 (spätestens mit V13 war online editieren in der PID Konfiguration möglich, vielleicht schon mit V12 SP1).
    Deshalb kannst du die manuelle Eingabe der PID Parameter oder irgendeine andere Einstellung nicht editieren.
    Ich sehe zwei mögliche Vorgehensweisen um das zu ändern:
    1.1) Öffne den Editor in der offline Ansicht z.B. in dem du mit dem TIA Portal offline gehst, editiere die Parameter dort und lade den PID Baustein neu. Du must allerdings darauf achten, dass du ein vollständiges laden ausführst, da die PID-Parameter Retain/Remanent sind und nach einem einfachen Download die alten Werte erstmal erhalten bleiben würden. Über "Online" in der Menüleiste wird glaube ich ein Download angeboten, der das Programm beim Download zurücksetzt und dafür sorgt, dass alle runtergeladenen Werte (auch Remanente/Retain) beim Neustart der CPU übernommen warden, das müsste auch in der Hilfe beschrieben sein.
    1.2) Editiere die PID-Parameter direkt online z.B. über Watchtable. Du findest die PID-Parameter bei PID_Compact V1.x in der Struktur sRet.

    2.) Deine online wirksamen PID Parameter scheinen alle 0.0 zu sein.
    Vor allem bei der Abtastzeit und der Verstärkung ist das kritisch.
    Da der Regler die Regeldifferenz (Sollwert - Istwert) mit der Verstärkung multipliziert, wird am Output immer nur 0 rauskommen, wenn deine Verstärkung 0 ist.
    Wenn du die alten PID-Parameter (du hast gesagt früher ging die Anlage mal) noch irgendwo notiert hast, versuche sie wie unter 1.) beschrieben wieder aktiv zu bekommen.
    Wenn du mit der online-Sicht auf die in der CPU wirksamen PID-Parameter schaust müssen hier Werte ungleich 0 drin stehen, zumindest für Verstärkung und Abtastzeit und wenn du keine bleibenden Regelabweichung haben willst auch für die Integral-Zeit.
    Wenn du die alten PID-Parameter nicht mehr greifbar hast und auch nicht weißt wie du die Werte einstellen sollst, kannst du es auch mit einer Erst- (Mode = 1) oder Nachoptmierung (Mode=2) versuchen.

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu Mach11 für den nützlichen Beitrag:

    Lernwilliger (01.10.2016)

  8. #36
    Registriert seit
    06.11.2012
    Ort
    Bad Oeynhausen
    Beiträge
    33
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Mach 11,

    danke schon mal für die ausführliche Antwort.
    Allerdings liegt da ein Missverständnis vor. Ich habe das vielleicht unglücklich ausgedrückt.
    Die Werte die ich geändert hatte, habe ich mittels der Forcetabelle geändert, da mein PID ja ausschließlich auf Temperaturänderungen reagieren soll.
    Ich arbeite noch mit V11.... an die höheren Versionen werde ich nicht herankommen.
    Das mit den ganzen Nullen bei den Parametern ist mir auch schon aufgefallen, aber ich kann dort die manuelle Eingabe nicht aktivieren.

    Ich werde es heute abend mal mit der Erstoptimierung versuchen.

    Es macht ja Spaß mit der Technik zu "spielen" wenn ich bloß mehr davon gelernt hätte....
    Ich melde mich heute abend wie erfolgreich ich war, oder auch nicht.

  9. #37
    Registriert seit
    06.11.2012
    Ort
    Bad Oeynhausen
    Beiträge
    33
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    So, ich habe versucht eine Erstoptimierung zu machen.
    Da war das Ding dagegen... Sollwert wäre zu nahe am Grenzwert....
    Aber Nachoptimierung macht er. Werde das mal nun beobachten und weiter berichten.

  10. #38
    Registriert seit
    06.11.2012
    Ort
    Bad Oeynhausen
    Beiträge
    33
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Guten Morgen, gestern hat es geklappt,
    Speicher war geladen und draußen war es etwas kühler.
    Habe dann über Nacht die Nachoptimierung laufen lassen.
    Heute morgen wurde angezeigt..... mehrere Fehler, der Fehler hat den Wert 16#00000010
    Nun Habe ich nicht wirklich etwas gefunden. Brauche leider immer noch Hilfe.
    Während der Nachoptimierung fuhr der Mischer auf und zu, wie es ja sein soll
    aber irgendwann bricht er einfach ab.

  11. #39
    Registriert seit
    06.11.2012
    Ort
    Bad Oeynhausen
    Beiträge
    33
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    scheint nun wieder alles zu gehen. die Fehlermeldung lag daran, dass während der Optimierung die Solltemperatur geändert wurde.....

  12. #40
    Registriert seit
    08.03.2014
    Beiträge
    416
    Danke
    10
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Und wieder was gelernt. Problem mit PID Compact S7 1200 TIA V12


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Ähnliche Themen

  1. TIA TIA PID Compact unter KOP
    Von UniMog im Forum Simatic
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.12.2013, 11:34
  2. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 10.08.2013, 17:02
  3. TIA TIA V12 Probleme mit TP900 Comfort
    Von Flachschipp im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.05.2013, 22:45
  4. TIA Portal v12 mit S7 1200
    Von dentech im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.03.2013, 08:39
  5. TIA V12 - FB mit Statische Variablen
    Von Loipe im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.03.2013, 21:48

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •