Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 46

Thema: S7 300 Druckregelung mit PID Reglung Technikerprojetzt HILFE

  1. #31
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.627
    Danke
    912
    Erhielt 656 Danke für 542 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Bruchpilot007 Beitrag anzeigen
    der drucksensor nach dem ventiel zulauf ist der istwertgeber . nein die ventile arbeiten wie folgt

    förderpumpe flutet die anlage.
    ventil rucklauf schließt
    druckpumpe startet und baut geregelt gewünschten druck auf
    ventiel zulauf schließt
    druckpumpe schaltet ab
    prüfung läuft
    nicht ganz trivial, würde ich mal sagen... aber machbar.

    sind die Ventile wirklich dichtschliessend?

    schönen Feierabend.

  2. #32
    Bruchpilot007 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.01.2014
    Beiträge
    21
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Vor der Druckerhöhungspumpe und hinter der Umwälzpumpe sind Rückschlagventile verbaut und dies zu verhindern

  3. #33
    Bruchpilot007 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.01.2014
    Beiträge
    21
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ja diese sind dicht schliessend und wurde auch schon getestet, sind Schrägsitzventile die übersitzangesteuert sind in Richtung Prüfling

  4. #34
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.410
    Danke
    449
    Erhielt 504 Danke für 407 Beiträge

    Standard

    Ich würde den Sollwert über eine Rampe führen. Oder besser noch über eine e-Funktion. Suche hier im Forum nach e-Funktion, Dämpfung oder PT1.
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford

  5. #35
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.627
    Danke
    912
    Erhielt 656 Danke für 542 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Onkel Dagobert Beitrag anzeigen
    Ich würde den Sollwert über eine Rampe führen. Oder besser noch über eine e-Funktion. Suche hier im Forum nach e-Funktion, Dämpfung oder PT1.
    Du meinst, um Sollwertsprünge zu verhindern? Ist natürlich immer von Vorteil, ersetzt aber nicht ein halbwegs ordentliche Einstellung der Reglerparameter.

    Oder meinst Du anstatt des Reglers einfach ne Rampe nehmen, und bei erreichen des Sollwertes Ventil schliessen? Würde auch gehen, erspart das leidige Regleroptimieren:

    Ablauf:
    1. RL Ventil schliessen
    2. Pumpendrehzahl langsam über Rampe erhöhen
    3. Wenn Ist gleich soll, dann Rampe festsetzen
    4. VL Ventil schliessen
    5. Pumpe aus.

    wäre einen Versuch wert.

    Gruß.

  6. #36
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.410
    Danke
    449
    Erhielt 504 Danke für 407 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von ducati Beitrag anzeigen
    Du meinst, um Sollwertsprünge zu verhindern? Ist natürlich immer von Vorteil, ersetzt aber nicht ein halbwegs ordentliche Einstellung der Reglerparameter...
    Genau das meinte ich.

    Zitat Zitat von Bruchpilot007 Beitrag anzeigen
    ..Parametriere ich die regelung so das ich für 16 bar eine saubere kurve habe ist diese wenn ich den druck auf zb 4 oder 5 bar einstelle totaler müll d.h. die regelung übersteuert den wert
    oder schwingt über und kommt nicht zu ruhe...
    Daher mein Gedanke mit der Sollwertrampe. Man könnte damit ein Überschwingen verhindern. Wie wird der Druck eigentlich nach einem Überschwingen wieder abgebaut?
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford

  7. #37
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.735
    Danke
    143
    Erhielt 1.685 Danke für 1.225 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Onkel Dagobert Beitrag anzeigen
    Daher mein Gedanke mit der Sollwertrampe. Man könnte damit ein Überschwingen verhindern. Wie wird der Druck eigentlich nach einem Überschwingen wieder abgebaut?
    Da das eine Kreiselpumpe ist, wird der Druck über die Pumpe wieder abgebaut, d.h. das Wasser fließt im Freiraum neben dem Pumpenrad wieder zurück. Bei einer einstufigen Pumpe ist der Druck zumindest quasi sofort weg, keine Ahnung wie das bei mehrstufigen Pumpen aussieht.

    Bei käuflichen Druckerhöhungsanlagen ist auch bei geregelten Pumpen immer noch ein kleiner Druckbehälter dabei. Wobei die Steuerungen die Pumpen bei Q=0 und erreichen der Nullförderhöhe die Pumpen dann auch abschalten.
    Ich würde auch erstmal prüfen, ob der Druck überhaupt konstant bleibt wenn die Pumpe mit der gleichen Drehzahl (ohne Regler) betrieben wird. Wenn der Behälter an dem man testet etwas dehnfähig ist, gibt es vielleicht ein "pumpen" (im Sinne von Strömungsabriss) in der Pumpe.

    Vielleicht ist es auch noch sinnvoll beim Umschalten von der Förder- auf die Druckhaltepumpe diese erst ohne Regler für ein paar Sekunden mit Min-Frequenz zu betreiben sodass sich der Betriebszustand Q=0 einstellt, und erst dann die Druckregelung freizugeben.

  8. #38
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.410
    Danke
    449
    Erhielt 504 Danke für 407 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Thomas_v2.1 Beitrag anzeigen
    Da das eine Kreiselpumpe ist, wird der Druck über die Pumpe wieder abgebaut, d.h. das Wasser fließt im Freiraum neben dem Pumpenrad wieder zurück...
    Nee du, da sind Rückschlagklappen verbaut, da dürfte nichts zurück fließen.
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu Onkel Dagobert für den nützlichen Beitrag:

    Thomas_v2.1 (05.01.2014)

  10. #39
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.735
    Danke
    143
    Erhielt 1.685 Danke für 1.225 Beiträge

    Standard

    Da sagste was...selbst gefragt und die Antwort nicht ausgewertet.

    Dann wirds mit dem Regeln natürlich schwer, bzw. reichts dann eigentlich sich mit einer Rampe wie von dir vorgeschlagen an den Druck anzunähern (und dann ggf. abschalten).

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu Thomas_v2.1 für den nützlichen Beitrag:

    ducati (06.01.2014)

  12. #40
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.410
    Danke
    449
    Erhielt 504 Danke für 407 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Thomas_v2.1 Beitrag anzeigen
    ..Dann wirds mit dem Regeln natürlich schwer..
    Auch wenn's überheblich klingt, das sind Peanuts!
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford

Ähnliche Themen

  1. Hilfe mit PID Regler s7 1200 Einstellungen
    Von Gonzo3 im Forum Simatic
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 05.04.2017, 10:01
  2. druckregelung mit FU integrierten PID regler
    Von servus im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.11.2012, 13:11
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.05.2011, 20:25
  4. PID Reglung an S7-200/300
    Von Oest im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.08.2010, 20:14
  5. Einstellen von PID Reglern mit S7-300
    Von Thommy2207 im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.07.2010, 14:07

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •