Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Hilfe bei analysieren v Programm (Zeitablauf darstellen)

  1. #1
    Registriert seit
    21.11.2013
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Beitrag


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    IMG-20140105-WA0008-1.jpg
    Hallo ich hätte Folgende frage zum diesem beispiel.
    wie würde hier das Zeit Diagramm von E0.0 A0.0 A0.1, A0.2 E0.1 aussehen?
    ich hab da bissl probleme beim analysieren, bzw kann mir jemand erklären wie ich da heran gehe bei der erstellungder einzelnen Zeitabläufe?
    MFG .
    Das Programm is von Step7 200.
    Zitieren Zitieren Hilfe bei analysieren v Programm (Zeitablauf darstellen)  

  2. #2
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.717
    Danke
    443
    Erhielt 920 Danke für 740 Beiträge

    Standard

    Erst mal analysieren, was beim Drücken von E0.0 bzw. beim Drücken von E0.1 passiert bzw. passieren soll.

    Danach bringst Du das auf Deiner Zeitleiste in die normalerweise richtige Reihenfolge.

  3. #3
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.358
    Danke
    456
    Erhielt 695 Danke für 520 Beiträge

    Standard

    Nun im Grunde müsste das so ablaufen. Ich nehme mal an E0.0 und E0.1 sind sowas wie Start- und Stopptaster sind ... sieht für mich jedenfalls so aus.

    Ausgangszustand: Alles auf 0.
    Ereignis E0.0 wird gedrückt.

    Zyklus 1: Netwerk 3 setzt A0.0 und geht auch auf Selbsthaltung.
    Zyklus 2: Im Nächsten Zyklus ist E0.0 (weils ein Taster) warscheinlich nach wie vor noch gesetzt.
    Zyklus 2: Netzwerk 2 setzt den Ausgang A0.1 und geht ebenfalls in Selbshaltung
    Zyklus 3: Im Zyklus ist E0.0 (weils warscheinlich ein Taster ist) immer noch gesetzt.
    Zyklus 3: Netzwerk 1 setzt A0.2 und geht auch auf Selbshaltung.
    If at first you don't succeed, you're not Van Damme!
    ... or maybe using TIA!

  4. #4
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.717
    Danke
    443
    Erhielt 920 Danke für 740 Beiträge

    Standard

    @RONIN,
    hast Du heut' Hausaufgabendienst? (Mal davon abgesehen, das Du die Flankenauswertung nicht beachtet hast!)



  5. #5
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.358
    Danke
    456
    Erhielt 695 Danke für 520 Beiträge

    Standard

    Nö, nur slightly bored. Un du? Bist heut ja auch fleißig.

    Was hätt ich denn bei Flankenauswertung nich beachtet?
    If at first you don't succeed, you're not Van Damme!
    ... or maybe using TIA!

  6. #6
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.717
    Danke
    443
    Erhielt 920 Danke für 740 Beiträge

    Standard

    Ja, ok.

    Dadurch das der Ausgang jeweils noch davor ist, ist die Flankenauswertung vermutlich nicht so, wie der Programmierer es wollte. Oder er hätte sich die Flanke sparen können.

  7. #7
    Registriert seit
    13.09.2010
    Beiträge
    2.292
    Danke
    178
    Erhielt 375 Danke für 355 Beiträge

    Standard

    .
    Habe es nur mal überflogen:

    Sieht aus wie eine stufige Beleuchtungssteuerung.

    1.Betätigung E0.0, dann A0.0 ein
    2.Betätigung E0.0. dann zusätzlich A0.1 ein
    3.Betätigung E0.0, dann A0.2 auch dazu ein

    Mit E0.1 werden die aktiven Stufen oder
    auch alles gemeinsam ausgeschaltet.

    Aber ein Zeitdiagramm hat der TE jetzt immer noch nicht.

    @Ronin
    Die Flanken sollten schon beachtet werden
    kind regards
    SoftMachine

  8. #8
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.717
    Danke
    443
    Erhielt 920 Danke für 740 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von SoftMachine Beitrag anzeigen
    Habe es nur mal überflogen:
    ...
    Die Flanken sollten schon beachtet werden
    So ging's mir auch. Allerdings machen die Ausgänge vor der Flankenabfrage von E0.0 genau diese Flankenabfrage wieder zu nichte.
    Der Programmierer hätte sich entweder die Flanken sparen können oder eben nur E0.0 mit dieser abfragen sollen und nicht auch noch die Ausgänge.

  9. #9
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.358
    Danke
    456
    Erhielt 695 Danke für 520 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von SoftMachine Beitrag anzeigen
    .
    @Ronin
    Die Flanken sollten schon beachtet werden
    Ich verstehs immer noch nicht.....
    If at first you don't succeed, you're not Van Damme!
    ... or maybe using TIA!

  10. #10
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.717
    Danke
    443
    Erhielt 920 Danke für 740 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Die Flanken verwirren (Die hast Du ja hoffentlich gesehen, oder?).

    Normalerweise würde man annehmen, die Flanke sorgt dafür, dass das Signal von E0.0 nur genau einen Zyklus beachtet wird (wird's ja auch).
    Im Netzwerk 1 und 2 ist das aber ebend erst dann der Fall, wenn der Ausgang und der Taster auf 1 ist. Auch wenn der Taster vorher schon auf 1 war.
    Ergo, die Flanken sind falsch verwendet oder überflüssig.

Ähnliche Themen

  1. Hilfe bei S5 Programm
    Von MaW im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.09.2012, 09:40
  2. Brauche Hilfe bei AWL-Programm
    Von shiznit im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 28.04.2011, 21:35
  3. Hilfe bei SCL-Programm
    Von Nollo84 im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.06.2010, 18:55
  4. Brauche Hilfe bei einem Programm
    Von Arnold999 im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.06.2010, 10:51
  5. Hilfe bei Programm AWL
    Von e_huellen im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.04.2007, 05:13

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •