Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Messen von Bearbeitungszeit für Programmteil mit S7-1200

  1. #1
    Registriert seit
    08.12.2010
    Beiträge
    62
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich möchte für die Bearbeitung eines Programmteil die Bearbeitungszeit in ms messen.

    Software: TIA V12
    CPU: S7-1214

    Von der S7 300 kenne ich dies so:

    startzeit:=time_tck();

    //Programmteil

    Bearbeitungszeit:=time_tck()-startzeit;


    Bei der S71200 gibt es den Befehl time_tck() nicht. Welcher Befehl ist hier die Alternative?????
    Zitieren Zitieren Messen von Bearbeitungszeit für Programmteil mit S7-1200  

  2. #2
    Registriert seit
    02.04.2013
    Beiträge
    143
    Danke
    7
    Erhielt 22 Danke für 20 Beiträge

    Standard

    RUNTIME_.jpg

    Beschreibung zu RUNTIME findest du in der Hilfe
    Geändert von shutdown_TIA12 (08.01.2014 um 14:48 Uhr)

  3. #3
    toto45 ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    08.12.2010
    Beiträge
    62
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    In der Hilfe steht der Befehl runtime nur für die S7-1500 und wird für meine 1200er von Tia aucht erkannt. Welvhe Version von TIA hast du?

  4. #4
    Registriert seit
    02.04.2013
    Beiträge
    143
    Danke
    7
    Erhielt 22 Danke für 20 Beiträge

    Standard

    So siehts bei mir in der Hilfe aus
    Ich habe TIA V12 Prof.
    Geändert von shutdown_TIA12 (08.01.2014 um 15:39 Uhr)

  5. #5
    Registriert seit
    24.04.2013
    Beiträge
    309
    Danke
    23
    Erhielt 160 Danke für 88 Beiträge

    Standard

    Hi

    RUNTIME geht nur in SCL

    HB

  6. #6
    Registriert seit
    24.04.2013
    Beiträge
    309
    Danke
    23
    Erhielt 160 Danke für 88 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi nochmal

    wenn ms reichen, und die Laufzeit des zu messenden Codestücks deutlich größer ist, so kann man auch folgendes machen.

    Man startet vor dem zu messenden Codestück einen IEC_TIMER mittels "myTimer".TON mit einer Zeit die deutlich über der erwarteten Zeit.
    Nach dem Code-Under-Test liest man mittels "myTimer".ET die abgelaufene Zeit aus. Der Vorteil der IEC-Timer ist dass der ET wirklich die Zeitspanne ausmisst. Das ist deutlich besser als bei den SFB auf 300/400.
    Und nun kommt was ganz wichtiges. Nun muss man den "myTimer".TON wieder stoppen, also den Input wieder auf FALSE. Sonst klappt das im nächsten Durchgang nicht.



    Wenn die vermutete Laufzeit nicht deutlich größer ist als eine ms, dann bringt das aber nix, denn ET liefert dann halt nur 0 1 oder 2. (Vielleicht als Zufallszahl zu gebrauchen ... vermutlich nicht)

    'n schön' Tach auch
    HB

Ähnliche Themen

  1. Anlagensimulation für S7-1200 und LOGO! von Siemens
    Von WeissT im Forum Werbung und Produktneuheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.02.2012, 08:11
  2. Bearbeitungszeit SPL
    Von -ASDF- im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.10.2011, 16:13
  3. Kommentar im Programmteil
    Von Papaschlumpf im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.03.2010, 21:03
  4. Temperatur von Heizung mit SPS messen
    Von Toddy80 im Forum Elektronik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.09.2008, 22:08
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.03.2007, 17:01

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •