Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: Simulieren mit KNOWHOW-Schutz

  1. #1
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.224
    Danke
    533
    Erhielt 2.698 Danke für 1.950 Beiträge

    Böse


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich wollte heute ein kleines Programm in TIA V12 SP1 simulieren (1500-er).
    Darin enthalten ein paar Bausteine von Siemens mit KNOWHOW-Schutz, z.Bsp. der FB283 für Sinamics.

    Und siehe da, man kann keine Programme mit KNOWHOW-geschützten Bausteinen in den Simulator übertragen, ich möge den KNOWHOW-Schutz doch bitte entfernen.

    So, nun sollen wir also ein Projekt starten, um diesen KNOWHOW-Schutz von Siemens zu knacken oder wie soll ich diese Aufforderung verstehen? "Die spinnen, die Römer!"
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal
    Zitieren Zitieren Simulieren mit KNOWHOW-Schutz  

  2. #2
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Ralle Beitrag anzeigen
    Ich wollte heute ein kleines Programm in TIA V12 SP1 simulieren (1500-er).
    Darin enthalten ein paar Bausteine von Siemens mit KNOWHOW-Schutz, z.Bsp. der FB283 für Sinamics.

    Und siehe da, man kann keine Programme mit KNOWHOW-geschützten Bausteinen in den Simulator übertragen, ich möge den KNOWHOW-Schutz doch bitte entfernen.

    So, nun sollen wir also ein Projekt starten, um diesen KNOWHOW-Schutz von Siemens zu knacken oder wie soll ich diese Aufforderung verstehen? "Die spinnen, die Römer!"
    Dann müssen wir wohl einen Decompilierer bauen.
    Und das Beste: Siemens will das so.


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  3. #3
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    3.620
    Danke
    777
    Erhielt 647 Danke für 493 Beiträge

    Standard

    was sagt Siemens dazu?
    Ich meine ich hab jetzt schon diverse Programme simuliert und da sind haufenweise Bibliotheksbausteine drin (die sind ja alle knowhow geschützt) und bisher hats funktioniert.

    mfG René

  4. #4
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.741
    Danke
    143
    Erhielt 1.687 Danke für 1.226 Beiträge

    Standard

    Es gibt unterschiedliche Schutzstufen. Selber kann man diese aber nicht detailliert einstellen.
    Der CONT_C für die S7-1500 ist auch geschützt, lässt sich aber in Plcsim laden. Hinter der Schutzstufe steht noch ein (1A0).
    Wenn man einen Baustein selber mit Passwort schützt, steht hinter der Schutzstufe (1G4), diese lassen sich nicht in Plcsim laden.

    Hat Siemens beim CONT_C wohl selber eingesehen, dass die Leute sofort am Rad drehen würden wenn sich nichtmal der in Plcsim laden lässt.

    Der Grund ist wahrscheinlich, dass man auf einem PC eine einfachere Möglichkeit hat den Programmcode aus Plcsim zu extrahieren, als auf einer SPS. Der Code muss auf dem PC ja irgendwie wieder entschlüsselt werden damit er in Plcsim ausgeführt werden kann, d.h. der steht zumindest irgendwo uncodiert im Ram-Speicher.

  5. #5
    Registriert seit
    24.04.2013
    Beiträge
    309
    Danke
    23
    Erhielt 160 Danke für 88 Beiträge

    Standard

    Hi all

    selbst wenn wir mittels CoreDump den unverschlüsselten Code aus der PlcSim ziehen können. Und selbst wenn der dann hoffentlich tatsächlich so ist wie der der 1200. Selbst dann fürchte ich haben wir noch einen ziemlich langen Weg, biss wir wissen was Siemens da alles macht.

    Ich habe zwar gut verstanden was die 1200 für ein U E1.0 absetzt. Aber schon beim U "dbA".element_1 musste ich passen.

    Aber aufgeben gilt nicht
    HB

  6. #6
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.741
    Danke
    143
    Erhielt 1.687 Danke für 1.226 Beiträge

    Standard

    Hab letztens noch einen Artikel in der c't gelesen, dass es Leute gibt die CPU-ICs auffräsen um an die Internas heranzukommen. Es muss sich nur der Aufwand dafür gegenrechnen lassen. Und so wie ich es mitbekommen habe war die Anfrage nach einem echten Know-How-Schutz bei Siemens wohl sehr groß.

    Wenn man jetzt ein Verschlüsselungsprinzip wie PGP annimt, dann hängt die Sicherheit davon ab dass der private Schlüssel des Partners (der sich in dem Fall in der SPS zum dekodieren befindet) geheim bleibt. In der SPS ließe sich dieser z.B. in irgendwelche Hardware ICs verstecken, muss sich also nichtmal in der Firmware befinden. Wenn Plcsim die Bausteine ausführen können soll, muss es ebenfalls diesen Schlüssel besitzen. Und auf dem PC muss dieser darum irgendwo im Programm vom Plcsim vorhanden sein. Die 1A0 verschlüsselten Bausteine werden wohl einen anderen nicht so gut geschützten Schlüssel besitzen.

  7. #7
    Avatar von Ralle
    Ralle ist offline Super-Moderator
    Themenstarter
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.224
    Danke
    533
    Erhielt 2.698 Danke für 1.950 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Thomas_v2.1 Beitrag anzeigen
    Es gibt unterschiedliche Schutzstufen. Selber kann man diese aber nicht detailliert einstellen.
    Der CONT_C für die S7-1500 ist auch geschützt, lässt sich aber in Plcsim laden. Hinter der Schutzstufe steht noch ein (1A0).
    Wenn man einen Baustein selber mit Passwort schützt, steht hinter der Schutzstufe (1G4), diese lassen sich nicht in Plcsim laden.

    Hat Siemens beim CONT_C wohl selber eingesehen, dass die Leute sofort am Rad drehen würden wenn sich nichtmal der in Plcsim laden lässt.

    Der Grund ist wahrscheinlich, dass man auf einem PC eine einfachere Möglichkeit hat den Programmcode aus Plcsim zu extrahieren, als auf einer SPS. Der Code muss auf dem PC ja irgendwie wieder entschlüsselt werden damit er in Plcsim ausgeführt werden kann, d.h. der steht zumindest irgendwo uncodiert im Ram-Speicher.
    Wo liest du die Schutzstufe aus im TIA-Portal?

    PS: ARGH, ich hab es gefunden. Auf den Baustein, Eigenschaften/Schutz. Bei den Bausteinen ist es 1G4. Mann, so geheim können die gar nicht sein, was soll das denn.
    Geändert von Ralle (10.01.2014 um 08:05 Uhr)
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  8. #8
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.629
    Danke
    912
    Erhielt 656 Danke für 542 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Ralle Beitrag anzeigen
    Ich wollte heute ein kleines Programm in TIA V12 SP1 simulieren (1500-er).
    Darin enthalten ein paar Bausteine von Siemens mit KNOWHOW-Schutz, z.Bsp. der FB283 für Sinamics.

    Und siehe da, man kann keine Programme mit KNOWHOW-geschützten Bausteinen in den Simulator übertragen, ich möge den KNOWHOW-Schutz doch bitte entfernen.
    Da würd ich ja mal die Siemens Hotline und die Siemens Vertreter bombardieren! (Im Zweifelsfall den Kaufpreis von PLCSIM zurückverlangen )

    Kann ja nicht sein, dass ich bestimmte Dinge nicht simulieren kann. Wozu brauche ich PLCSIM, wenn ichs dann im Ernstfall doch nicht nutzen kann.

    Was ist denn da "totaly integrated", wenn in einem System "TIA-Portal" die erwartete Funktionalität nicht gegeben ist.

    Gruß.

    PS: was ist mit den Soft-SPS, WinAC, S7-mEC? laufen die geschützten Bausteine da auch nicht drauf? Oder gibt's das noch garnicht für TIA?

  9. #9
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    3.620
    Danke
    777
    Erhielt 647 Danke für 493 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von ducati Beitrag anzeigen
    PS: was ist mit den Soft-SPS, WinAC, S7-mEC? laufen die geschützten Bausteine da auch nicht drauf? Oder gibt's das noch garnicht für TIA?
    Das gibts. zumindest s7-mEC hab ich mit TIA schon geladen.

    mfG René

  10. #10
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.629
    Danke
    912
    Erhielt 656 Danke für 542 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von vollmi Beitrag anzeigen
    Das gibts. zumindest s7-mEC hab ich mit TIA schon geladen.
    Aber bestimmt noch als 400er projektiert und nicht als 1500er? Gibt's ne Soft-SPS mit der Funktion der 1500er?

    Gruß.

Ähnliche Themen

  1. TIA Fehler beim Übersetzen von Bausteinen mit Know-how Schutz
    Von redfoxdipps im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.04.2016, 10:54
  2. TIA Querverweise und KnowHow Schutz
    Von Kotonaru im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.11.2013, 20:37
  3. Libary speichern mit Schutz gegen öffnen
    Von cas im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.11.2011, 08:51
  4. simulieren mit Step 7 lite
    Von harald2 im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.03.2010, 23:25
  5. OP3 mit Runtime simulieren
    Von x108 im Forum HMI
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.04.2006, 19:32

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •