Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Hilfe !!! Sprungbefhle und Zeitglieder !!!

  1. #1
    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    5
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo

    ich versuche gerade vergebenss ein Problem zu lösen.
    Beim ersten Starten des progamms , startet mein zeit glied wie von mir gewollt ,
    bei weiteren schritten sprich "sprung zurück" oder "erneutest trigern (FN E250.7)"

    subtrahiert sich zwar der gewünschte wert 200 aus dem MW110 aber das zeitglied "T SV 10" Startet nicht mehr
    Habe das ganze mit fast allen Zeitgliedern , mit merkern zum triggern , mit flanken Positiv/negativ probiert
    Und weis nicht mehr weiter..

    Kann mir jemand erklären was das problem ist und wie eine lösung ausehen könnte .

    PS.: Der durch TIMER "T 10" ausgelöste Ausgang A6.0 fällt auch nicht ab

    Danke schon im vorraus

    AWL:
    U E 250.6
    SPB M10k

    U E 250.7
    FN M 140.0
    SPB M200

    U E 250.0
    FP M 140.1
    SPB M040

    SPB END

    M10k: L 10000
    T MW 110

    BE

    M040: L MW 110
    L 40
    -I
    T MW 110

    BE

    M200: L MW 110
    L 200
    >=I
    SPBN M100


    L MW 110
    L 200
    -I
    T MW 110


    L S5T#3S
    SV T 10


    U T 10
    = A 6.0

    U T 10
    FN M 142.0
    SPB M200

    BE

    M100: L MW 110
    L 100
    >=I
    = A 6.1
    BE

    END: NOP 0
    BE
    Zitieren Zitieren Hilfe !!! Sprungbefhle und Zeitglieder !!!  

  2. #2
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Ich würde mir einmal die Funktion und Beschaltung des SV anschauen.
    Schon einmal etwas von Signalwechsel bei Timern gehört?


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  3. #3
    Registriert seit
    30.08.2003
    Beiträge
    2.196
    Danke
    30
    Erhielt 258 Danke für 229 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    auch die Flankenerkennung funktioniert nicht wenn sie zeitweise übersprungen wird.

    André
    www.raeppel.de
    mit innovativen SPS-Tools schneller ans Ziel ....

  4. #4
    Registriert seit
    06.10.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.572
    Danke
    63
    Erhielt 259 Danke für 219 Beiträge

    Standard

    Du solltest Dir noch einmal überlegen, ob Du den Code ohne Sprungbefehle schreiben kannst.
    In den meisten Fällen wird ein Programm durch viele Sprünge schwer nachvollziehbar. Dazu kommen einige Fehlerquellen, wie Du nun erfahren durftest...
    Meine Motivation läuft nackig mit einem Cocktail über eine Wiese.

  5. #5
    Guerriller0 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    5
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von sps-concept Beitrag anzeigen
    Hallo,

    auch die Flankenerkennung funktioniert nicht wenn sie zeitweise übersprungen wird.

    André

    Wenn man auf dem Sclauch steht dann schon richtig "TY btw"

  6. #6
    Guerriller0 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    5
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Tigerente1974 Beitrag anzeigen
    Du solltest Dir noch einmal überlegen, ob Du den Code ohne Sprungbefehle schreiben kannst.
    In den meisten Fällen wird ein Programm durch viele Sprünge schwer nachvollziehbar. Dazu kommen einige Fehlerquellen, wie Du nun erfahren durftest...
    Arithmetische funktionen mit Folgeverknüpfungen sind leichter mit Sprungmarken zu bewältigen , und den überbick habe ich immer noch , danke auch an dich ! gruss "ein padavan"

  7. #7
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.220
    Danke
    533
    Erhielt 2.696 Danke für 1.948 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Guerriller0 Beitrag anzeigen
    Arithmetische funktionen mit Folgeverknüpfungen sind leichter mit Sprungmarken zu bewältigen , und den überbick habe ich immer noch , danke auch an dich ! gruss "ein padavan"
    Nein, das glaube ich dir nun gar nicht, denn dann müßtest du nicht nach dem Fehler suchen.
    Eine Zeit benötigt zum starten immer einen Signalwechsel an ihrem Input.
    Durch die Sprünge ist es für Außenstehende nur mühsam nachvollziehbar, wann genau der Timer umsprungen wird und wann nicht.
    Daher vermuten hier einige zu Recht, dass du, nachdem der Timer abgelaufen ist, um ihn herumspringst und mit dem nächsten Ereignis wieder in den Code mit dem Timer springst.
    Das würde dann bedeuten, der Timer bekommt nichts von einer Flanke mit, für ihn ist sein Eingang immer True, denn wenn du um ihn herumspringst, dann bekommt er nicht mit das zu diesem Zeitpunkt sein Input False ist.
    Du solltest also genau dort noch einmal suchen.
    Es wäre besser, den Timer auszuführen und nur seinen Input entsprechend mit den richtigen Signalen zu versorgen.
    Durch deine vielen BE geht das aber so gar nicht. Statt BE lieber an das Ende des Bausteins springen und dort am Ende den Timer aufrufen, dann bekommt der auch alles mit.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  8. #8
    Registriert seit
    06.10.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.572
    Danke
    63
    Erhielt 259 Danke für 219 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich habe mir Deinen Code nicht so genau angesehen... So gesehen hast Du absolut Recht.
    Für die Übersichtlichkeit und auch zum Ausmerzen der Fehler könntest Du evtl. Deine Sprünge nach diesem Prinzip "optimieren":

    Code:
    U     E    250.6
    SPBN   M10k
    L     10000
    T     MW   110
    M10k: nop 0
    
    U     E    250.0
    FP    M    140.1
    SPBN   M040
    L     MW   110
    L     40
    -I    
    T     MW   110
    M040: nop 0
    Es bleibt natürlich in Deiner "künstlerischen Freiheit", wie Du zum Ziel kommst.
    Meine Motivation läuft nackig mit einem Cocktail über eine Wiese.

Ähnliche Themen

  1. Hilfe zu COdesys und ST
    Von Jumpinjack im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.08.2010, 09:10
  2. S7-Zeitglieder wie S5-Zeitglieder?
    Von Jiss im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.12.2009, 18:14
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.03.2008, 19:00
  4. Hilfe zu FB 83 und FB 84
    Von LSOLO im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.07.2006, 14:43
  5. Funktionen der fünf Zeitglieder
    Von Anonymous im Forum HMI
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.03.2005, 15:31

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •