Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 39 von 39

Thema: Betriebszustandsauswerte Baustein

  1. #31
    Registriert seit
    04.07.2013
    Beiträge
    10
    Danke
    2
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi nochmal !

    Also, ich hab da mal was zusammengeschustert, das sollte funktionieren und deiner Aufgabenstellung gerecht werden.
    Es können Fehler drin sein, ist ungetestet.

    Schnittstelle.pngProgramm_1.pngProgramm_2.png

    Generell denke ich du solltest dir noch einmal genau die Wirkungsweise von Prozess Ein,- Ausgangsabbild anschauen.

    Und noch zwei Tipps, Merker in Bausteinen zu verwenden sollte man vermeiden, denn damit sind sie nicht wiederverwendbar.
    Manchmal hilft es ein Programmablaufdiagramm zu erstellen um vorher eine genaue Vorstellung davon zu haben was man eigentlich Programmieren will. Vor allem dann wenn man noch nicht so wirklich geübt ist.

    Gruß
    B.A.

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu B.A. für den nützlichen Beitrag:

    Schmidtchen (14.01.2014)

  3. #32
    Registriert seit
    05.11.2013
    Ort
    Dresden/Reutte
    Beiträge
    88
    Danke
    17
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    [QUOTE=B.A.;476510]

    Und noch zwei Tipps, Merker in Bausteinen zu verwenden sollte man vermeiden, denn damit sind sie nicht wiederverwendbar.
    Manchmal hilft es ein Programmablaufdiagramm zu erstellen um vorher eine genaue Vorstellung davon zu haben was man eigentlich Programmieren will. Vor allem dann wenn man noch nicht so wirklich geübt ist.

    Ich werde mal die ganzen Merker rausnehmen bzw. andere Bezeichnungen einfügen.

    Die Start und Stop -Taster auf dem HMI hab ich jetzt zu reinen Zustandsanzeigen gemacht.

    Aber hast du noch einen Hinweis zur Verarbeitung der Messzeit bzw wie geht man vor wenn ich aus einem DB die werte auf dem HMI in Form eines Diagramms anzeigen lassen möchte....gibt es was worauf man achten sollte?

    Ich hatte den Ansatz, dass die Messzeit nur stündlich einzugeben ist bzw auch 30 min, wenn man mal 30 min messen möchte. Die Zeiteingabe kommt vom HMI und wollte dann halt immer einen Vergleich machen und entsprechend die Feldlänge einfügen. Da ich ja sonst leere Felder speicher bei 24 h.

    MfG

  4. #33
    Registriert seit
    05.11.2013
    Ort
    Dresden/Reutte
    Beiträge
    88
    Danke
    17
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Es hat sich gerade ein weiteres Problem ergeben, ich hab ja mein Menübild zu einer aktuellen Messung. siehe Bild

    Der Nutzer soll nur den Prozess starten können wenn er sich in dem Menübild einer Messung befindet und nicht wenn er gerade im Hauptmenü einfach mal den Starttaster betätigt. Ich wollte erst festsetzten das immer das entsprechende Bild aufgebaut sein muss um eine Messung zu aktivieren und wenn er das Menübild verlässt soll der Vorgang gestoppt werden.
    Ein Kollege meinte er möchte schon nach der Messung durch das Menü geistern können....hat jemand mal einen theoretischen Ansatz wie man es elegant und sinnvoll machen könnte??


    lg

  5. #34
    Registriert seit
    29.10.2010
    Beiträge
    553
    Danke
    57
    Erhielt 39 Danke für 37 Beiträge

    Standard

    Hi,

    schau dir mal den Steuerungsauftrag an, damit kann man leicht auswerten wo sich der User im Menü befindet oder auch dann an die passende Stelle springen.

    Tschö dentech

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu dentech für den nützlichen Beitrag:

    Schmidtchen (14.01.2014)

  7. #35
    Registriert seit
    06.10.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.572
    Danke
    63
    Erhielt 259 Danke für 219 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Schmidtchen Beitrag anzeigen
    Es handelt sich hierbei um eine Neuanlage mit alten Komponenten. Man Kann nur Drucksensoren Anschließen und ein Magnetventil schalten. Also es hängt eig. von den Adaptern für die Drucksensoren ab wie hoch die Gefahr ist. da die Anlage zum Großteil nur für Messaufgaben bestimmt ist. Bei der Konzeption wurden mir relativ viele Freiheiten gelassen. Das Magnetventil ist für Umfüllzwecke verschiedener Zwecke gedacht und hier liegt eig das größte Gefahrenpotenzial (der Druck sollte eig nicht über 10 bis 15 bar liegen)

    Kritik ist ja nicht verkehrt, wenn sie zu Verbesserungen eines Zustandes oder Objektes beiträgt.
    "Eigentlich" sollte in einer fundierten Risikobetrachtung nicht als Wort auftauchen...
    10-15 bar sind schon ganz ordentlich. Wie wird der Antrieb (der Druck) im Gefahrfall abgeschaltet?
    Das Ansteuern des Ventils ist nicht die Gefahr und wohl auch nicht sicherheitsrelevant.
    Trotzdem solltest Du das nicht auf die leichte Schulter nehmen. Gibt es jemanden im Unternehmen, der Dich in Sicherheitsfragen beraten kann?
    Meine Motivation läuft nackig mit einem Cocktail über eine Wiese.

  8. #36
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    654
    Danke
    160
    Erhielt 185 Danke für 113 Beiträge

    Standard

    Also wenn es bei 15 bar einen 200 Liter Luftkessel zerlegt möchte ich nicht in der Nähe stehen.
    Aber das nur am Rande


    Zitat Zitat von Schmidtchen Beitrag anzeigen
    Es hat sich gerade ein weiteres Problem ergeben, ich hab ja mein Menübild zu einer aktuellen Messung. siehe Bild

    Der Nutzer soll nur den Prozess starten können wenn er sich in dem Menübild einer Messung befindet und nicht wenn er gerade im Hauptmenü einfach mal den Starttaster betätigt. Ich wollte erst festsetzten das immer das entsprechende Bild aufgebaut sein muss um eine Messung zu aktivieren und wenn er das Menübild verlässt soll der Vorgang gestoppt werden.
    Ein Kollege meinte er möchte schon nach der Messung durch das Menü geistern können....hat jemand mal einen theoretischen Ansatz wie man es elegant und sinnvoll machen könnte??


    lg
    Naja für was ist denn ein Starttaster sonst da?
    Wenn das System nicht Startbereit ist wird der Befehl ignoriert, ansonsten kann es doch starten.
    Mach halt ein 2-Hand Relais ran, dann passiert nichts wenn einer "nur mal so" den Taster drückt.

  9. #37
    Registriert seit
    05.11.2013
    Ort
    Dresden/Reutte
    Beiträge
    88
    Danke
    17
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Tigerente1974 Beitrag anzeigen
    "Eigentlich" sollte in einer fundierten Risikobetrachtung nicht als Wort auftauchen...
    10-15 bar sind schon ganz ordentlich. Wie wird der Antrieb (der Druck) im Gefahrfall abgeschaltet?
    Das Ansteuern des Ventils ist nicht die Gefahr und wohl auch nicht sicherheitsrelevant.
    Trotzdem solltest Du das nicht auf die leichte Schulter nehmen. Gibt es jemanden im Unternehmen, der Dich in Sicherheitsfragen beraten kann?
    Das stimmt, mir wurde gesagt das mit der Anlage auch Gasflaschen umgefüllt werden sollen (für die Betriebsfeuerwehr hauptsächlich). Ich hab es erst mal auf 10 - 15 bar eingestellt (Wenn es natürlich geringer ist kann man es noch ändern). Mehr wurde mir zum Thema umfüllen/abfüllen nicht gesagt)
    Das Magnetventil soll bei einem Fehler oder dem erreichen des Sollwertes sofort schließen. Das Ventil sollte die Funktion eines Öffners haben und wäre bei Spannungsabfall (Fehlerfall) bzw Normalstellung immer geschlossen sein.
    Ich bin grad noch bei der Startfreigabe durch das entsprechende HMI Bild und dann wird ich mal alles notieren was noch nicht so klappt und wo noch Bedenken wären. Mit der Liste gehe ich dann mal in die Engineering Abteilung und werde Rücksprache halten.

    @ Paul: Ich mach die Freigabe so, dass man nur in dem entsprechenden HMI-Bild starten kann aber sich anschließend durch das Menü bewegen kann.

    Eine Frage wäre noch, ich will ja die Messwerte aus dem Array nach einer Messung speichern. Es wäre doch sinnvoll die Abfrage für eine Zeichenkette, unter der die Daten gespeichert werden sollen, am Ende einer Messung abzufragen oder? Da bei einer ungültigen Messung ein abspeichern überflüssig wäre....

  10. #38
    Registriert seit
    06.10.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.572
    Danke
    63
    Erhielt 259 Danke für 219 Beiträge

    Standard

    Vielleicht kennt sich jemand hier noch etwas besser mit Druckbehältern aus. Ich finde das aus der Ferne betrachtet nach wie vor nicht ganz ungefährlich.
    Meine Motivation läuft nackig mit einem Cocktail über eine Wiese.

  11. #39
    Registriert seit
    05.11.2013
    Ort
    Dresden/Reutte
    Beiträge
    88
    Danke
    17
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich habe gerade ein Problem mit der Flankenauswertung, vlt seht ihr ja meinen Fehler....???

    Also der Eingang wird gesetzt wenn das Bild auf dem HMI aktiviert wird. und wenn das Bild verlassen wird, wird auch der Eingang zurückgesetzt. (Das Funktioniert auch)

    Das Problem besteht irgendwie bei der negativen Flankenauswertung, muss ich meinem Flankenmerker einen Grundwert zuordnen ("0")??

    LG
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Schmidtchen (15.01.2014 um 13:45 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Baustein beobachten
    Von Dustin im Forum Simatic
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 11.05.2009, 18:27
  2. Konstante an FC Baustein
    Von hank12 im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.05.2009, 21:34
  3. Baustein in Bibliothek
    Von hank12 im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.04.2009, 09:30
  4. Simocode Baustein
    Von ottopaul im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.02.2009, 20:21
  5. Geschützter Baustein
    Von Nordkurve im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.02.2007, 14:57

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •