Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Zeitverfälschung durch die WinLC RTX Steuerung

  1. #1
    Registriert seit
    06.08.2013
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    ich habe einen unerklärlichen Phänomen bei einer WinLC RTX Steuerung, die auf einem Siemens IPC läuft.
    Und zwar der Systemtaktmerker für 1 Sek. ändert sein Zustand etwa in 2,5 Sek. So dass der Timer von 3 Min. in Wirklichkeit etwa 8 Min. dauert.

    Ist das Verhalten schon bekannt?
    Zitieren Zitieren Zeitverfälschung durch die WinLC RTX Steuerung  

  2. #2
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.739
    Danke
    143
    Erhielt 1.686 Danke für 1.225 Beiträge

    Standard

    Ich hatte mal WinLC RTX in einer VMware virtuellen Maschine installiert, da liefen ebenfalls alle Timer und Takte völlig falsch (zu langsam). Die Soft-SPS sitzt ja angeblich noch eine Ebene unter dem Windows Betriebssystem, und das unterscheidet sich bei einem echten PC und einer virtuellen Maschine.

    Ich würde mal eine Support-Anfrage bei Siemens starten. Vorrausgesetzt das Gerät, dein installiertes Betriebssystem und deine sonstige installierte Software sind offiziell für den Betrieb mit WinLC RTX freigegeben.

  3. #3
    Registriert seit
    11.12.2009
    Beiträge
    2.115
    Danke
    388
    Erhielt 390 Danke für 271 Beiträge

    Standard

    ganz dumm gefragt: du hast nicht ausversehen den falschen blinktakt erwischt?

    grüße

    marcel

  4. #4
    jurik ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.08.2013
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ich danke euch für die Ratschläge.

    Merkerbit ist schon der richtiger. Habe schon geprüft.

    Die WinLC wurde von Siemens auf der IPC eingerichtet. Eine Support-Anfrage haben wir bei Siemens schon gestartet. Das Problem ist bei Siemens unbekannt und man muss an IPC viel experimentieren, um auf das Problem draufzukommen. Ich dachte bloß, dass jemand schon das Problem gelöst hatte.

  5. #5
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.038
    Danke
    2.789
    Erhielt 3.273 Danke für 2.159 Beiträge

    Standard

    Dann verrate doch einmal wie du drauf gekommen bist.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  6. #6
    Registriert seit
    06.10.2009
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    560
    Danke
    24
    Erhielt 43 Danke für 40 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich hatte mal ein ähnliches Problem. Und zwar weil die Zeitrate der CPU Kerne durch ein von Windows XP genutztes Zeitprotokoll nicht synchron liefen.
    Eventuell hilft dir der Tipp.

    Gruß
    Geändert von c.wehn (14.01.2014 um 06:03 Uhr)
    Das, was man weiß, hat doppelten Wert, wenn man zugleich das, was man nicht weiß, nicht zu wissen eingesteht.
    Zitieren Zitieren Zeitverfälschung durch die WinLC RTX Steuerung  

Ähnliche Themen

  1. Verbindung Step7 mit WinLC RTX
    Von Rama83 im Forum Simatic
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 10.03.2016, 11:28
  2. Unterschied WINAC RTX und WINLC RTX
    Von Sepp1301 im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.07.2011, 15:16
  3. Datenremanenz mit WinLC RTX
    Von Philip im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.11.2009, 14:30
  4. WinLC RTX und Profinet möglich
    Von buffi4711 im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.01.2009, 19:25
  5. Libnodave und WinLC RTX 2005
    Von Human im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.06.2008, 17:18

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •