Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: PWM für Stellantriebe der Fußbodenheizung

  1. #1
    Registriert seit
    03.09.2012
    Beiträge
    91
    Danke
    6
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi,

    hab gerade neu gebaut und möchte meine Stellantrieb der FBH per SPS 1215c ansteuern.
    Hab am Anfang einen simplen 2 Punkt-Regler mit Hysterese programmiert, doch nach ein paar Recherchen hab ich erfahren, dass für eine träge Heizung ein 2 Punkt-Regler nicht optimal ist.
    Hab nun jetzt eine PWM programmiert.

    Nun zu meiner Logik:

    Ich gebe alle 20 Minuten einen neuen Befehl. Das Ventil wird 20 Minuten lang von 0-100%, also 20 Minuten konstant mit z.B. 20% angesteuert
    Ist die Zykluszeit von 20 Minuten vorbei wird, vorher schon der Istwert mit den vordefinierten Sollwertanpassungen verglichen und somit der aktuelle Prozentstand für die nächsten 20 Minuten an den Stellantrib weitergegeben.

    Also

    0% = 20 Min Ventil zu, 0 Min Ventil auf
    10%= 18 Min Ventil zu, 2 Min Ventil auf
    20%= 16 Min Ventil zu, 4 Min Ventil auf
    30%= 14 Min Ventil zu, 6 Min Ventil auf
    40%= 12 Min Ventil zu, 8 Min Ventil auf
    50%= 10 Min Ventil zu, 10 Min Ventil auf
    .....

    Hab nun ein Code geschrieben indem in die Stellantriebe per PWM ansteuere und wollte fragen, was ihr davon haltet, bzw. was noch zu verbessern ist.
    PDFs sind im Anhang.

    Danke im vorraus.

    Gruß
    Hannibal

    Edit: Ok, PDFs sind nochmal überarbeitet und neu hochgeladen
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Geändert von Hannibal16 (16.01.2014 um 16:06 Uhr)
    Zitieren Zitieren PWM für Stellantriebe der Fußbodenheizung  

  2. #2
    Registriert seit
    02.04.2013
    Beiträge
    143
    Danke
    7
    Erhielt 22 Danke für 20 Beiträge

    Standard

    Mir fällt als erstes auf, dass du MW1, MW2, MW3, und so weiter nimmst. Ist das wirklich so gewollt? Du beschreibst Bereiche, die sich überlappen.

    MW0 besteht aus MB0 und MB1
    MW1 besteht aus MB1 und MB2
    MW2 besteht aus MB2 und MB3
    MW3 besteht aus MB3 und MB4
    ... und so weiter

    dasselbe gilt für Merker...
    MB0 besteht aus M0.0 ... M0.7 , M1.0 ... M1.7

  3. #3
    Registriert seit
    03.09.2012
    Beiträge
    91
    Danke
    6
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Ok hast recht hab ich auf die schnelle übersehen und muss ich noch ändern

    Zitat Zitat von shutdown_TIA12 Beitrag anzeigen
    Mir fällt als erstes auf, dass du MW1, MW2, MW3, und so weiter nimmst. Ist das wirklich so gewollt? Du beschreibst Bereiche, die sich überlappen.

    MW0 besteht aus MB0 und MB1
    MW1 besteht aus MB1 und MB2
    MW2 besteht aus MB2 und MB3
    MW3 besteht aus MB3 und MB4
    ... und so weiter

    dasselbe gilt für Merker...
    MB0 besteht aus M0.0 ... M0.7 , M1.0 ... M1.7

  4. #4
    Registriert seit
    04.08.2011
    Beiträge
    15
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Hannibal,

    wie werde bei dir die Soll und Istwerte im Programm gebildet und weiter verarbeitet?

    Gruss

  5. #5
    Registriert seit
    03.09.2012
    Beiträge
    91
    Danke
    6
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Hi Divo12,

    also die Sollwerte werden in WinCC von einem Slider-Objekt erzeugt und im FC1 im Anhang weiterverarbeitet.
    Die Istwerte werden in einem anderen Baustein vom PEW (PT1000 am Analogeingang) direkt in ein MW geschrieben, in meinem Beispiel also MW100.
    Hab die PWM schon ein halbes Jahr in Betrieb und funktioniert einwandfrei mit meiner Fußbodenheizung

    Gruß
    Hannibal

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu Hannibal16 für den nützlichen Beitrag:

    Divo12 (28.01.2015)

  7. #6
    Registriert seit
    04.08.2011
    Beiträge
    15
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Hannibal,

    könntest du mir sagen welchen PT1000 du genommen hast und wo du denn gekauft hast? Preis wäre auch nicht schlecht. Kann die 1215C CPU den Analogwert direkt mit den eigenen Analogeingänge verarbeiten oder hast du da eine spezielle Analogkarte besorgt, die auch PT100 verarbeiten kann?

    Gruß
    Divo

  8. #7
    Registriert seit
    16.11.2007
    Beiträge
    747
    Danke
    33
    Erhielt 146 Danke für 114 Beiträge

    Standard

    Warum so umständlich mit Wertevergleicher u. keine PI-Regler?

  9. #8
    Registriert seit
    04.08.2011
    Beiträge
    15
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo GLT,

    könntest du auch Ratschläge auf meine letzte Frage geben?

    Gruss
    Divo

  10. #9
    Registriert seit
    25.12.2013
    Beiträge
    65
    Danke
    1
    Erhielt 7 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Hallo Divo,
    Ich weiß zwar nicht wie es hier gelöst wurde, aber einen Pt Sensor (egal welchen) kann man grundsätzlich mit jedem Analogeingang auswerten. Am einfachsten wäre ein Spannungsteiler. Ist aber nicht sehr genau. Die Spannung muss auch begrenzt werden damit diese nicht über 10V geht. Der Vorwiderstand darf auch nicht zu niedrig sein, da sich sonst der Pt erwärmt (Eigenerwärmung).

    Man sollte einen niedrigen Sensorstrom verwenden (wegen Eigenerwärmung) und das Signal verstärken und eventuell begrenzen.

    Diese Funktionen sind alle in einem Auswertemodul integriert und noch weitere wie Sensorbrucherkennung,...

    MfG Hannes

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu 021aet04 für den nützlichen Beitrag:

    Divo12 (28.01.2015)

  12. #10
    Registriert seit
    16.11.2007
    Beiträge
    747
    Danke
    33
    Erhielt 146 Danke für 114 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi Divo,

    die Fragen sind direkt an den TE gerichtet - ich weis nicht, was dieser genau gewählt hat.

    Ich würde PT1000 den PT100 in diesem Fall vorziehen; Erwerb je nach Möglichkeit.
    Statt dedizierter PT1000 Eingangskarten wäre u.U. ein Multiplexer wirtschaftlicher z.B. von Rinck

Ähnliche Themen

  1. PWM für S7
    Von TMaroni im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.07.2012, 23:04
  2. Welches Ventil für Fußbodenheizung?
    Von babylon05 im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.11.2010, 19:39
  3. Stellmotoren für Fußbodenheizung
    Von klaus1 im Forum Elektronik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.04.2010, 22:28
  4. analogwert normieren für PWM
    Von S7_Mich im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.01.2007, 11:51
  5. PWM Ausgänge der CPU
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.04.2005, 19:01

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •