Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: Ausgang PID Regler

  1. #1
    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Leute

    ich habe gerade ein problem und brauche Hilfe, ich habe keine erfahrung mit der SPS programmierung.

    und zwar ich programiere gerade ein PID-Regler zur Regelung von pH-wert. dazu habe ich zwei dosierpumpen (für Lauge und Laure) gebaut . beim nidriegen ph-Wert soll die Dosierpumpe für lauge eingeschaltet werden und beim hohen pH-wert soll die Dosiepumpe für Säure eingeschaltet werden.
    mein reglerbaustein ist FB41. (Step 7)

    Frage:
    wie kann ich die beide Dosierpumpe am Reglerausgang verschalten ?
    hat jemand zufällig Erfarung mit der Regelung von pH-Wert ?

    ich bin für alle antworten sehr dankbar

    nguimo
    Zitieren Zitieren Ausgang PID Regler  

  2. #2
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.629
    Danke
    912
    Erhielt 656 Danke für 542 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von nguimo Beitrag anzeigen
    . beim nidriegen ph-Wert soll die Dosierpumpe für lauge eingeschaltet werden und beim hohen pH-wert soll die Dosiepumpe für Säure eingeschaltet werden.
    dann mach das doch einfach so (2 Vergleicher und fertig)

    gegebenenfalls noch mit nem Taktimpuls davor.

    wie werden Deine Dosierpumpen denn angesteuert? Jeweils ein Digitalausgang?

    Sicherlich geht das auch mit dem PID, aber nicht ganz so einfach. Und ob das Ergebnis damit besser wird hängt von vielen Dingen ab.

    Über Sicherheitsaspekte (Säure/Lauge!) lass ich mich jetzt hier mal nicht aus.

    Gruß.

  3. #3
    nguimo ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo ducti,
    vielen Dank für ihre antwort,

    ja die beide Pumpen werden digital angesteuert ( sie sind immer entweder Ein oder Aus)

    ich denke mit dem Vergleicher würde es nicht funktionieren, da der Regler nicht als zweipunkt-Regler programmiert werden soll.

    der regler selbst habe ich noch nicht programmiert, ist auch nicht einfach wegen der nichtliliearität von pH-Werte. (das Thema "Chemie" habe ich schon nachbehaldelt und die Säure /Lauge sind vorhanden )
    für das Streckenverhalten habe ich auch schon ein Modell gebildet. nun weiß ich ja nicht wie ich die beide Dosierpumpen am Reglerausgang verschalten soll.

    vielen Dank

  4. #4
    Registriert seit
    20.06.2010
    Beiträge
    169
    Danke
    14
    Erhielt 18 Danke für 12 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von ducati Beitrag anzeigen
    dann mach das doch einfach so (2 Vergleicher und fertig)

    gegebenenfalls noch mit nem Taktimpuls davor.

    wie werden Deine Dosierpumpen denn angesteuert? Jeweils ein Digitalausgang?

    Sicherlich geht das auch mit dem PID, aber nicht ganz so einfach. Und ob das Ergebnis damit besser wird hängt von vielen Dingen ab.

    Über Sicherheitsaspekte (Säure/Lauge!) lass ich mich jetzt hier mal nicht aus.

    Gruß.
    Sehr richtig!

    Die pH Regelung ist schwierig aufgrund des stark nichtlinearen Verhaltens des pH's.
    In der Regel muss man bei Behältern auch noch eine längere Totzeit berücksichtigen, zur Vermischung der Chemikalien.
    Also Puls, danach warten, mischen,pumpen warten und wieder Puls etc. .......

    Gruß

    Johannes

  5. #5
    Registriert seit
    17.01.2011
    Beiträge
    105
    Danke
    12
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Ich würde bei der PH-Regelung eine Sollwertrampe in Betracht ziehen. Da kannst du dich am angeforderten PH-Sollwert annähern. Für die Regelung FB41 und FB43 verwenden.

    Gruss
    TMaroni

  6. #6
    Registriert seit
    02.04.2013
    Beiträge
    21
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo!
    PH-Wert >=<(Pumpen Steuerung), Istwert um wieviel grösser-kleiner (Impulsdauer,Rampe ermiteln),nach impuls wartezeit(ermiteln)
    mfg

  7. #7
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.629
    Danke
    912
    Erhielt 656 Danke für 542 Beiträge

    Standard

    oh Mann...

    wie Du ja richtig festgestellt hast, kannst Du Deine 2 Digitalen Ausgänge nicht an den Cont_C dranhängen, da dieser ja einen stetigen Ausgang (z.B. -100...+100%) hat. Jetzt kannst Du entweder etwas basteln, was dieses %-Signal in Impulse für Deine Pumpen umwandelt, oder Du probierst es mit dem Cont_S.
    Nur wie gesagt, glaube ich nicht, dass die Regelgüte besser sein wird, als bei der Lösung mit dem 2-Punktregler+Impuls/Pausebildung. Vor allem nicht bei Deinen bescheidenen Kenntnissen der Materie.

    Bei der Modellierung hast Du ja sicherlich auch einen Regler mitbetrachtet und simuliert? Wie hast Du denn dort die Anbindung Regler->Pumpe realisiert?

    Soll das ganze eine theoretische Arbeit werden oder soll eine gut und stabil funktionierende Anlage real gebaut werden?

    Gruß.

  8. #8
    Registriert seit
    20.01.2014
    Beiträge
    11
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    dafür brauchst du keinen PID-Regler.. das ist eine Steuerungstechnische Disziplin.
    PID-Regler eignen sich für Analoge Stellglieder.

  9. #9
    nguimo ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    ja das ganze soll in eine funktionierende anlage real gebaut werden (Die simulation habe ich nicht gemacht) . die Anlage ist schon gebaut und an sps verbunden. jetzt muss ich nur noch der Regler programieren.
    für die Anbindung von Pumpe-->Regler ist mir gerade etwas eingefallen:
    am Ausgang des Reglers will ich einen vergleicher bauen, beim negativen stellwert soll die säurepumpe angeschaltet werden und beim positiven stellwert die laugepumpe (selbstverständlich mit einer hysterese). da die Pumpen nur digital angesteuert werden können, will ich den Stellwert in einem Impuls umwandeln zur Ansteuerung der Pumpen.
    würde es so funktionieren?


    @ Zackzackzack... ich habe gemerkt , dass der pH-Wert immer endwerder mit einem PI oder PID regler geregelt wird.

    wegen der nicht linearität von pH-Wert weiß ich gar nicht wie ich der Regler entwerfen soll. für das Streckenverhalten habe ich ein Modell gebildet aber ich habe jetzt keine Ahnung wie ich womit ich anangen soll um den regler zu entwefen.
    für alle Hilfe bin ich sehr dankbar.

    LG

  10. #10
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.629
    Danke
    912
    Erhielt 656 Danke für 542 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Das mit dem Reglerentwurf kannst Du vergessen, da hilft nur probieren... Den D und I-Anteil würd ich erstmal deaktivieren...

Ähnliche Themen

  1. PID Regler mit Puls Ausgang... wie? :-)
    Von erzteufele im Forum Simatic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 29.06.2013, 10:35
  2. PID Regler
    Von Hobby programmierer im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.03.2012, 18:06
  3. PID Regler
    Von Trikopf im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.07.2011, 14:21
  4. PID FB42 umgekehrter Ausgang
    Von gita07 im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.05.2011, 12:52
  5. PID Regler
    Von SPS_NEU im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.03.2009, 13:25

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •