Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Systematische Fehlersuche an einer S7-416 3DP mit CP443

  1. #1
    Registriert seit
    11.02.2014
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,
    seit einiger Zeit funktioniert die obengenannte Steuerung nicht mehr. Der Fehler trat auf nachdem die Steuerung nicht mehr das machte, was Sie soll. Also einen MasterReset gemacht, in der Hoffnung dass alles wieder funktioniert. Aber leider nicht. Die SPS ging in den Stop-Modus und seitdem geht nichts mehr. Wie geht man allgemein am besten vor, um den Fehler zu finden? Bin Anfänger und würde mich um Anregungen oder Tips bedanken.

    Gruß Michael
    Zitieren Zitieren Systematische Fehlersuche an einer S7-416 3DP mit CP443  

  2. #2
    Registriert seit
    16.05.2007
    Ort
    im Stahlwerk...
    Beiträge
    1.178
    Danke
    120
    Erhielt 429 Danke für 236 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    ich nehme mal an, Du hast ein Programmiergerät mit Step7-Projekt am Start und stehst nicht nur mit dem Schraubendreher vor dem Schaltschrank.
    Am schnellsten kommt man dem Grund auf die Schliche, wenn man die CPU im Step7-Manager markiert, dann über "Zielsystem" - "Diagnose/Einstellungen" -> Baugruppenzustand. Dort dann den Reiter "Diagnosepuffer" öffnen und nachsehen, warum die CPU im Stop ist.

    Approx
    Nihil est in cpu, quod non fuerit in intellectu" - Nichts ist in der CPU, was nicht (zuvor) im Verstand war.

  3. #3
    Registriert seit
    13.07.2011
    Ort
    nähe Köln
    Beiträge
    173
    Danke
    25
    Erhielt 38 Danke für 25 Beiträge

    Standard

    Wie sind denn deine Kenntnisse in Siamtic Manager oder TIA?

    Deine Angaben zum Fehler sind einfach nicht zu Gebrauchen. "Sie macht nicht was sie soll" klingt nicht nach der Fachkundigen Fehlerbeschreibung.
    Also solltest du wie ich vermute keine entsprechende Ausbildung haben rate ich dringend einen regionalen Fachmann zu rufen.

  4. #4
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.629
    Danke
    912
    Erhielt 656 Danke für 542 Beiträge

    Standard

    manchmal glaube ich, 00Alex macht hier jeden Tag 2 neue Accounts auf, nur um uns zu nerven

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu ducati für den nützlichen Beitrag:

    Larzerus (11.02.2014)

  6. #5
    trinity4711 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.02.2014
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    @Approx

    ich habe ein PG und hier ist der Inhalt des Diagnosepuffers. Ob das aber stimmt, wage ich zu bezweifeln.

    Diagnosepuffer der Baugruppe CPU 416-3 DP


    Bestell-Nr./ Bezeichn. Komponente Ausgabestand
    6ES7 416-3XR05-0AB0 Hardware 3
    - - - Firmware V 5.2.1


    Baugruppenträger: ---
    Steckplatz: ---




    Seriennummer: SVPX4379726




    Ereignis 1 von 11: Ereignis-ID 16# 530D
    Neue Anlaufinformation im Betriebszustand STOP
    Anlaufhindernisse:
    - Baugruppen- oder Submodulzuordnung nicht ausgewertet oder Auswertung mit Fehler abgebrochen (SDB 1,3,5,2X,9X)
    - Kaltstart oder Neustart (Warmstart) erforderlich
    Anlaufinformation:
    - Uhr für Zeitstempel bei letztem NETZ-EIN nicht gepuffert
    - Einprozessorbetrieb
    Aktuelle/letzte durchgeführte Anlaufart:
    - keine Anlaufart/nach Urlöschen
    Zulässigkeit bestimmter Anlaufarten:
    - manueller Anlauf unzulässig, Korrekturen bei Parametrierung, Modul etc. erforderlich
    Letzte gültige Bedienung oder Einstellung der automatischen Anlaufart bei NETZ-EIN:
    - keine Anlaufart/nach Urlöschen
    Betriebszustand: STOP (intern)
    kommendes Ereignis
    00:24:15.306 01.01.1994




    Ereignis 2 von 11: Ereignis-ID 16# 4303
    STOP durch Stopschalter-Bedienung
    Bisheriger Betriebszustand: STOP (intern)
    Angeforderter Betriebszustand: STOP (intern)
    kommendes Ereignis
    00:24:14.765 01.01.1994




    Ereignis 3 von 11: Ereignis-ID 16# 530D
    Neue Anlaufinformation im Betriebszustand STOP
    Anlaufhindernisse:
    - Baugruppen- oder Submodulzuordnung nicht ausgewertet oder Auswertung mit Fehler abgebrochen (SDB 1,3,5,2X,9X)
    - Kaltstart oder Neustart (Warmstart) erforderlich
    Anlaufinformation:
    - Uhr für Zeitstempel bei letztem NETZ-EIN nicht gepuffert
    - Einprozessorbetrieb
    Aktuelle/letzte durchgeführte Anlaufart:
    - keine Anlaufart/nach Urlöschen
    Zulässigkeit bestimmter Anlaufarten:
    - manueller Anlauf unzulässig, Korrekturen bei Parametrierung, Modul etc. erforderlich
    Letzte gültige Bedienung oder Einstellung der automatischen Anlaufart bei NETZ-EIN:
    - keine Anlaufart/nach Urlöschen
    Betriebszustand: STOP (intern)
    kommendes Ereignis
    00:02:04.825 01.01.1994




    Ereignis 4 von 11: Ereignis-ID 16# 4303
    STOP durch Stopschalter-Bedienung
    Bisheriger Betriebszustand: STOP (intern)
    Angeforderter Betriebszustand: STOP (intern)
    kommendes Ereignis
    00:02:03.041 01.01.1994




    Ereignis 5 von 11: Ereignis-ID 16# 530D
    Neue Anlaufinformation im Betriebszustand STOP
    Anlaufhindernisse:
    - Baugruppen- oder Submodulzuordnung nicht ausgewertet oder Auswertung mit Fehler abgebrochen (SDB 1,3,5,2X,9X)
    - Kaltstart oder Neustart (Warmstart) erforderlich
    Anlaufinformation:
    - Uhr für Zeitstempel bei letztem NETZ-EIN nicht gepuffert
    - Einprozessorbetrieb
    Aktuelle/letzte durchgeführte Anlaufart:
    - keine Anlaufart/nach Urlöschen
    Zulässigkeit bestimmter Anlaufarten:
    - manueller Anlauf unzulässig, Korrekturen bei Parametrierung, Modul etc. erforderlich
    Letzte gültige Bedienung oder Einstellung der automatischen Anlaufart bei NETZ-EIN:
    - keine Anlaufart/nach Urlöschen
    Betriebszustand: STOP (intern)
    kommendes Ereignis
    00:00:15.726 01.01.1994




    Ereignis 6 von 11: Ereignis-ID 16# 530D
    Neue Anlaufinformation im Betriebszustand STOP
    Anlaufhindernisse:
    - Baugruppen- oder Submodulzuordnung nicht ausgewertet oder Auswertung mit Fehler abgebrochen (SDB 1,3,5,2X,9X)
    - STOP-Anforderung liegt vor
    - Schlüsselschalter auf STOP
    - Kaltstart oder Neustart (Warmstart) erforderlich
    Anlaufinformation:
    - Uhr für Zeitstempel bei letztem NETZ-EIN nicht gepuffert
    - Einprozessorbetrieb
    Aktuelle/letzte durchgeführte Anlaufart:
    - keine Anlaufart/nach Urlöschen
    Zulässigkeit bestimmter Anlaufarten:
    - manueller Anlauf unzulässig, Korrekturen bei Parametrierung, Modul etc. erforderlich
    Letzte gültige Bedienung oder Einstellung der automatischen Anlaufart bei NETZ-EIN:
    - keine Anlaufart/nach Urlöschen
    Betriebszustand: STOP (intern)
    kommendes Ereignis
    00:00:15.726 01.01.1994




    Ereignis 7 von 11: Ereignis-ID 16# 49A0
    STOP wegen Parametrierfehler oder unzulässiger Differenz zwischen Soll- und Istausbau: Anlauf gesperrt
    Nicht anwenderrelevant (SDB-Nr): 1
    Nicht anwenderrelevant (Z2): 7fff (Z3): 000c
    Bisheriger Betriebszustand: STOP (intern)
    Angeforderter Betriebszustand: STOP (intern)
    externer Fehler, kommendes Ereignis
    00:00:11.116 01.01.1994




    Ereignis 8 von 11: Ereignis-ID 16# 5962
    Parametrierfehler mit Anlaufhindernis bei CPU-Baugruppenparametern
    Parameter: frei
    Fehlerart: Erzeugung eines Defaultparametersatzes nicht möglich
    Betriebszustand: STOP (intern)
    externer Fehler, kommendes Ereignis
    00:00:11.116 01.01.1994




    Ereignis 9 von 11: Ereignis-ID 16# 530D
    Neue Anlaufinformation im Betriebszustand STOP
    Anlaufhindernisse:
    - STOP-Anforderung liegt vor
    - Schlüsselschalter auf STOP
    - Kaltstart oder Neustart (Warmstart) erforderlich
    Anlaufinformation:
    - Uhr für Zeitstempel bei letztem NETZ-EIN nicht gepuffert
    - Einprozessorbetrieb
    Aktuelle/letzte durchgeführte Anlaufart:
    - keine Anlaufart/nach Urlöschen
    Zulässigkeit bestimmter Anlaufarten:
    - manueller Neustart (Warmstart) zulässig
    Letzte gültige Bedienung oder Einstellung der automatischen Anlaufart bei NETZ-EIN:
    - keine Anlaufart/nach Urlöschen
    Betriebszustand: STOP (intern)
    kommendes Ereignis
    00:00:11.109 01.01.1994




    Ereignis 10 von 11: Ereignis-ID 16# 430E
    Urlöschen durchgeführt
    Initialisierungsinformation: Urlöschen wegen inkonsistenter Daten
    Bisheriger Betriebszustand: STOP (Urlöschen)
    Angeforderter Betriebszustand: STOP (Eigeninitialisierung)
    kommendes Ereignis
    00:00:00.247 01.01.1994




    Ereignis 11 von 11: Ereignis-ID 16# 4309
    Start Urlöschen automatisch (ungepuffertes NETZ-EIN)
    Initialisierungsinformation: Urlöschen wegen inkonsistenter Daten
    Nicht anwenderrelevant (Z1): 0001
    Bisheriger Betriebszustand: SPANNUNGSLOS
    Angeforderter Betriebszustand: STOP (Urlöschen)
    kommendes Ereignis
    00:00:00.234 01.01.1994


    Gruß Michael

  7. #6
    trinity4711 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.02.2014
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Anbei der Inhalt des Diagnosepuffers.

    Diagnosepuffer der Baugruppe CPU 416-3 DP


    Bestell-Nr./ Bezeichn. Komponente Ausgabestand
    6ES7 416-3XR05-0AB0 Hardware 3
    - - - Firmware V 5.2.1


    Baugruppenträger: ---
    Steckplatz: ---









    Ereignis 1 von 11: Ereignis-ID 16# 530D
    Neue Anlaufinformation im Betriebszustand STOP
    Anlaufhindernisse:
    - Baugruppen- oder Submodulzuordnung nicht ausgewertet oder Auswertung mit Fehler abgebrochen (SDB 1,3,5,2X,9X)
    - Kaltstart oder Neustart (Warmstart) erforderlich
    Anlaufinformation:
    - Uhr für Zeitstempel bei letztem NETZ-EIN nicht gepuffert
    - Einprozessorbetrieb
    Aktuelle/letzte durchgeführte Anlaufart:
    - keine Anlaufart/nach Urlöschen
    Zulässigkeit bestimmter Anlaufarten:
    - manueller Anlauf unzulässig, Korrekturen bei Parametrierung, Modul etc. erforderlich
    Letzte gültige Bedienung oder Einstellung der automatischen Anlaufart bei NETZ-EIN:
    - keine Anlaufart/nach Urlöschen
    Betriebszustand: STOP (intern)
    kommendes Ereignis
    00:24:15.306 01.01.1994




    Ereignis 2 von 11: Ereignis-ID 16# 4303
    STOP durch Stopschalter-Bedienung
    Bisheriger Betriebszustand: STOP (intern)
    Angeforderter Betriebszustand: STOP (intern)
    kommendes Ereignis
    00:24:14.765 01.01.1994




    Ereignis 3 von 11: Ereignis-ID 16# 530D
    Neue Anlaufinformation im Betriebszustand STOP
    Anlaufhindernisse:
    - Baugruppen- oder Submodulzuordnung nicht ausgewertet oder Auswertung mit Fehler abgebrochen (SDB 1,3,5,2X,9X)
    - Kaltstart oder Neustart (Warmstart) erforderlich
    Anlaufinformation:
    - Uhr für Zeitstempel bei letztem NETZ-EIN nicht gepuffert
    - Einprozessorbetrieb
    Aktuelle/letzte durchgeführte Anlaufart:
    - keine Anlaufart/nach Urlöschen
    Zulässigkeit bestimmter Anlaufarten:
    - manueller Anlauf unzulässig, Korrekturen bei Parametrierung, Modul etc. erforderlich
    Letzte gültige Bedienung oder Einstellung der automatischen Anlaufart bei NETZ-EIN:
    - keine Anlaufart/nach Urlöschen
    Betriebszustand: STOP (intern)
    kommendes Ereignis
    00:02:04.825 01.01.1994




    Ereignis 4 von 11: Ereignis-ID 16# 4303
    STOP durch Stopschalter-Bedienung
    Bisheriger Betriebszustand: STOP (intern)
    Angeforderter Betriebszustand: STOP (intern)
    kommendes Ereignis
    00:02:03.041 01.01.1994




    Ereignis 5 von 11: Ereignis-ID 16# 530D
    Neue Anlaufinformation im Betriebszustand STOP
    Anlaufhindernisse:
    - Baugruppen- oder Submodulzuordnung nicht ausgewertet oder Auswertung mit Fehler abgebrochen (SDB 1,3,5,2X,9X)
    - Kaltstart oder Neustart (Warmstart) erforderlich
    Anlaufinformation:
    - Uhr für Zeitstempel bei letztem NETZ-EIN nicht gepuffert
    - Einprozessorbetrieb
    Aktuelle/letzte durchgeführte Anlaufart:
    - keine Anlaufart/nach Urlöschen
    Zulässigkeit bestimmter Anlaufarten:
    - manueller Anlauf unzulässig, Korrekturen bei Parametrierung, Modul etc. erforderlich
    Letzte gültige Bedienung oder Einstellung der automatischen Anlaufart bei NETZ-EIN:
    - keine Anlaufart/nach Urlöschen
    Betriebszustand: STOP (intern)
    kommendes Ereignis
    00:00:15.726 01.01.1994




    Ereignis 6 von 11: Ereignis-ID 16# 530D
    Neue Anlaufinformation im Betriebszustand STOP
    Anlaufhindernisse:
    - Baugruppen- oder Submodulzuordnung nicht ausgewertet oder Auswertung mit Fehler abgebrochen (SDB 1,3,5,2X,9X)
    - STOP-Anforderung liegt vor
    - Schlüsselschalter auf STOP
    - Kaltstart oder Neustart (Warmstart) erforderlich
    Anlaufinformation:
    - Uhr für Zeitstempel bei letztem NETZ-EIN nicht gepuffert
    - Einprozessorbetrieb
    Aktuelle/letzte durchgeführte Anlaufart:
    - keine Anlaufart/nach Urlöschen
    Zulässigkeit bestimmter Anlaufarten:
    - manueller Anlauf unzulässig, Korrekturen bei Parametrierung, Modul etc. erforderlich
    Letzte gültige Bedienung oder Einstellung der automatischen Anlaufart bei NETZ-EIN:
    - keine Anlaufart/nach Urlöschen
    Betriebszustand: STOP (intern)
    kommendes Ereignis
    00:00:15.726 01.01.1994




    Ereignis 7 von 11: Ereignis-ID 16# 49A0
    STOP wegen Parametrierfehler oder unzulässiger Differenz zwischen Soll- und Istausbau: Anlauf gesperrt
    Nicht anwenderrelevant (SDB-Nr): 1
    Nicht anwenderrelevant (Z2): 7fff (Z3): 000c
    Bisheriger Betriebszustand: STOP (intern)
    Angeforderter Betriebszustand: STOP (intern)
    externer Fehler, kommendes Ereignis
    00:00:11.116 01.01.1994




    Ereignis 8 von 11: Ereignis-ID 16# 5962
    Parametrierfehler mit Anlaufhindernis bei CPU-Baugruppenparametern
    Parameter: frei
    Fehlerart: Erzeugung eines Defaultparametersatzes nicht möglich
    Betriebszustand: STOP (intern)
    externer Fehler, kommendes Ereignis
    00:00:11.116 01.01.1994




    Ereignis 9 von 11: Ereignis-ID 16# 530D
    Neue Anlaufinformation im Betriebszustand STOP
    Anlaufhindernisse:
    - STOP-Anforderung liegt vor
    - Schlüsselschalter auf STOP
    - Kaltstart oder Neustart (Warmstart) erforderlich
    Anlaufinformation:
    - Uhr für Zeitstempel bei letztem NETZ-EIN nicht gepuffert
    - Einprozessorbetrieb
    Aktuelle/letzte durchgeführte Anlaufart:
    - keine Anlaufart/nach Urlöschen
    Zulässigkeit bestimmter Anlaufarten:
    - manueller Neustart (Warmstart) zulässig
    Letzte gültige Bedienung oder Einstellung der automatischen Anlaufart bei NETZ-EIN:
    - keine Anlaufart/nach Urlöschen
    Betriebszustand: STOP (intern)
    kommendes Ereignis
    00:00:11.109 01.01.1994




    Ereignis 10 von 11: Ereignis-ID 16# 430E
    Urlöschen durchgeführt
    Initialisierungsinformation: Urlöschen wegen inkonsistenter Daten
    Bisheriger Betriebszustand: STOP (Urlöschen)
    Angeforderter Betriebszustand: STOP (Eigeninitialisierung)
    kommendes Ereignis
    00:00:00.247 01.01.1994




    Ereignis 11 von 11: Ereignis-ID 16# 4309
    Start Urlöschen automatisch (ungepuffertes NETZ-EIN)
    Initialisierungsinformation: Urlöschen wegen inkonsistenter Daten
    Nicht anwenderrelevant (Z1): 0001
    Bisheriger Betriebszustand: SPANNUNGSLOS
    Angeforderter Betriebszustand: STOP (Urlöschen)
    kommendes Ereignis
    00:00:00.234 01.01.1994


    Aber eigentlich wollte ich nur Tips haben, wie ich die SPS überprüfen kann und so weiter.

    Gruß Michael

  8. #7
    trinity4711 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.02.2014
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Approx,

    wollte hier einfach nur ein paar Anregungen zur Überprüfung der SPS bekommen, da ich Anfänger bin. Habe aber ein PG und hier ist die Fehlerdiagnose.

    Diagnosepuffer der Baugruppe CPU 416-3 DP


    Bestell-Nr./ Bezeichn. Komponente Ausgabestand
    6ES7 416-3XR05-0AB0 Hardware 3
    - - - Firmware V 5.2.1


    Baugruppenträger: ---
    Steckplatz: ---




    Seriennummer:




    Ereignis 1 von 11: Ereignis-ID 16# 530D
    Neue Anlaufinformation im Betriebszustand STOP
    Anlaufhindernisse:
    - Baugruppen- oder Submodulzuordnung nicht ausgewertet oder Auswertung mit Fehler abgebrochen (SDB 1,3,5,2X,9X)
    - Kaltstart oder Neustart (Warmstart) erforderlich
    Anlaufinformation:
    - Uhr für Zeitstempel bei letztem NETZ-EIN nicht gepuffert
    - Einprozessorbetrieb
    Aktuelle/letzte durchgeführte Anlaufart:
    - keine Anlaufart/nach Urlöschen
    Zulässigkeit bestimmter Anlaufarten:
    - manueller Anlauf unzulässig, Korrekturen bei Parametrierung, Modul etc. erforderlich
    Letzte gültige Bedienung oder Einstellung der automatischen Anlaufart bei NETZ-EIN:
    - keine Anlaufart/nach Urlöschen
    Betriebszustand: STOP (intern)
    kommendes Ereignis
    00:24:15.306 01.01.1994




    Ereignis 2 von 11: Ereignis-ID 16# 4303
    STOP durch Stopschalter-Bedienung
    Bisheriger Betriebszustand: STOP (intern)
    Angeforderter Betriebszustand: STOP (intern)
    kommendes Ereignis
    00:24:14.765 01.01.1994




    Ereignis 3 von 11: Ereignis-ID 16# 530D
    Neue Anlaufinformation im Betriebszustand STOP
    Anlaufhindernisse:
    - Baugruppen- oder Submodulzuordnung nicht ausgewertet oder Auswertung mit Fehler abgebrochen (SDB 1,3,5,2X,9X)
    - Kaltstart oder Neustart (Warmstart) erforderlich
    Anlaufinformation:
    - Uhr für Zeitstempel bei letztem NETZ-EIN nicht gepuffert
    - Einprozessorbetrieb
    Aktuelle/letzte durchgeführte Anlaufart:
    - keine Anlaufart/nach Urlöschen
    Zulässigkeit bestimmter Anlaufarten:
    - manueller Anlauf unzulässig, Korrekturen bei Parametrierung, Modul etc. erforderlich
    Letzte gültige Bedienung oder Einstellung der automatischen Anlaufart bei NETZ-EIN:
    - keine Anlaufart/nach Urlöschen
    Betriebszustand: STOP (intern)
    kommendes Ereignis
    00:02:04.825 01.01.1994




    Ereignis 4 von 11: Ereignis-ID 16# 4303
    STOP durch Stopschalter-Bedienung
    Bisheriger Betriebszustand: STOP (intern)
    Angeforderter Betriebszustand: STOP (intern)
    kommendes Ereignis
    00:02:03.041 01.01.1994




    Ereignis 5 von 11: Ereignis-ID 16# 530D
    Neue Anlaufinformation im Betriebszustand STOP
    Anlaufhindernisse:
    - Baugruppen- oder Submodulzuordnung nicht ausgewertet oder Auswertung mit Fehler abgebrochen (SDB 1,3,5,2X,9X)
    - Kaltstart oder Neustart (Warmstart) erforderlich
    Anlaufinformation:
    - Uhr für Zeitstempel bei letztem NETZ-EIN nicht gepuffert
    - Einprozessorbetrieb
    Aktuelle/letzte durchgeführte Anlaufart:
    - keine Anlaufart/nach Urlöschen
    Zulässigkeit bestimmter Anlaufarten:
    - manueller Anlauf unzulässig, Korrekturen bei Parametrierung, Modul etc. erforderlich
    Letzte gültige Bedienung oder Einstellung der automatischen Anlaufart bei NETZ-EIN:
    - keine Anlaufart/nach Urlöschen
    Betriebszustand: STOP (intern)
    kommendes Ereignis
    00:00:15.726 01.01.1994




    Ereignis 6 von 11: Ereignis-ID 16# 530D
    Neue Anlaufinformation im Betriebszustand STOP
    Anlaufhindernisse:
    - Baugruppen- oder Submodulzuordnung nicht ausgewertet oder Auswertung mit Fehler abgebrochen (SDB 1,3,5,2X,9X)
    - STOP-Anforderung liegt vor
    - Schlüsselschalter auf STOP
    - Kaltstart oder Neustart (Warmstart) erforderlich
    Anlaufinformation:
    - Uhr für Zeitstempel bei letztem NETZ-EIN nicht gepuffert
    - Einprozessorbetrieb
    Aktuelle/letzte durchgeführte Anlaufart:
    - keine Anlaufart/nach Urlöschen
    Zulässigkeit bestimmter Anlaufarten:
    - manueller Anlauf unzulässig, Korrekturen bei Parametrierung, Modul etc. erforderlich
    Letzte gültige Bedienung oder Einstellung der automatischen Anlaufart bei NETZ-EIN:
    - keine Anlaufart/nach Urlöschen
    Betriebszustand: STOP (intern)
    kommendes Ereignis
    00:00:15.726 01.01.1994




    Ereignis 7 von 11: Ereignis-ID 16# 49A0
    STOP wegen Parametrierfehler oder unzulässiger Differenz zwischen Soll- und Istausbau: Anlauf gesperrt
    Nicht anwenderrelevant (SDB-Nr): 1
    Nicht anwenderrelevant (Z2): 7fff (Z3): 000c
    Bisheriger Betriebszustand: STOP (intern)
    Angeforderter Betriebszustand: STOP (intern)
    externer Fehler, kommendes Ereignis
    00:00:11.116 01.01.1994




    Ereignis 8 von 11: Ereignis-ID 16# 5962
    Parametrierfehler mit Anlaufhindernis bei CPU-Baugruppenparametern
    Parameter: frei
    Fehlerart: Erzeugung eines Defaultparametersatzes nicht möglich
    Betriebszustand: STOP (intern)
    externer Fehler, kommendes Ereignis
    00:00:11.116 01.01.1994




    Ereignis 9 von 11: Ereignis-ID 16# 530D
    Neue Anlaufinformation im Betriebszustand STOP
    Anlaufhindernisse:
    - STOP-Anforderung liegt vor
    - Schlüsselschalter auf STOP
    - Kaltstart oder Neustart (Warmstart) erforderlich
    Anlaufinformation:
    - Uhr für Zeitstempel bei letztem NETZ-EIN nicht gepuffert
    - Einprozessorbetrieb
    Aktuelle/letzte durchgeführte Anlaufart:
    - keine Anlaufart/nach Urlöschen
    Zulässigkeit bestimmter Anlaufarten:
    - manueller Neustart (Warmstart) zulässig
    Letzte gültige Bedienung oder Einstellung der automatischen Anlaufart bei NETZ-EIN:
    - keine Anlaufart/nach Urlöschen
    Betriebszustand: STOP (intern)
    kommendes Ereignis
    00:00:11.109 01.01.1994




    Ereignis 10 von 11: Ereignis-ID 16# 430E
    Urlöschen durchgeführt
    Initialisierungsinformation: Urlöschen wegen inkonsistenter Daten
    Bisheriger Betriebszustand: STOP (Urlöschen)
    Angeforderter Betriebszustand: STOP (Eigeninitialisierung)
    kommendes Ereignis
    00:00:00.247 01.01.1994




    Ereignis 11 von 11: Ereignis-ID 16# 4309
    Start Urlöschen automatisch (ungepuffertes NETZ-EIN)
    Initialisierungsinformation: Urlöschen wegen inkonsistenter Daten
    Nicht anwenderrelevant (Z1): 0001
    Bisheriger Betriebszustand: SPANNUNGSLOS
    Angeforderter Betriebszustand: STOP (Urlöschen)
    kommendes Ereignis
    00:00:00.234 01.01.1994

    So ganz kann ich nicht glauben, das ein Urlöschen stattgefunden hat, oder ?

    Gruß Michael

  9. #8
    Registriert seit
    16.05.2007
    Ort
    im Stahlwerk...
    Beiträge
    1.178
    Danke
    120
    Erhielt 429 Danke für 236 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo.
    Im Ereignis 11 (das Ereignis mit dem ältesten Zeitstempel) steht doch ganz klar : Start Urlöschen automatisch (ungepuffertes NETZ-EIN).
    Auf Newbee-Deutsch heißt das: CPU hatte eben nix mehr Strom und nix Pufferbatterie hat die Kram überbrückt.
    Ein CPU-Diagnosepuffer ist kein Internet-Chat! Da kann man durchaus glauben, was da drin steht.

    Edit: Stecke in deine Spannungsversorgung (das Teil ganz links im Rack) Pufferbatterien und lade das Projekt wieder auf die CPU.

    Approx
    Geändert von Approx (12.02.2014 um 08:40 Uhr)
    Nihil est in cpu, quod non fuerit in intellectu" - Nichts ist in der CPU, was nicht (zuvor) im Verstand war.

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu Approx für den nützlichen Beitrag:

    ducati (12.02.2014)

Ähnliche Themen

  1. Step 7 S7-400H Kommunikation via Profibus CP443-5 mit einer S7-300
    Von Lockenfrosch im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.07.2013, 12:37
  2. S7 416-3DP mit Bosch RM4-DP12
    Von Fabix im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.10.2011, 17:42
  3. CPU-Fehler CPU 416-3DP
    Von Puddl im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.04.2011, 07:55
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.01.2011, 12:31
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.10.2009, 21:05

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •