Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Thema: Trittfrequenz aufnehmen/messen

  1. #11
    Registriert seit
    03.01.2006
    Ort
    Im sonnigen Süden von Österreich!
    Beiträge
    1.377
    Danke
    227
    Erhielt 182 Danke für 167 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ja wie PN/DP schon sagt hast du bei der 313C die Möglichkeit direkt die Frequenz zu messen.
    Das ist einfach und am genauesten.

  2. #12
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    824
    Danke
    84
    Erhielt 125 Danke für 94 Beiträge

    Standard

    Bau dir doch eine eigene Stoppuhr z. B. mit dem SFC64 "Time_TCK", mit kommenden Ereignis Zeit speichern und mit dem nächsten kommenden Ereignis 2. Zeit auslesen voneinander abziehen und Du weiß genau wie lang die Pulszeit war. Oder mehrere Pulse hochzählen und dann die Laufzeit ausrechnen. Da ist eigentlich sehr genau.
    Grüße
    Michael

    1001101110110100... Das ist meine Welt

  3. #13
    Registriert seit
    03.01.2006
    Ort
    Im sonnigen Süden von Österreich!
    Beiträge
    1.377
    Danke
    227
    Erhielt 182 Danke für 167 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MCerv Beitrag anzeigen
    Bau dir doch eine eigene Stoppuhr z. B. mit dem SFC64 "Time_TCK", mit kommenden Ereignis Zeit speichern und mit dem nächsten kommenden Ereignis 2. Zeit auslesen voneinander abziehen und Du weiß genau wie lang die Pulszeit war. Oder mehrere Pulse hochzählen und dann die Laufzeit ausrechnen. Da ist eigentlich sehr genau.
    Nein da weiß man nicht genau wie lange die Pulszeit ist, da jeweils die Zeit dabei ist vom erstellen des PAE bis zu deinem code wo du den SFC64 aufrufst.
    Dies wird nur genau wenn du dies in einem Interrupt realisierst. Da aber sowieso eine 313C verwendet wird mit integrierten Zähler kann er sich gleich die Frequenz auswerten lassen.

  4. #14
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.163
    Danke
    921
    Erhielt 3.286 Danke für 2.655 Beiträge

    Standard

    Das Problem des TE ist doch so wie meistens, daß ein schwieriges Signal zu erfassen ist, die Programmier-Kenntnisse aber noch nichtmal zur Auswertung eines guten Signals reichen. Es nützt ihm nichts wenn man ihm allgemeine Algorithmen nennt, welche dummerweise auf seiner 313C nicht funktionieren, weil das Signal zu kurz ist oder weil TIME_TCK nur eine Auflösung von 10ms hat. Wir Profis wissen, wie man die Algorithmen modifizieren muß, damit man sie auch unter ungünstigen Bedingungen anwenden kann - der TE aber doch nicht.

    Die Löcher vor seiner Gabellichtschranke werden so klein sein, daß nur ein sehr kurzer Impuls entsteht, den die 313C im OB1 nicht sicher erfassen kann (der TE ja schon festgestellt daß ein Standard-Zähler im OB1 nicht richtig funktioniert). Er hat nur eine Chance mit Prozessalarm-Eingang und Zählen im OB40 oder den vorhandenen schnellen Hardwarezähler zu benutzen. Beides ist für Programmieranfänger natürlich sehr kompliziert.
    Das Zählen im OB40 ist bestimmt eine zu hohe Hürde für TE, weil da noch einiges an Mathematik nötig ist, damit es eine vernünftige Auflösung der max 14Hz in weniger als 1 Sekunde Aktualisierungszeit hergibt - mehr als man auf den ersten Blick denkt. (Oder findet sich jemand der das Programm schreibt?)

    Ich glaube, daß das Konfigurieren des schnellen Hardwarezählers für Frequenzmessen für ihn einfacher zu lösen ist - das sollte er hinkriegen, er muß nur konzentriert das Handbuch durchgehen. Außerdem ist es auch die technisch bessere Lösung.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu PN/DP für den nützlichen Beitrag:

    190B (14.02.2014)

  6. #15
    Jokki58 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.02.2014
    Beiträge
    7
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke erstmal,
    Wie kann man einen OB40 in der Hardware programmieren?

  7. #16
    Jokki58 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.02.2014
    Beiträge
    7
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ich habe noch eine Frage.
    Wie kann man einen erzählten Wert speichern?

  8. #17
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.163
    Danke
    921
    Erhielt 3.286 Danke für 2.655 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Jokki58 Beitrag anzeigen
    Wie kann man einen OB40 in der Hardware programmieren?
    Siehe Hilfe zum OB40 in Step7 oder Handbuch "System- und Standardfunktionen S7-300/S7-400".
    Man kann auch die Forumsuche oder Google benutzen nach "OB40 Beispiel" - dann findet man z.B. dieses OB40 Beispiel

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

Ähnliche Themen

  1. TIA Messwerte aufnehmen
    Von christian_87 im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.01.2014, 18:33
  2. BK9050 ins Ethernet-System zur CX9010 aufnehmen
    Von blubbi im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.02.2012, 13:07
  3. CX9010 mit fester IP ins Netzwerk aufnehmen
    Von mike_roh_soft im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.12.2011, 19:16
  4. ET 200 M in die HW aufnehmen
    Von hbedir im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.11.2009, 15:41
  5. cp 343-1 advanced it in HW-Katalog aufnehmen
    Von wolder im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.06.2009, 15:34

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •