Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Speicherengpaß auf der Baugruppe CPU 315-2 PN/DP

  1. #1
    Registriert seit
    20.07.2012
    Beiträge
    108
    Danke
    9
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    Ich habe folgende Fehlermeldung bekommen als ich die Hardwarekonfiguration in die Baugroßße geladen habe :

    1.) Es ist ein Speicherengpaß auf der Baugruppe CPU 315-2 PN/DP(1)-(R0/S2) aufgetreten. Soll der Speicher auf der Baugruppe komprimiert werden ? (13:4349)

    Wenn man nein sagt wird die Aktion abgebrochen und wenn man ja sagt steht da:

    2.) der Speicher wurde komprimiert. Trotzdem reicht der SPeicher nicht aus. Aktion wird abgebrochen (13:4429)

    FG

    Jeremy
    Zitieren Zitieren Speicherengpaß auf der Baugruppe CPU 315-2 PN/DP  

  2. #2
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    654
    Danke
    160
    Erhielt 185 Danke für 113 Beiträge

    Standard

    CPU in STOP schalten
    Den Baustein der überschrieben werden soll auf der CPU löschen
    Dann übertragen
    Evtl. vor dem Übertragen noch mal komprimieren

  3. #3
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.629
    Danke
    912
    Erhielt 656 Danke für 542 Beiträge

    Standard

    Jo, und was ist jetzt die Frage?

    Wenn Du online auf die CPU->Zielsystem->Baugruppenzustand gehst, siehst Du ja, welcher Speicher ausgelastet ist.
    Wenn der Ladespeicher voll ist, musst Du ne größere MMC stecken. Wenn der Arbeitsspeicher voll ist musst Du ne "größere" CPU (z.B. 317) verwenden.

    ansonsten gibt's noch einige Optimierungsmöglichkeiten, aber da sag erstmal, welcher Speicher voll ist.

    u.U. kannst Du auch mal ein Gesamtladen im CPU-Stopp probieren. Aber wenn das fehlschlägt, hast Du Garnichts mehr.

    Gruß.

    PS: http://support.automation.siemens.co...iew/de/7302326
    Geändert von ducati (19.02.2014 um 11:37 Uhr)

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu ducati für den nützlichen Beitrag:

    de vliegende hollander (19.02.2014)

  5. #4
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.629
    Danke
    912
    Erhielt 656 Danke für 542 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Paul Beitrag anzeigen
    CPU in STOP schalten
    Den Baustein der überschrieben werden soll auf der CPU löschen
    Dann übertragen
    Evtl. vor dem Übertragen noch mal komprimieren
    Jo, aber wenn das nicht klappt, hast Du/Er ein Problem

  6. #5
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    654
    Danke
    160
    Erhielt 185 Danke für 113 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von ducati Beitrag anzeigen
    Jo, aber wenn das nicht klappt, hast Du/Er ein Problem
    Jo wäre aber mal mein erster Versuch, bevor ich MMC oder gar CPU tausche

  7. #6
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.629
    Danke
    912
    Erhielt 656 Danke für 542 Beiträge

    Standard

    Ja nee, aber nur wenn man weiss, was man tut. Wenn er (an einer laufenden Anlage?) den Baustein aus der CPU löscht, aber den neuen dann nicht reinkriegt, weil immer noch zu wenig Speicher da ist, dann steht die Anlage. Mindestens so lange, bis man irgendwo ne große MMC oder ne neue CPU rausgekramt hat...

    So meinte ich das

    Gruß.

  8. #7
    Registriert seit
    12.12.2013
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    1.339
    Danke
    388
    Erhielt 219 Danke für 173 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    Und wenn Mann der alte programmstand (ZIPvor der Änderung?) zurück ladet ?

    Funktioniert das noch ?

    Gehe mal davon aus das du frei an die Anlage kannst

    DVH
    Geändert von de vliegende hollander (19.02.2014 um 12:23 Uhr)
    Wenn es nicht auf STRAVA ist, ist es nicht passiert !!

  9. #8
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.197
    Danke
    926
    Erhielt 3.292 Danke für 2.661 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Jeremy3 Beitrag anzeigen
    Ich habe folgende Fehlermeldung bekommen als ich die Hardwarekonfiguration in die Baugroßße geladen habe
    Bei zu großen Programmbausteinen gibt es ja diverse Möglichkeiten, die Bausteine auch ohne CPU-Stop trotzdem in die CPU zu bekommen, doch hier passiert der Speicherengpass beim Laden der HardwareKonfig - die zu ladenden Systemdaten scheinen (plötzlich) größer als der freie + bisher von Systemdaten belegte Ladespeicher zu sein.

    Kann es sein, daß Du (aus Versehen?) in den CPU-Eigenschaften den WebServer aktiviert hast?
    Wieviel Ladespeicher und Arbeitsspeicher hast Du frei und wieviel belegt?
    - zeige uns doch mal einen Screenshot von Zielsystem > Baugruppenzustand > Speicher
    - und zeige uns mal einen Screenshot vom Gesamt-Speicherbedarf Deines Programms: rechter Mausklick auf den Bausteine-Ordner > Objekteigenschaften > Bausteine
    - vergleiche die beiden Bilder, ob der Speicherbedarf kleiner als der insgesamt vorhandene Speicher ist

    Wie lädst Du die Konfiguration - aus HW Konfig, aus NetPro oder lädst Du die Systemdaten aus dem Bausteine-Ordner? Beim Laden aus HW Konfig oder aus dem Bausteine-Ordner werden die vorhandenen Systemdaten einfach vor dem Laden vollständig gelöscht und es sollte keinen nicht behebbaren Speicherengpass geben. NetPro warnt ggf. vor einem möglichen Speicherengpass (mit genauer Angabe wieviel benötigt und wieviel frei), fragt aber normalerweise nicht nach Komprimieren.

    Das Programm/HW Konfig was Du jetzt laden willst war das vorher schonmal auf der CPU (also hat es draufgepasst) oder ist das ein neues oder verändertes Programm? Was ist verändert?

    Da Du die HW Konfig laden willst scheint CPU-Stop ja kein Problem zu sein. Wenn Dein Vergleich zwischen vorhandenem Speicher und benötigten Speicher ergibt, daß das Programm in die CPU passen muß, dann könntest Du einen kompletten AG Abzug machen, dann alle Programmbausteine außer DB online in der CPU löschen (also nur OB, FB, FC löschen), die Systemdaten laden und danach wieder die Programmbausteine laden.

    Falls es keine Erklärung des Problems zu geben scheint:
    Welche CPU hast Du genau: 6ES7 315-2...... Firmware Version ....?

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  10. #9
    Registriert seit
    12.03.2011
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    250
    Danke
    77
    Erhielt 29 Danke für 27 Beiträge

    Standard

    Hi,
    in den aktuellen CPU's kann man die Größe des Prozessabbildes anpassen. Je nachdem wie deine E/A's verteilt sind, kannst du durch verkleinern des Prozessabbildes etwas Platz im Arbeitsspeicher schaffen

    Gruß
    Holger

  11. #10
    Jeremy3 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    20.07.2012
    Beiträge
    108
    Danke
    9
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,
    Vielen dank fuer die schnellen antworten ! Ich habe nur eine 64 kbyte mmc drin gehabt und jetzt eine 4 mb mmc und habe die cpu urgeloescht die neue reingesteckt. Nun funktioniert die datenuebertragung.

    Ich haette aber noch ein paar fragen.

    1. Was ist eigentlich der unterschied zwischen einer mmc und einer mc ?
    2. Warum ist so eine mmc so teuer ? Nur weil allgemein siemens drauf steht ?
    3. Was sind denn so die vorteile der neuen cpus mit mmc im vergleich zur pufferbatterie die ja frueher verwendet wurde ? Wird. die pufferbatterie ueberhaupt noch verwendet ?
    4. Wie funktioniert denn dieses puffern eigentlich*. Nimmt sich die cpu einfach die daten von der mmc wenn sie diesese durch spannungsverlust z.b verliert ? Bezeichnet man das als puffern oder verwechsle ich da was ?

    Freundliche gruesse

    Jeremy

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 31.03.2012, 23:21
  2. Zustand der Baugruppen-LEDs CPU 315-2 PN/DP
    Von Olliriegel im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.09.2007, 14:39
  3. Alle LEDs der CPU-315-2DP blinken.
    Von Tigerkroete im Forum Simatic
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 25.09.2006, 09:34
  4. Wechsel der CPU, z.B. von 315-2DP auf 317-2DP
    Von plc_tippser im Forum FAQ
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.07.2006, 09:18
  5. Hohe Zykluszeit der CPU 315-2DP
    Von steelbasic im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.09.2005, 09:51

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •