Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: S7-1200 CPU Mechanisches Einschalten erzeugt 50 Mikrosekunden lang das Signal "1"

  1. #1
    Registriert seit
    25.02.2014
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Guten Abend,

    da ich aus der PC und Hochsprachen-Welt komme hier eine Verständnis-Frage:

    Im System-Manual habe ich folgendes gefunden:

    ---------------------------------------------------------------------------------
    ACHTUNG
    Wenn ein mechanischer Kontakt die Ausgangsspannung zur S7-1200 CPU oder einem
    digitalen Signalmodul einschaltet, wird ca. 50 Mikrosekunden lang das Signal "1" an die
    Digitalausgänge gesendet. Dies kann unerwarteten Betrieb der Maschine bzw. des
    Prozesses verursachen, was zu tödlichen oder schweren Verletzungen und/oder
    Sachschaden führen kann. Dies müssen Sie berücksichtigen, vor allem, wenn Sie mit
    Geräten arbeiten, die auf kurze Impulse reagieren.
    ---------------------------------------------------------------------------------

    Ist damit das Einschalten der Spanungsversorgung der CPU gemeint?

    Das "Ausgangsspannung zur S7-1200 CPU ..." ist mir nicht ganz klar.
    Was ist die Ausgangsspannung ZUR CPU?

    Besten Dank für alle erhellende Auskünfte!
    Zitieren Zitieren S7-1200 CPU Mechanisches Einschalten erzeugt 50 Mikrosekunden lang das Signal "1"  

  2. #2
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.367
    Danke
    457
    Erhielt 696 Danke für 521 Beiträge

    Standard

    Nein, hier ist die Spannungsversorgung der Digitalausgänge selbst gemeint. Du kannst ja gruppenweise die Ausgänge mit verschiendenen Spannungspotentialen versorgen.

    Beim Einschalten der CPU-Versorgungsspannung und dem darauf folgenden Übergang von Stopp nach RUN passiert sowas (sofern kein Fehler) nicht.

    Wäre aber das erste mal dass ich davon hören würde. Kannst du deine Quelle mal verlinken. Das ist nämlich gar nicht so unwichtig. Z.B. wenn bei NotHalt eventuell die Spannung an den Ausgängen weggeschaltet wird.
    If at first you don't succeed, you're not Van Damme!
    ... or maybe using TIA!

  3. #3
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.005
    Danke
    162
    Erhielt 278 Danke für 199 Beiträge

    Standard

    Hi,
    @Ronin, mal anders und deutlicher, die 1200 ist eine kompakte mit E/A onboard, diese sind nach dieser Aussage wie ein angeschlossener Modul zu behandeln. Wenn hier also die Versorgung eingeschalten wird passiert dasselbe wie an einem Modul.
    Sofern die Versorgung der Logik getrennt von den E/As erfolgt ist Deine Aussage selbstverständlich richtig. Bis jetzt konnte ich mich vor dem Tia zeugs gut drücken, irgendwann werde ich aber auch da müssen und dann kenne ich auch diese Hardware besser.

    Gruß
    Mario

  4. #4
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.206
    Danke
    237
    Erhielt 818 Danke für 692 Beiträge

    Standard

    Also ich verstehe so, dass beim Einschalten die Koppler der Ausgänge kurzfristig undefiniert sind.
    Daher kann? es sein, dass 50 Mikrosekunden eine Positives Potential ansteht.
    Ob diese Zeit ausreicht etwas zu schalten oder ein Aktion auszulösen, sei dahingestellt.


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  5. #5
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.367
    Danke
    457
    Erhielt 696 Danke für 521 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von mariob Beitrag anzeigen
    ...mit E/A onboard, diese sind nach dieser Aussage wie ein angeschlossener Modul zu behandeln. Wenn hier also die Versorgung eingeschalten wird passiert dasselbe wie an einem Modul.
    Da stimm ich dir voll und ganz zu
    Zitat Zitat von mariob Beitrag anzeigen
    Sofern die Versorgung der Logik getrennt von den E/As erfolgt
    Das hoffe ich doch! Wenn die E/A-Logik über die zugeordnete Spannung versorgt wird halte
    ich das für grundsätzlich unklug.

    Zitat Zitat von bike Beitrag anzeigen
    Daher kann? es sein ...
    Sorry, aber meiner Erfahrung nach ist, wenn Siemens in seinen Formulierungen nicht min. 3x "hätte, könnte, dürfte, sollte" - einsetzt, etwas als definitiv anzusehen. Zumindest liest sich der Satz für mich so.

    Ich hatte bis jetzt auch nur mit 1 oder 2 1200ern zu tun. Bei denen wär mir allerdings nix aufgefallen. Naja, wie auch.
    Zwar sind 50µs nicht viel und führen im Einsatzgebiet der 1200 wahrscheinlich eher selten zu Gefährdungspotenzial, irgendwie wär's aber trotzdem dämlich.
    Geändert von RONIN (25.02.2014 um 22:27 Uhr)
    If at first you don't succeed, you're not Van Damme!
    ... or maybe using TIA!

  6. #6
    Registriert seit
    30.10.2009
    Ort
    10 km vom Herzen der Natur
    Beiträge
    1.628
    Danke
    120
    Erhielt 340 Danke für 255 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von bike Beitrag anzeigen
    Daher kann? es sein...
    Nicht "kann" sondern "wird":

    Zitat Zitat von gs020263 Beitrag anzeigen
    ... wird ca. 50 Mikrosekunden lang das Signal "1" an die
    Digitalausgänge gesendet.
    Es wird also definitiv und immer die 50 ms "1" an die Ausgänge gesendet, wenn... ja, das ist die Frage. Ich verstehe es so, dass damit gemeint ist: "... wenn die Versorgung der Ausgänge eingeschaltet wird", Klarheit wird da wohl aber nur ein Abruf beim Siemens-Support bringen. Ich finde auch die Formulierung
    Wenn ein mechanischer Kontakt...
    sehr seltsam. Passiert es bei Verwendung eines Optokopplers nicht?
    Gruß
    Michael

  7. #7
    gs020263 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.02.2014
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo an Alle und besten Dank für die vielen Antworten!

    Hier der Link:

    http://support.automation.siemens.co...ard&viewreg=WW

    Es ist das Systemhandbuch zur S7-1200
    Dokument-Identifikationsnummer: A5E02486681-06
    Seite 748


  8. #8
    Registriert seit
    26.04.2010
    Beiträge
    144
    Danke
    18
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Ja wie denn jetzt? Millisekunden oder Mikrosekunden?

    50 Mikrosekunden sollten eigentlich die wenigsten Geraete mitbekommen, zumal ja ein Eingangssignal normalerweise gefiltert wird.
    50 Millisekunden aber reichen aus, um ein flinkes Relais anzusteueren.
    __________________________


  9. #9
    gs020263 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.02.2014
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Es sind 50 Mikrosekunden.

  10. #10
    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    2.387
    Danke
    321
    Erhielt 298 Danke für 268 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Gab es das Gleiche nicht schon an der LOGO!?


    Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.04.2017, 12:33
  2. LED's an der CPU "einschalten"
    Von MaMoe2909 im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.12.2012, 15:39
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.03.2012, 18:20
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.05.2009, 10:45
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.12.2007, 15:09

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •