Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Thema: LWL Einsatz

  1. #1
    Registriert seit
    02.08.2006
    Beiträge
    166
    Danke
    11
    Erhielt 10 Danke für 9 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Guten Tag,

    ich habe folgendes Setup

    Gebäude A, X204-2 Switch mit BFOC Anschlüssen
    Gebäude B, IM151 PN FO mit SC Anschlüssen

    Dazu habe ich nun ein paar Fragen.
    Ist bei den Anschlüssen nur der Stecker anders ? Also kann ich eine Leitung, auf der einen Seite BFOC auf der anderen Seite SC, einfach in die beiden Geräte stecken und es geht ? Oder liegt da eine andere Kommunikationstechnik zu Grunde ?
    Erklärung: zwischen Gebäude A und B liegen ca. 200 Meter. Dazwischen wird eine Glasfaserleitung gelegt. Der Elektriker vor Ort möchte nun wissen, welche Anschlussarten er vorsehen soll. Kann ich ihm nun sagen, A bekommt BFOC und B SC Anschlüsse ?

    Falls ja, bei Siemens habe ich bereits eine konfektionierte Leitung, 1m lang, mit BFOC Steckern gefunden.
    Bei der ET Station bin ich mir etwas unsicher, da hier die rede von POF-Schnittstellen ist welche die bewährten SC RJ Anschlüsse verwenden. Bei Siemens finde ich nur konfektionierte SC Leitungen (z.b.)6XV1873-6AH20. Sind diese zum Anschluss der ET Stationen gedacht ? Auch untereinander um einen Ring aufzubauen ?

    Vielen Dank
    Zitieren Zitieren LWL Einsatz  

  2. #2
    Registriert seit
    15.12.2007
    Beiträge
    712
    Danke
    84
    Erhielt 105 Danke für 94 Beiträge

    Standard

    Da musst du aufpassen. habe das Thema letztens auch hinter mich gebracht.
    Der X204-2 mit BFOC will ein Glas-Multimode-Kabel.
    IM151 PN FO hat den Anschluss für ein Kunststoff-Multimode-Kabel.
    Problem an der Kunststoff-Geschichte ist du kommst laut technischen Daten nur bis zu max. 100m weit wenn ich es noch im Kopf habe.
    Kunststoff und Glas sind nicht mischbar. Am besten du machst die IM als Standard mit Kupferanschlüssen und baust einen X101-1 Medienkonverter mit BFOC dazu.
    Dann kommst du mit der Glasleitung auch über deine geforderten 200 Meter.
    Das wäre mein Vorschlag.

  3. #3
    Garog ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.08.2006
    Beiträge
    166
    Danke
    11
    Erhielt 10 Danke für 9 Beiträge

    Standard

    Uhi uhi, das klingt gerade gar nicht gut.

    Ich kann also nicht eine Leitung vom X204-2 auf einen BFOC Anschluss stecken der bauseits vorhanden ist, der per Glasfaser ins andere Gebäude geht und dort in einem SC RJ Anschluss endet um dort dann einfach eine SC RJ Leitung in die ET Station stecken ?
    Die IM kann ich nicht als Kupfer ausführen, da sie schon bestellt wurden und inzwischen sogar schon verbaut und ausgeliefert.
    Ich bin jetzt erst dazu gekommen und soll das ganze bald in Betrieb nehmen.
    Bei deiner Idee kommt ja auch noch dazu, das ich den X101 nicht nehmen kann, da ich einen Ring aufbauen muss.

    "Kunststoff und Glas sind nicht mischbar" Das klingt gar nicht gut :/

    [Edit] Es gibt von Phönix sogar BFOC auf SC RJ Leitungen, wozu sind die den gut, wenn ich die Netze nicht "mischen" kann ?

  4. #4
    Registriert seit
    15.12.2007
    Beiträge
    712
    Danke
    84
    Erhielt 105 Danke für 94 Beiträge

    Standard

    Ob das mit diesen Leitungen funktioniert kann ich dir nicht sagen, ich denke aber es zumindest nicht von Siemens freigegeben. Aber ich weiß was ich in den technischen Daten von Siemens gelesen habe, weil ich zufällig genau die gleichen Komponenten benutzen wollte. Und da stand ganz klar drin welche Kabel verwendet werden müssen inkl. der Längenangaben und Typen (Glas / Kunststoff).
    Ich wollte auf jeden Fall sicher gehen das es funktioniert und ich hätte sowieso ein Problem mit den Kunststoffleitungen und der max. Segmentlänge bekommen, also habe ich Bauteile herausgesucht die alle auf Glas gehen.

  5. #5
    Garog ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.08.2006
    Beiträge
    166
    Danke
    11
    Erhielt 10 Danke für 9 Beiträge

    Standard

    Hm, muss ich bei Siemens mal genauer anfragen.
    Ich habe es gerade mal im TIA Portal so konfiguriert, wie ich es vor Ort haben werde.
    Er sagt mir nur mit einem Hinweis, das die Anschlüsse unterschiedlich sind, ansonsten übersetzt er alles fehlerfrei.

    Die maximale Länge bei der POF Technik liegt ja eigentlich auch nur an dem Kunstoffeinsatz, soweit wie ich bisher gelesen habe.
    Die Technik dahinter, also zur Kommunikation, ist ja nicht anders, nur die POF Technik ist billiger, aber eben für kurze Strecken. Zumindest ist das soweit mein Wissensstand den ich mir gerade angelesen habe.
    Da nur 0.5 Meter POF Technik zum Einsatz kämen, dahinter dann Glasfaser wäre, welches auch auf einen Switch geht und nicht auf einen anderen POF Teilnehmer, vermute ich mal stellt das kein Problem dar.
    Mal schauen was die Experten ^^ von Siemens dazu sagen.

  6. #6
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    sonniges Maifeld
    Beiträge
    1.067
    Danke
    77
    Erhielt 205 Danke für 159 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Garog Beitrag anzeigen

    [Edit] Es gibt von Phönix sogar BFOC auf SC RJ Leitungen, wozu sind die den gut, wenn ich die Netze nicht "mischen" kann ?
    Weil der Unterschied von Singlemode und Multimode nicht an der Steckverbindung fest zu machen ist.
    "Man kann auf seinem Standpunkt stehen, aber man sollte nicht darauf sitzen" - Erich Kästner

  7. #7
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    3.618
    Danke
    775
    Erhielt 646 Danke für 492 Beiträge

    Standard

    Ich habe mir das eben auch schon öfters überlegt.
    Statt die PB-Kupfer Anschaltungen die LWL zu nehmen. Würde einem immerhin jedesmal ein OLM ersparen.
    Aber wenn man da nicht die normalen Singlemode Patchfelder nutzen kann die man üblicherweise auf solchen Anlagen hat, ist das nicht wirklich ein Gewinn.

    mfG René

  8. #8
    Garog ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.08.2006
    Beiträge
    166
    Danke
    11
    Erhielt 10 Danke für 9 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Lars Weiß Beitrag anzeigen
    Weil der Unterschied von Singlemode und Multimode nicht an der Steckverbindung fest zu machen ist.
    Die ET Stationen sind Multimode?! und der Switch ebenfalls, sollte also demnach kein Problem darstellen diese zu verbinden ?

  9. #9
    Garog ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.08.2006
    Beiträge
    166
    Danke
    11
    Erhielt 10 Danke für 9 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von vollmi Beitrag anzeigen
    Ich habe mir das eben auch schon öfters überlegt.
    Statt die PB-Kupfer Anschaltungen die LWL zu nehmen. Würde einem immerhin jedesmal ein OLM ersparen.
    Aber wenn man da nicht die normalen Singlemode Patchfelder nutzen kann die man üblicherweise auf solchen Anlagen hat, ist das nicht wirklich ein Gewinn.

    mfG René
    Patchfelder sind keine vorhanden, es ist eine direkte 1 zu 1 Verbindung

  10. #10
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    sonniges Maifeld
    Beiträge
    1.067
    Danke
    77
    Erhielt 205 Danke für 159 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Alles Multimode.
    "Man kann auf seinem Standpunkt stehen, aber man sollte nicht darauf sitzen" - Erich Kästner

Ähnliche Themen

  1. LWL Verbindungstechnik
    Von Den227 im Forum Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.11.2012, 21:12
  2. Hirschmann LWL - Koppler
    Von felix_77 im Forum Feldbusse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.03.2012, 16:45
  3. Feldbus über LWL
    Von MarkusP im Forum Feldbusse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.01.2007, 11:24
  4. Datenübermittlung via LWL
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.12.2005, 13:22
  5. Profibus über LWL
    Von Kleissler im Forum Feldbusse
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.01.2005, 17:27

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •