Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Analogeingang an S7

  1. #1
    Registriert seit
    31.01.2014
    Ort
    Mömlingen
    Beiträge
    8
    Danke
    6
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen, ich bin neu hier.
    Habe mir schon einiges durchgelesen, bekomme aber den Anfang nicht hin.
    zu mir ich hatte in der Berufsschule SPS und sonst seit 30 Jahren wenig Berührungspunkte mit SPS
    mit digitalen Eingängen und Ausgängen bin ich ja noch vertraut, aber die analogen Signale machen mir Schwirigkeiten, bekomme den Anfang nicht hin.

    Vorhanden ist:
    Steckplatz 1 : 315-2 DP
    Steckplatz 4 : DI32xDC24V
    Steckplatz 5 : DO32xDC24V/0,5A
    Steckplatz 6 : AI18x16Bit Adresse Eingänge 288 - 303


    Ich möchte einen Temperatursensor PT100 über Messwandler 0-10V entspricht 0-100°C an dem ersten Kanal der AI8 x 16Bit anschließen

    1. muss ich da etwas in die Symbolliste eintragen?
    2. Was muss ich im FUP beim FC105 eintragen damit ich zumindest erstmal die 0-10V in der Steuerung habe?
    3. Ist das überhaupt der richtige Weg?



    Im Vorraus schonmal vielen danke für Eure Hilfe
    Zitieren Zitieren Analogeingang an S7  

  2. #2
    Registriert seit
    12.12.2013
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    1.337
    Danke
    386
    Erhielt 218 Danke für 173 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    Ja, der richtige Baustein und weg hast du schon mal.

    In der symboltabelle das tag Nummer der Messung eintragen muss man schon machen
    z.b. PEW288 = Temperatur aussen

    bei FC105

    IN ist das PEW
    HI_LIM ist 100°C, eingegeben als REAL Format (100.0 eingeben)
    LO_LIM ist 0°C eingegeben als REAL Format (0.0 eingeben)
    BIPOLAR ist in dein fall mit ein Merker zu beschalten die immer Falsch ist
    RET_VAL ist der Status der FC , zu beschalten mit z.b. ein freies Merkerword (nur zum auswerten der FC)

    der OUT ist aus endlich dein skalierte Messwert in REAL Format

    Mit der F1 bekommst du auch eine gute Beschreibung der FC105

    o ja, nicht zu vergesen ist in der Hardware ein zu stellen das das Signal auf PEW288 0-10V ist
    (Paarweise für PEW288 und PEW290)
    Da ist die Stellung der Würfel auch u beachten. Im Hardware wird angegeben wie die zu stellen ist

    DVH
    Geändert von de vliegende hollander (15.03.2014 um 10:35 Uhr)
    Wenn es nicht auf STRAVA ist, ist es nicht passiert !!

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu de vliegende hollander für den nützlichen Beitrag:

    Gaffi66 (16.03.2014)

  4. #3
    Gaffi66 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    31.01.2014
    Ort
    Mömlingen
    Beiträge
    8
    Danke
    6
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Vielen Dank für die schnelle Antwort.

    Habe nun in die Symbolliste eingetragen
    Symbol : Temp_1
    Adresse : PEW288
    Datentyp wurde Automatisch "Word" eingetragen

    bei IN wird PEW288 nicht angenommen bleibt die Anzeige Rot
    HI_LIM : 1.000000e+002 angenommen
    LO_LIM : 0.000000e+000 angenommen
    Bipolar : M10.0 angenommen
    RET_VAL : MW10 angenommen
    OUT : MD10 angenommen

    was habe ich falsch gemacht wenn IN nicht angenommen wird?

  5. #4
    Registriert seit
    12.12.2013
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    1.337
    Danke
    386
    Erhielt 218 Danke für 173 Beiträge

    Standard

    IN wird al INT deklariert. Einfach Word in INT ändern

    Das ist ein zu stellen in Symboleigenschaft

    DVH
    Wenn es nicht auf STRAVA ist, ist es nicht passiert !!

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu de vliegende hollander für den nützlichen Beitrag:

    Gaffi66 (16.03.2014)

  7. #5
    Gaffi66 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    31.01.2014
    Ort
    Mömlingen
    Beiträge
    8
    Danke
    6
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Habe alles soweit erledigt, Steuerung bleibt auf Stop

    http://prntscr.com/311uwr

  8. #6
    Registriert seit
    11.12.2009
    Beiträge
    2.113
    Danke
    388
    Erhielt 390 Danke für 271 Beiträge

    Standard

    FC105 (und alle anderen nötigen Bausteine) auch in die SPS übertragen?

    Grüße

    Marcel
    Stell Dir vor es geht, und keiner kriegts hin!

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu Matze001 für den nützlichen Beitrag:

    Gaffi66 (16.03.2014)

  10. #7
    Registriert seit
    15.04.2011
    Beiträge
    1.122
    Danke
    229
    Erhielt 208 Danke für 176 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Gaffi66 Beitrag anzeigen
    Habe alles soweit erledigt, Steuerung bleibt auf Stop
    Was meinst Du mit die Steuerung bleibt auf Stop?
    Du hast mehrere Überschneidungen in Deinem Programm.

    Das Merkerdoppelwort MD 10 enthält:
    - die Merkerworte MW 10 und MW 12
    - die Merkerbytes MB 10 bis MB 13
    - Merkerbits 10.0 bis 13.7

    Vorschlag wäre z.B. (wenn die Operanden frei sind):
    M 10.0 für Bipolar belassen.
    MW 12 für RET_VAL.
    MD 14 für OUT.
    Gruß
    190B

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu 190B für den nützlichen Beitrag:

    Gaffi66 (16.03.2014)

  12. #8
    Gaffi66 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    31.01.2014
    Ort
    Mömlingen
    Beiträge
    8
    Danke
    6
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Danke an Euch beide,

    nachdem ich den FC105 auf die Steuerung geladen habe, hat sich schon mal was getan.
    Dann habe ich die Überschneidungen entfernt, und siehe da es funktioniert so wie ich das wollte.
    Und jetzt werde ich mal versuchen es hinzubekommen das ich z.B. einen Ausgang bei 95°C einschalte und bei 70°C wieder ausschalte.
    Wie gesagt 30 Jahre ist es her, und damals habe ich mit Analogwerten in der SPS noch nix zu tun gehabt.

    Gruß Jürgen

  13. #9
    Gaffi66 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    31.01.2014
    Ort
    Mömlingen
    Beiträge
    8
    Danke
    6
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Ich habe in einem anderen Thread folgenden Code gefunden, konnte ihn aber noch nicht auf meine Bedürfnisse anpassen.
    Eure Hilfe wäre da gefragt

    WENN Temperatur < (Sollwert - Hysterese) DANN S Dampfeinlaß

    WENN Temperatur > (Sollwert + Hysterese) DANN R Dampfeinlaß

    oder giebt es da auch einen einfachen Baustein für FUP-Ansicht?


    wenn MD14 < Absolutwert(z.B.50) dann S A 4.1

    wie ist da die genaue Syntax?

    Grüße und Danke im voraus

  14. #10
    Gaffi66 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    31.01.2014
    Ort
    Mömlingen
    Beiträge
    8
    Danke
    6
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Habe etwas rumprobiert und es selbst hinbekommen

    http://prntscr.com/31avri

  15. Folgender Benutzer sagt Danke zu Gaffi66 für den nützlichen Beitrag:

    de vliegende hollander (16.03.2014)

Ähnliche Themen

  1. Fehlerauswertung Analogeingang
    Von eYe im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.07.2011, 14:50
  2. S5 Analogeingang
    Von mariob im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.04.2011, 21:16
  3. Analogeingang spinnt
    Von Nost im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.11.2010, 14:16
  4. Analogeingang
    Von Licht9885 im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.12.2009, 08:36
  5. Analogeingang skalierung
    Von Andi_W im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.04.2008, 20:36

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •