Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23

Thema: Datenaustausch zwischen zwei SPS

  1. #11
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.163
    Danke
    921
    Erhielt 3.286 Danke für 2.655 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Wenn die beiden SPS das selbe Bezugspotential benutzen, dann kann man direkt verbinden. Welches L+ sie benutzen ist unerheblich, das kann auch aus verschiedenen Netzteilen kommen, hauptsache L- (M, Masse, 0V) sind direkt verbunden - jedoch nicht nur über die Erdung der Sekundärspannung!
    Wenn nicht das selbe Bezugspotential, dann muß es potentialfrei sein (mit Relais oder Optokoppler).

    Und bitte nicht auf die Idee kommen, nur den M einer kompletten Eingangsbaugruppe mit dem nicht gleichen Bezugspotential der anderen SPS zu verbinden, das irritiert bei der Fehlersuche, wenn eine Baugruppe ein anderes Bezugspotential hat. Außerdem müßte dann die komplette Baugruppe mit orange verdrahtet werden - auch die M.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  2. #12
    Avatar von spirit
    spirit ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.09.2012
    Beiträge
    961
    Danke
    183
    Erhielt 23 Danke für 22 Beiträge

    Standard

    Danke Harald,

    also wie schon geschrieben werden beide SPS'en über einen gemeinsamen L- (aus dem selben Netzteil!) versorgt. Somit liegt das selbe Bezugspotential zugrunde und die Ein- u. Ausgänge beider Steuerungen können demnach direkt verbunden werden.
    LG
    spirit

  3. #13
    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    8
    Danke
    1
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    als Anregung ein anderer Ansatz zu Kommunikation.

    Machbar währe evtl. auch eine S7Kommunikation über die Ethernetverbindung. Die S7-1200 hat sie Standardmäßig, und ich vermute auch deine SoftSPS.
    Projektiere dazu auf einer Steuerung eine einseitige S7Verbindung und übertrage einen Datenbereich mit den Put- und Get-Bausteinen.

    Bei uns sind ein solche Übertragungen im Einsatz: Zwischen S7-300/400/1200 und sogar S5 mit Ethernetmodul auf der Programmierschnittstelle.

    Mit freundlichen Grüßen
    MartinK1

  4. #14
    Avatar von spirit
    spirit ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.09.2012
    Beiträge
    961
    Danke
    183
    Erhielt 23 Danke für 22 Beiträge

    Standard

    Danke Martin,

    ja stimmt - beide Steuerungen haben den Ethernetanschluss. Vielleicht eine gute Idee!
    LG
    spirit

  5. #15
    Registriert seit
    06.10.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.569
    Danke
    63
    Erhielt 258 Danke für 218 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von spirit Beitrag anzeigen
    Danke Martin,

    ja stimmt - beide Steuerungen haben den Ethernetanschluss. Vielleicht eine gute Idee!
    Das ist nicht ganz trivial... Bei der Anzahl von Signalen würde ich Dir empfehlen, bei der diskreten Lösung zu bleiben.
    Meine Motivation läuft nackig mit einem Cocktail über eine Wiese.

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu Tigerente1974 für den nützlichen Beitrag:

    ducati (24.03.2014)

  7. #16
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.626
    Danke
    911
    Erhielt 656 Danke für 542 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von spirit Beitrag anzeigen
    So ein allstromsensitiver FI kostet ja knapp 600,- Euro; kann das echt sein?
    Tja, man zahlt halt immer wieder Lehrgeld für Dinge die man an der Uni nicht lernt...

    Zitat Zitat von spirit Beitrag anzeigen
    Wie wäre es denn, wenn man statt eines 30mA einen 300mA FI verbauen würde - der müsste doch eher halten, oder?
    und leider lernt man an der Uni auch nicht, wofür ein FI überhaupt da ist...

    Also, bevor Du einen 300mA einbaust, prüfe einfach gemeinsam mit einem Elektromeister ob überhaupt ein FI, und wenn ja welcher, notwendig ist...

    Gruß.

  8. #17
    Registriert seit
    23.11.2012
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    147
    Danke
    48
    Erhielt 19 Danke für 19 Beiträge

    Standard

    hallo leute,

    die FI-Frage: Den MM4x0 würde ich ohne FI absichern, ein einfacher Motorschutzschalter reicht völlig aus.
    Der FI löst aus, da man manche FU's zu hohe Kriechströme besitzen und diese über die Erde abgeleitet werden. Ist aber ganz normal und man kann dagegen auch nichts machen. Außer du Isolierst deinen FU gegen Erde, was ich dir aber auf keinen Fall raten würde.
    Bei uns in der Firma wird kein FU mittels FI abgesichert.

    und leider lernt man an der Uni auch nicht, wofür ein FI überhaupt da ist...
    Is klar das du das auf der Uni nicht mehr lernen wirst. Es ist auch Elektrikerlerstoff der 1. Berufsschule...

    Verbinden von 2 SPSen: Eine direkte Verbindung ist kein Problem, das Bezugspotenzial muss das selbe sein. Jedoch bist du mit einem Relais immer auf der sicheren Seite.
    Weitere Möglichkeiten wären es wie gesagt über das Firmennetzwerk oder mit einer Profibus Verbindung.

    lg

  9. #18
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.626
    Danke
    911
    Erhielt 656 Danke für 542 Beiträge

    Standard

    Ohne Kenntnis der Anlage würde ich ja jetzt nicht pauschal empfehlen den FI auszubauen...

    Was ist, wenn an dem FU nen zugänglicher Lüfter in einem Schwimmbad hängt?

    Deshalb der Hinweis auf den verantwortlichen Elektromeister...

    Schönen Feierabend.

  10. #19
    Registriert seit
    23.11.2012
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    147
    Danke
    48
    Erhielt 19 Danke für 19 Beiträge

    Standard

    Ich bin Elektromeister (bzw. in 3 Monat fertig) und empfehle auch keinen aus Spaß einen FI auszubauen. Noch dazu ist in 99% der Fälle, der Motor nach einem FU zugänglich und berührbar.

    Ein FI funktioniert auch nur bei 50Hz (vielleicht +/- 1Hz) so wie er soll.
    Des weiteren schützt der FI nur die Leitung bis zum FU, was in dem Fall ein Motorschutzschalter auch macht. Die Leitung danach wird vom FU selbst überwacht.

  11. #20
    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    8
    Danke
    1
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von kapo666 Beitrag anzeigen
    Ein FI funktioniert auch nur bei 50Hz (vielleicht +/- 1Hz) so wie er soll.
    Diese Aussage stimmt für einen Fehlerstromschutzschalter (RCD) vom Typ AC (in Deutschland nicht erlaubt) und bedingt für Typ A.
    Sind andere Fehlerströme zu erwarten, ist ein dem Fehlerstrom entsprechender Typ zu wählen um die Schutzmaßnahme aufrecht zu erhalten.

    Zitat Zitat von kapo666 Beitrag anzeigen
    Des weiteren schützt der FI nur die Leitung bis zum FU, was in dem Fall ein Motorschutzschalter auch macht. Die Leitung danach wird vom FU selbst überwacht.
    Meist ist mehr als nur Leitungsschutz gefordert (z.B. Brandschutz, Personenschutz)

  12. Folgender Benutzer sagt Danke zu MartinK1 für den nützlichen Beitrag:

    ducati (27.03.2014)

Ähnliche Themen

  1. Datenaustausch zwischen SPS und Panel
    Von phil122 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.02.2013, 15:36
  2. Kommunikation zwischen zwei SPS
    Von Fluke im Forum Simatic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 05.03.2012, 00:17
  3. Datenaustausch zwischen zwei Steuerungen
    Von Limette im Forum Simatic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14.02.2012, 10:57
  4. datenaustausch zwischen 2 sps'en
    Von hbedir im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.12.2009, 14:34
  5. Kopplung zwischen zwei SPS en
    Von Much2k im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.09.2005, 15:17

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •