Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Wie programmiere ich richtig? (Bewegungsmelder, Glasbruchsensoren)

  1. #1
    Registriert seit
    22.02.2006
    Beiträge
    9
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo liebes Forum...
    Wollte heute mein Programm schreiben, da ich ja am 28.02.2006 meine Facharbeit abgeben muss.
    Jetzt ist mir aber aufgefallen, das ich gar nicht weis, wie ich "verdrahten" muss.
    Hier meine Bauteile:

    CPU 312 mit 16 KB Arbeitsspeicher
    In den Arbeitsspeicher wird der Quelltext geladen und gespeichert.
    - CP 342-5
    Ein Profibus, umso die Kommunikation zwischen CPU und Informationen der Ein und Ausgänge abzulesen.

    2.0 Das Programm für die Alarmanlage in einer S7

    - 2 x DI16xDC24V
    Digitaler Eingang, 16 Bit, an den Eingängen fragt die CPU über den Profibus nach Zuständen einzelner Gatter
    Außerdem stellt das Bauteil den Baukomponenten die Spannung zur Verfügung
    - 2 x DO16xDC24V/0.5A
    Digitaler Ausgang, 16 Bit, wenn eine Bedingung im Programm erfüllt ist, wird die CPU an dem ausgewählten Ausgang den Wert ändern
    Darüber hinaus stellt diese Baugruppe eine Gleichspannung von 24V zur Verfügung bei einer maximalen Stromstärke von 0,5 Ampere.

    Meine Frage:

    Der Eingang 4.0 soll das Wohnzimmer sichern.
    dort habe ich 3 Balkontüren (Reedkontakt), 6 Scheiben (passiver Glasbruchsensor), einen Rauchmelder, einen Gasmelder und einen Bewegungsmelder.

    Meine Symboltabelle:

    ...
    Status Symbol Adresse Datentyp Kommentar
    Z_1 EG E 4.0 BOOL Eingang überwacht.....
    ....

    Wenn einer der Sensoren einen Signal an den Eingang gibt, so sollen alle Ausgänge 12.0 - 12.2 aktiviert werden.

    Ich arbeite mit mit SIMATIC Manager Step 7 V5.2
    Die Eingabe findet statt mit der Anischt FUP

    Kann mir ein Beispiel geben!?
    Zitieren Zitieren Wie programmiere ich richtig? (Bewegungsmelder, Glasbruchsensoren)  

  2. #2
    Registriert seit
    28.05.2005
    Beiträge
    56
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Aus Deiner Frage kann ich leider nicht ersehen, wo das Problem sein soll ...

    Allerdings würde ich eine Überwachung, hardware-seitig, immer drahtbruchsicher verdrahten, d.h. die Überwachungskontakte als Öffner. Alle Kontakte in Reihe an E4.0
    (Ich würde jedoch mehrere Eingänge verwenden)

    Daraus folgt folgende simple AWL (so wird der "Quelltext" einer SPS genannt)

    UN E 4.0
    = A 12.0
    = A 12.1
    = A 12.1

    Vorher noch ein bisschen Hardware konfigurieren und schon ist die Facharbeit fertig!

  3. #3
    kaskus ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.02.2006
    Beiträge
    9
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    hallo,
    naja, frage doch irgendwie vergessen zu stellen.
    meine frage:

    ich habe insgesamt 64 eingänge.
    von 4.0 - 11.0

    dann habe ich nur noch einen ausgang 12.0

    E = 4.0 ist das wohnzimmer
    E = 4.1 - 4. 5 sind die fenster rauchmelder etc..

    jetzt möchte ich, dass wenn 4,3 öffnet, das der eingang 4.0 ebenfalls öffnet, damit der hausherr sofort sehen kann, welcher raum und welches objekt!

    die symboltabelle bzw. die eingänge werden ja alle beschriftet auf der alarmanlage.


    hoffe ich konnte meine frage einigermaßen korrekt stellen!?

  4. #4
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    im schönen Lipperland
    Beiträge
    4.472
    Danke
    498
    Erhielt 1.143 Danke für 736 Beiträge

    Standard

    Hallo liebes Forum...
    Wollte heute mein Programm schreiben, da ich ja am 28.02.2006 meine Facharbeit abgeben muss.
    ...... Hast du ja noch reichlich Zeit.

    Aber so ganz verstehe ich auch dein Problem nicht... Wenn E4.3 auf 0 geht soll auch E 4.0 auf 0 gehen ?
    Früher gab es Peitschen .... heute Terminkalender

  5. #5
    Registriert seit
    19.09.2005
    Ort
    Freudenstadt
    Beiträge
    811
    Danke
    64
    Erhielt 101 Danke für 64 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Lipperlandstern
    Wenn E4.3 auf 0 geht soll auch E 4.0 auf 0 gehen ?
    So lese ich das momentan auch, macht aber keinen Sinn !

    Wenn ich das richtig verstehe, soll das so aussehen:

    E4.0 = Im Wohnzimmer stimmt was nicht
    E4.1 = Balkontür geöffnet
    E4.2 = Glasbruch erkannt
    E4.3 = Rauchmelder hat angesprochen
    E4.4 = Gas wurde detektiert
    E4.5 = Da bewegt sich was

    Der E4.0 ist aber sinnlos, da man dazu ja die Sensoren per Hardware verknüpfen müßte, wofür dann noch eine SPS ?

    Besser wäre da ein Ausgang für das Signal "Im Wohnzimmer stimmt was nicht", der vom SPS-Programm gesetzt wird, sobald einer der Eingänge vom Wohnzimmer eine Alarmsituation meldet.


    Gruß Axel
    Man muß sparn wo mn knn!

  6. #6
    kaskus ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.02.2006
    Beiträge
    9
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von afk
    S

    Besser wäre da ein Ausgang für das Signal "Im Wohnzimmer stimmt was nicht", der vom SPS-Programm gesetzt wird, sobald einer der Eingänge vom Wohnzimmer eine Alarmsituation meldet.


    jo, genau so mein ich das! aber wie schaff ich das? im kopf ist das alles so easy, aber wenn ich die dumme software starte, check ich null....

    könnte mir da jemand nur EIN beispiel geben, wie das aussehen müsste!?

  7. #7
    Registriert seit
    19.09.2005
    Ort
    Freudenstadt
    Beiträge
    811
    Danke
    64
    Erhielt 101 Danke für 64 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von kaskus
    ... aber wenn ich die dumme software starte, check ich null....
    Mit einem Beispiel kann ich nicht dienen, bin kein SPS- sondern PC-Programmierer. Das können bestimmt andere User dieses Forums erledigen.

    Wenn Du aber schon mit einer einfachen ODER-Verknüpfung im SPS-Programm solche Probleme hast, dann solltest Du dringend die Siemens-Programmierhandbücher wälzen, sonst glaubt Dir hinterher kein Mensch, daß Deine Facharbeit überhaupt von Dir stammt (tut sie dann wohl auch nicht).

    [Edit]Bevor mich hier jemand korrigieren muß, bei Öffnern dürfte es sich wohl dann entsprechend um eine genau so einfache, negierte UND-Verknüpfung handeln.[/Edit]


    Gruß Axel
    Geändert von afk (26.02.2006 um 15:22 Uhr)
    Man muß sparn wo mn knn!

  8. #8
    Unregistriert123 Gast

    Standard

    für eine echte Warnanlage würde ich nicht nur einen Draht verwenden,
    egal ub Drahtbruchsicher oder nicht.
    es würde langen einen Draht durchzuschneiden oder kurzzuschliessen....

    besser ist es zwei Drähte zu verwenden, einer muss ein-, einer muss ausgeschaltet sein. Der Alarmfall schaltet zwischen den Dähten um,
    wenn man dann noch eine max. Umschaltzeit von wenigen ms zulässt....ist das sehr sicher

  9. #9
    kaskus ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.02.2006
    Beiträge
    9
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Code:
          O     "FM Z_9"
          O     "GM Z_9"
          O     "PGBS Z_9 1"
          O     "PGBS Z_9 2"
          O(    
          U(    
          O     "Z_9 EG"
          O     "BW Z_9"
          )     
          L     S5T#1M
          SE    T      2
          U     "SS"
          R     T      2
          NOP   0
          NOP   0
          U     T      2
          )     
          =     A     12.1
    die am timer hängen, sind bewegungsmelder und reedkontakt von der haustür, falls der hausherr mal selber rienmöchte! ;>
    aber im falle eines alarms, kann ich die alarmanlage nicht zurückschalten!?
    muss da nicht noch nen sr flip flop rein!? wenn ja, wo und wie!?

    //edit
    achso..
    der "SS" ist nen schlüsselschalter zum zurückschalten bzw. deaktivierne der eingänge..

  10. #10
    Registriert seit
    19.09.2005
    Ort
    Freudenstadt
    Beiträge
    811
    Danke
    64
    Erhielt 101 Danke für 64 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Solange sich keiner von den SPS-Profis einschaltet, versuche ich halt mit meinem begrenzten Wissen über S7, Dir ein wenig auf die Sprünge zu helfen. Ist vielleicht gar nicht schlecht, dann mußt Du doch alles selbst machen, und weißt hinterher auch, warum es so funktioniert, wie es funktioniert.

    Soweit ich das weiß, machst Du mit "=" eine Zuweisung zu einem Ausgang, d.H. der Ausgang ist genau solange 1 wie die zugewiesene Verknüpfung 1 liefert.

    Mit "S" anstelle von "=" kannst du einen Ausgang setzen, wenn das Verknüpfungsergebnis 1 ist, der Ausgang bleibt dann auch gesetzt, wenn die Verknüpfung danach wieder 0 liefert.

    Mit "R" wird der Ausgang dementsprechend wieder zurückgesetzt.

    @SPS-Profis:
    Bitte korrigiert mich, wenn das falsch ist. Ich will ja schließlich nicht dafür verantwortlich sein, wenn kaskus seine Facharbeit verhaut...


    Gruß Axel
    Man muß sparn wo mn knn!

Ähnliche Themen

  1. Bewegungsmelder als Not- Halt
    Von Mathias im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 30.01.2010, 11:25
  2. Hausinstallation / Sensoren / Bewegungsmelder
    Von JandeFun im Forum Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.11.2009, 23:04
  3. Wie programmiere ich das??
    Von Tompson im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.10.2009, 11:30
  4. Wie programmiere ich eine Heizkurve
    Von easy im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 14.06.2007, 09:35
  5. Bewegungsmelder, wo anbringen?
    Von Josef Scholz im Forum Elektronik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.06.2003, 08:10

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •