Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Thema: TIA V13 und CPU-1513 mit TP1200 Bildbausteine mit UDT verbinden

  1. #1
    Registriert seit
    20.01.2005
    Beiträge
    179
    Danke
    37
    Erhielt 13 Danke für 10 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo liebes Forum,
    ich wollte mal fragen ob jemand von euch es schon geschafft hat ein Bildbaustein zu erstellen der eine UDT als Schnittstelle bereitstellt.
    Der Vorteil währe ja das man dann den UDT aus dem DB direkt auf die Schnittstelle legen kann und so eine Menge geklicke spart.

    Ich habe schon ein HMI UDT erstellt und versucht den mit der gleichen Struktur des DB - UDT's zu verbinden... leider stürzt TIA dann immer ab.

    Für Tips bin ich ja sowas von dankbar

    Gruß
    Micha
    Geändert von BadTaste (10.04.2014 um 20:10 Uhr)
    ---
    Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann (Mark Twain)
    Zitieren Zitieren TIA V13 und CPU-1513 mit TP1200 Bildbausteine mit UDT verbinden  

  2. #2
    Registriert seit
    12.12.2013
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    1.355
    Danke
    393
    Erhielt 221 Danke für 175 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    Ja, bei mir hat es fast ohne Problemen geklappt. ( Hab letzt ein Tread mir ein Blinken Problemgehabt)

    Ich hab ein tp1500 Comfort im Einsatz mit ein 315 Test CPU und TIA V13 Sp1

    Als folgt muss es klappen.

    UDT erstellen z.b.

    Anhang 23873

    Die dann im Bildbaustein als variable einfügen z.b.

    Anhang 23874

    Dann im HMI Variabel ein Variable anlegen von dein UDT Typ z.b.

    Anhang 23875

    In mein fall ist mein Anfang Adresse DBxxx DBx0.0. brauch die Daten erst ab DBD48 aber hab ein Offset drin gemacht so das die anfangs Adresse schön auf 0 anfängt.

    Das muss auf jeden fall klappen so.

    Bram
    Wenn es nicht auf STRAVA ist, ist es nicht passiert !!

  3. Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu de vliegende hollander für den nützlichen Beitrag:

    BadTaste (12.04.2014),Balu_der_Bär (03.06.2015),Cybersurver (02.12.2015),MrSpexx (28.04.2014),rogseut (03.09.2014)

  4. #3
    Avatar von BadTaste
    BadTaste ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    20.01.2005
    Beiträge
    179
    Danke
    37
    Erhielt 13 Danke für 10 Beiträge

    Standard

    Super, danke für die Hilfe... klappt auf Anhieb schade das man die Struktur nur absolut adressierbar machen kann aber das geht auch so.

    Danke nochmal für den Tip
    Micha
    ---
    Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann (Mark Twain)

  5. #4
    Registriert seit
    10.08.2010
    Beiträge
    774
    Danke
    1
    Erhielt 14 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Hallo Funktioniert das auch bei einer 1214 CPU mit einer PC Station ?
    Mann kann ja bei der 1200 keine Startadresse eingeben.?
    Geändert von emilio20 (23.02.2015 um 20:34 Uhr)

  6. #5
    Registriert seit
    12.12.2013
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    1.355
    Danke
    393
    Erhielt 221 Danke für 175 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von emilio20 Beitrag anzeigen
    Hallo Funktioniert das auch bei einer 1214 CPU mit einer PC Station ?
    Mann kann ja bei der 1200 keine Startadresse eingeben.?
    Meinst du das du nicht absolut adressieren kannst ?

    Bram
    Wenn es nicht auf STRAVA ist, ist es nicht passiert !!

  7. #6
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.264
    Danke
    537
    Erhielt 2.708 Danke für 1.957 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von emilio20 Beitrag anzeigen
    Hallo Funktioniert das auch bei einer 1214 CPU mit einer PC Station ?
    Mann kann ja bei der 1200 keine Startadresse eingeben.?
    Ich hab hier eine 1200-er mit Comfort Panel TP700.
    Da hab ich das drin und es funktioniert.
    Aber ich hab den betreffenden DB auf jeden Fall auf "nicht optimiert", bei den UDT kann man ja in der HMI ohnehin nur absolut den Startpunkt angeben.
    Auch darauf achten, falls man von einer 300-er emigriert hat, muß man die UDT editieren, um den Steuerungstyp zu ändern!
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  8. #7
    Registriert seit
    06.03.2011
    Ort
    Daham
    Beiträge
    231
    Danke
    61
    Erhielt 13 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Finde das mit den absoluten Startpunkt unschön und fehleranfällig. Wie haltet ihr den UTD in der HMI und der PLC konsistent? Ich gehe den Weg immer beide gleichzeitig zu bearbeiten das sich kein Fehlerteufel einschleicht. Warum kann man nicht die UTD 's verbinden damit diese sich automatisch abgleichen?
    Geändert von rogseut (25.02.2015 um 20:08 Uhr)

  9. #8
    Registriert seit
    10.08.2010
    Beiträge
    774
    Danke
    1
    Erhielt 14 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Hallo
    bei mir geht es jetzt auch. Ich finde auch das man die UDT Struktur mit der HMI UDT Struktur verbinden können müsste. Das wäre erheblich einfacher alls zwei mal die Struk anzulegen.

  10. #9
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.264
    Danke
    537
    Erhielt 2.708 Danke für 1.957 Beiträge

    Standard

    Ich glaube das geht sogar, wie gut, hab ich noch nicht durchgehend getestet.
    Nimm die UDT aus der PLC mit der Mouse und ziehe sie in die Projektbibliothek --> Typen.
    Dann wird diese Typ in der Projektbibliothek angelegt, gleichzeitig bekommt die UDT in der PLC im Symbol rechts oben eine schwarze Ecke. Die beiden Strukturen sind dann verbunden.
    Wenn man ändert, muß man dann die Version freigeben, wie in WICCFlex bei den Typen.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  11. #10
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.264
    Danke
    537
    Erhielt 2.708 Danke für 1.957 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Irgendwas ist Faul!

    Ich will gerade einen neuen Struktur-Typen für die HMI erstellen.
    Dazu ziehe ich die UDT von PLC/PLC-Datentypen in die Projektbibliothek/Typen. Da stehen auch schon einige andere Typen, die funktionieren.
    Das geht sowei.
    Wenn ich nun eine HMI-Variable anlege und ihr diesen neuen Typen zuweisen will, geht das nicht, er wird bei den Datentypen für die Variablen nicht mit angezeigt.
    Ein komplett händisch erstellter Type wird aber angezeigt und kann zugewiesen werden.

    Nun weiß ich, dass es schon funktionierte, siehe Post #9 vom 25.02. Ich UPD2 (3.4.) in der Zwischenzeit aufgespielt, vielleicht sogar das UPD1 oder SP1, das kann ich nicht mehr nachvollziehen.

    Könnte irgendwer mal den Vorgang nachvollziehen.

    1. Eine UDT aus PLC-Datentypen in die Projektbibliothek/Typen ziehen.
    2. Eine HMI-Variable anlegen und versuchen den neuen Typen zuzuweisen.

    TIA V13 SP1 UPD2
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.10.2016, 08:11
  2. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 16.04.2014, 00:34
  3. Step 7 CPU 317-2 PN/DP TCP-Verbindung mit CPU 1513-1 PN
    Von kegge im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.03.2014, 12:40
  4. TP1200 Comfort und TIA V12
    Von Loipe im Forum HMI
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.04.2013, 09:39
  5. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 10.12.2011, 23:07

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •