Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Mehrere Aktionen, in einem Schritt zeitversetzt zurücksetzen

  1. #1
    Registriert seit
    13.04.2014
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen

    meine Frage ist eigentlich nur ob ich mehrere Atkionen in einem Schritt, zeitversetzt zurück setzen kann.

    Folgendes ich habe in meinem Program ein paar gesetzte Aktion, über INIT SQ gelange ich in den Initialschritt, die Ablaufkette wird beendet aber nicht meine gesetzten Ausgänge. Diese setzte ich dann im Initialschritt zurück. Wollte aber nicht alle gleichzeitig zurücksetzen sondern zeitverzögert.
    Könnte das natürlich auf mehrere Schritte aufteilen, aber das wollt ich nicht unbedingt.

    Vielen Dank schonmal im voraus.
    Zitieren Zitieren Mehrere Aktionen, in einem Schritt zeitversetzt zurücksetzen  

  2. #2
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Ausgänge in Schrittketten direkt setzen, rücksetzen oder zuweisen ist nicht so ganz guter Stil.
    Ich würde dies außerhalb der Graphkette in einem eigenen FC / FB machen.
    Das Rücksetzen im INIT kannst du dann auch in diesem Baustein machen.


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  3. #3
    Registriert seit
    25.01.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    297
    Danke
    15
    Erhielt 85 Danke für 47 Beiträge

    Standard

    Grundsätzlich solltest Du deine Kette so aufbauen das sie in sich geschlossen ist. Den Initialschritt über Init SQ anzufahren kann je nach Anlage sehr gefährlich sein. Rücksetzte deine Aktoren über mehrere Schritte am Ende der Kette. Mit dem letzten Schritt bzw. der letzten Transition wechselst Du dann in den Initialschritt.

    Ansonsten kann ich meinem Vorredner nur beipflichten aus der Kette direkt auf die Peripherie zu Schreiben sollte man unbedingt sein lassen.
    Ich lege mir hierzu immer einen DB an, mit Strukturen der einzelnen Aktionen und innerhalb der Strukturen dann die Aktoren die gesteuert werden sollen.
    Dadurch entsteht eine Symbolik die Klartextcharakter hat. z.b SEQ.Start.Drive123 SEQ(DB).Start(Struktur).Drive(Bit und Byte Adresse).

  4. #4
    Laie84 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.04.2014
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke für die Antworten, also meine Kette ist geschlossen und die Ausgänge werden auch in der Kette zurück gesetzt. Möchte nur über einen extra Stop-Taster die Kette beenden und die Anlage wieder in Grundstellung bringen. Ich weiss das man eigentlich Merker verwenden sollte, aber es handelt sich hier wirklich nur um eine kleine Kette mit 4 Ausgängen, da wollt ich nicht noch extra einen FC einbinden.
    So jetzt unabhängig von meinen Program, ist es möglich mehere Aktionen in einem Schritt zeitversetzt zu steuern, oder muss ich mir dafür immer wieder Hilfsschritte(Leerschritte) anlegen?
    Geändert von Laie84 (13.04.2014 um 16:57 Uhr)

  5. #5
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Also im Init würde ich es nicht machen, wie schon beschrieben.
    Hast du dir den Befehlsvorrat angeschaut?
    Mit D, DC oder L kannst du vielleicht das bauen, was du brauchst.


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  6. #6
    Laie84 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.04.2014
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ok danke erstmal, dann werd ich es mal dabei belassen.
    Und ja habe mir den Befehlsvorrat angeschaut, mittlerweile kenne ich auch zig Lösungen und zeitversetzt zu steuern, aber halt nicht mehere in einem Schritt.
    In diesem Sinne allen noch einen schönen Tag.

  7. #7
    Registriert seit
    25.01.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    297
    Danke
    15
    Erhielt 85 Danke für 47 Beiträge

    Standard

    Es macht auch keinen Sinn alles in einem Schritt zu machen. Du beschreibst doch selber das Du einen Antrieb abschalten willst und zeitversetzt den nächsten.
    Das Abschalten ist somit eine AKTION und die Zeitverzögerung eine TRANSITION.

  8. #8
    Laie84 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.04.2014
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Sinn macht es schon ist einfach platzsparender. Aber ist ja auch egal hab es jetzt auf mehrere Schirtte aufgeteilt und gut ist. Mir ging es nur darum ob es prinzipiell irgendwie möglich ist, aber auf die Kernfrage wollte niemand sorecht eingehen.
    Trotzdem vielen Dank allen!

  9. #9
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Laie84 Beitrag anzeigen
    Sinn macht es schon ist einfach platzsparender. Aber ist ja auch egal hab es jetzt auf mehrere Schirtte aufgeteilt und gut ist. Mir ging es nur darum ob es prinzipiell irgendwie möglich ist, aber auf die Kernfrage wollte niemand sorecht eingehen.
    Trotzdem vielen Dank allen!
    Worauf soll eingegangen werden?
    Ich habe dir eine Möglichkeit geschrieben, mit dem Hinweis, dass es einfach Mist ist so etwas zusammen in einen Schritt zu schreiben.
    Und das Argument wegen Platzsparen ist in keiner Weise verständlich.
    Was wird wann und wie gespart?
    In der CPU? Auf der HDD oder auf dem Bildschirm?


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

Ähnliche Themen

  1. TwinCAT stützt ab und zu in einem Schritt ab
    Von ludi81 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.08.2013, 09:05
  2. Graph7, 3 bedingte Aktionen in einem Schritt
    Von Holger Levetzow im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.04.2011, 19:38
  3. Timer geht nicht in einem Schritt
    Von Bensen83 im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.09.2009, 07:44
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.04.2009, 12:52
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.09.2005, 13:38

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •