Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: 1Count24V/100kHz (6ES7 138-4DA04-0AB0) - Nutzung von SFC58 "WR_REC" / SFC59 "RD_REC"

  1. #1
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    155
    Danke
    28
    Erhielt 15 Danke für 10 Beiträge

    Frage


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Liebe Forumgemeinde,

    Ich habe hier eine Anwendung mit bis zu 10x 1Count24V/100kHz (6ES7 138-4DA04-0AB0) ET200S-Zählermodulen, welche ich einfach als Endloszähler verwenden will. Mit dem Siemens_Beispiel aus dem Handbuch funktioniert das auch schon gut ABER da ich das ganze ja 10mal brauche wollte ich da natürlich möglichst einen Universellen Baustein schreiben....

    ICH hatte gehofft das es einen SFC gibt mit dem man:
    • einen Peripherieauchgangsbereich (PA) von 8Byte schreiben
    • einen Peripherieeingangsbereich (PE) von 8Byte lesen kann


    zum schreiben hab ich den SFC58 "WR_REC" versucht zu verwenden
    zum lesen hab ich den SFC59 "RD_REC" versucht zu verwenden

    Leider steht in der tollen Siemens-Anleitung überhauptnichts zu diesen SFCs drin, sodass ich nicht weiss welche Datensatznummer RECNUM (2 bzw. 1..240) ich verwenden soll,

    Ich bekomme immer den Fehler 80B0 an RET_VAL
    • SFC für Baugruppentyp nicht möglich
    • Baugruppe kennt den Datensatz nicht.
    • Datensatznummer 241 ist unzulässig.
    • Bei SFC 58 "WR_REC" sind die Datensätze 0 und 1 nicht erlaubt


    angezeigt bekomme. Kann diese Baugruppe nun mit den SFCs etwas anfangen oder nicht???
    Den SFC59 "RD_REC" hab ich jetzt schin soweit, dass er mit als RET_VALeine 0 bringt wenn ich RECNUM=B#16#1 setze,
    B#16#1 ist aber bei SFC58 "WR_REC" nicht erlaubt...

    Übrigens SFC14 "DPRD_DAT" und SFC15 "DPWR_DAT" hab ich auch schon probiert, die gehen gleich garnicht... da nur für DP-Slave/PN-Device

    Über eure Hilfe wäre ich sehr sehr dankbar...
    Geändert von bastimeister (16.04.2014 um 16:11 Uhr)
    Zitieren Zitieren 1Count24V/100kHz (6ES7 138-4DA04-0AB0) - Nutzung von SFC58 "WR_REC" / SFC59 "RD_REC"  

  2. #2
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.726
    Danke
    398
    Erhielt 2.401 Danke für 2.001 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    ich habe da für mich auch einen eigenen Baustein gemacht - ich kann dich also gut verstehen.
    In meinem Baustein lese ich die Perepherie doppelwortweise (also L PED xyz und T PAD xyz).
    Du kannst wahrscheinlich auch den SFC14 / 15 hernehmen denn die Counter stecken ja nunmal in einem PB- bzw. PN-Slave.

    Gruß
    Larry

  3. #3
    bastimeister ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    155
    Danke
    28
    Erhielt 15 Danke für 10 Beiträge

    Standard

    @Larry
    Du kannst wahrscheinlich auch den SFC14 / 15 hernehmen denn die Counter stecken ja nunmal in einem PB- bzw. PN-Slave.
    hab ich doch schon getestet, funktioniert nicht
    , wenn diese 1COUBT24V an einer ET200S-CPU stecken da bekommt man den Fehler 80B1... deshalb dachte ich das ich die SFC58/59 nehmen kann....

    Hab mir für die Bereichen einen UDT gebaut mit 2x STRUCT (8Byte groß) bestehend aus Bits und Bytes, ich wollte das alles schön Symbolisch machen können, in dem Beispiel von Siemens ist das auch nur Absolut, find ich großer Mist vorallem wenn man sich einen FB bauen will, welchen man anschließend als Multiinstanz verwenden will...

    Daher die Frage ob das schon mal jemand mit SFC58/59 probiert hat und sagen kann was RECNUM fürnen Wert bekommen muss (zwischen 2 und 240)

  4. #4
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.190
    Danke
    923
    Erhielt 3.292 Danke für 2.661 Beiträge

    Standard

    Wenn Du die E-Adressen ins Prozessabbild legst, dann kannst Du SFC20 BLKMOV verwenden.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  5. #5
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.726
    Danke
    398
    Erhielt 2.401 Danke für 2.001 Beiträge

    Standard

    @TE:
    Sorry ... ich verstehe dein Problem immer noch nicht. Ich habe die Counter auch einmal an einer ET200S-CPU sitzen und kann sie dennoch ansprechen (mit der CPU). Von wo willst du den Counter den wie ansprechen ? Mach mal einen Screenshot deiner relevanten HW-Konfig. Vielleicht wäre es auch von Interesse, wie dein UDT aussieht und wie du ihn (mit SCF14) abfragen würdest.
    Das Ganze Multi-Instanzfähig zu machen ist nicht so das Thema (geht ja bei mir auch).

    Gruß
    Larry

  6. #6
    bastimeister ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    155
    Danke
    28
    Erhielt 15 Danke für 10 Beiträge

    Standard

    Hallo Larry, die HW-Config kann ich nicht reinstellen da mir das Forum sagt der Text...
    HW-Config.jpg
    Allerdings hab ich das jetzt anders gelöst, die PED und PADs sind Symbolisch, also hab ich mein UTD so angepasst das ich für Steuerschnittstelle und Rückmeldeschnittstelle jeweils 2xSTRUCT à DWord-Länge habe.
    UTD.jpg
    Also nehme ich mir je ein PED (was man ausen an den Baustein Symbolisch ranlegen kann) und koppiere diesen mit SFC20 "BLKMOV" in mein UTD DWORD_0 den zweiten in DWORD_4 -> Mit den PADs verfahre ich genau umgekehrt, und es funktioniert....

  7. #7
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.726
    Danke
    398
    Erhielt 2.401 Danke für 2.001 Beiträge

    Standard

    Der Screenshot (hier vor Allem die Adressen) von deinem UDT hätte mich noch interessiert. Den, den du mitgeschickt hast, kann ich leider (wegen der schlechten Auflösung) nicht lesen.

    Gruß
    Larry

  8. #8
    bastimeister ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    155
    Danke
    28
    Erhielt 15 Danke für 10 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ja okay, hätte sonst nicht in ein Bild gepasst, hier nochmal getrennt in Steuerschnittstelle, Rückmeldeschnittstelle in 2 Screenshots:

    Steuerung

    UTD_Steuerung.jpg

    Rückmeldung
    UTD_Rückmeldung.jpg

    Wie schon gesagt ohne direktes Zuweisen PADs und lesen der PEDs bekommt man das nicht hin, schade das Siemens einem solche Hürden stellt und mann nicht die SFCs 58/59 bzw. SFCs14/15 verwenden kann und gleich den ganzen Bereich von 8Byte (2xDWORD) komplett in einem Rups schreiben/lesen kann...
    Geändert von bastimeister (17.04.2014 um 15:06 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.05.2015, 08:25
  2. Fehler "FTP_BAD_RESPONSE" bei Nutzung von WagoLIBFTP
    Von Nilsflo im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.01.2014, 11:35
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.03.2012, 18:20
  4. "Index Pulse", "Home Switch" und "Position Limit Switch"
    Von senmeis im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.03.2011, 11:21
  5. 1Count24V/100kHz (6ES7 138-4DA04-0AB0)
    Von tonga im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.07.2010, 13:03

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •